Qatar Airways baut sein Flugnetz mit seiner modernen und umweltfreundlichen Flotte weiter aus

qatar airways baut sein Flugnetz mit seiner modernen und umweltfreundlichen Flotte weiter aus
Foto: Pixabay

Qatar Airways wurde zu einer der wenigen globalen Fluggesellschaften, die ihre Flüge während der COVID-19-Pandemie nicht stoppten. Dank nachhaltiger und umweltfreundlicher Lösungen, die mit Hilfe der neuesten Technologie und einer kraftstoffsparenden gemischten Flotte entwickelt wurden, ist es gelungen, die Flüge fortzusetzen, indem für jeden Markt der richtige Flugzeugtyp ausgewählt wurde, obwohl die allgemeine Nachfrage zurückgegangen ist. Aufgrund der negativen Auswirkungen von COVID-19 auf die Nachfrage nach Reisen hat Qatar Airways beschlossen, die Airbus A380-Flotte nicht zu fliegen, die für die bestehenden Marktbedingungen nicht kommerziell und ökologisch geeignet ist.


Qatar Airways überwacht den Markt ständig hinsichtlich der Passagier- und Frachtnachfrage, ermittelt für jeden Flugpunkt den am besten geeigneten Flugzeugtyp und führt seine Flüge entsprechend durch. Um den Passagier- und Frachtanforderungen ausgewogen gerecht zu werden, nutzt die Fluggesellschaft alle ihre Airbus 350- und Boeing 787-Flotten. Sie unterstützt damit den weltweiten Handel und liefert wichtige medizinische Hilfsgüter und Hilfsgüter an die erforderlichen Standorte, indem sie eine starke Luftfrachtkapazität bereitstellt und Passagiere sicher zu ihren Häusern transportiert.

Qatar Airways verfügt über die größte A350-Flotte der Welt, ist jedoch die erste Fluggesellschaft, die die Flugzeugtypen A350-900 und A350-1000 einsetzt. Der A2.5, der ein Durchschnittsalter von 49 Jahren in seiner Flotte hat und die höchste Sitzplatzkapazität auf dem aktuellen Luftfahrtmarkt bietet und 350 Teile der gesamten Flotte ausmacht, spielt eine wichtige Rolle beim Wiederaufbau des Flugnetzes der Fluggesellschaft. 30 Boeing 787-Flugzeuge der Qatar Airways-Flotte verfügen über die am besten geeignete Kapazität für europäische Linien, da sich der Luftverkehrsmarkt zu verbessern beginnt. In dieser Zeit, in der sich die Welt auf den Ausstieg aus der COVID-19-Krise vorbereitet, zeigt die A350-Flotte von Qatar Airways, dass sie die richtige Wahl für Amerika, Europa und den asiatisch-pazifischen Raum ist, die strategisch wichtigsten Fernstrecken.

Akbar Al Baker, CEO der Qatar Airways Group: „Qatar Airways ist in Bezug auf die Nachhaltigkeit seiner Geschäftstätigkeit stark führend in der Luftfahrtindustrie. Wir nehmen unsere Verantwortung für den Umweltschutz ernst und Nachhaltigkeit steht bei der Geschäftsplanung für unsere gesamte Gruppe im Vordergrund. Deshalb haben wir eine der jüngsten Flotten der Welt, deren Durchschnittsalter weniger als fünf Jahre beträgt. Dank der Investitionen in unsere Flotte, die auf Strategie und Vielfalt basieren, konnten wir aufgrund der Kontinuität unseres Betriebs nicht von einem bestimmten Flugzeugtyp abhängig sein. Dies hat uns zu einer der wenigen globalen Fluggesellschaften der Welt gemacht, die ihre Flüge während der Krise ohne Unterbrechung fortsetzen können, und zur weltweit größten Fluggesellschaft mit mehr als zwei Millionen Passagieren, die wir befördern. Unsere gemischte Flugzeugflotte ermöglichte es uns, unseren Betrieb während der Krise fortzusetzen und unsere Passagiere sicher zu ihren Häusern zu transportieren.

„In dieser Zeit, in der wir unser Flugnetz wieder aufbauen, können unsere Passagiere darauf vertrauen, dass wir einen geeigneten Flugplan implementiert haben, der sie dorthin bringt, wo sie hin möchten, und dass wir den richtigen Flugzeugtyp verwenden, der auf jeder Fluglinie eine angemessene Kapazität bietet. Infolgedessen werden wir unsere A380-Flotte erst einsetzen, wenn die Passagiernachfrage wieder auf ein angemessenes Niveau zurückgekehrt ist. Aufgrund unserer sorgfältigen Studien zu Umweltauswirkungen haben wir festgestellt, dass das Fliegen eines so großen Flugzeugs mit geringer Auslastung nicht unserer Umweltverantwortung entspricht und wirtschaftlich nicht sinnvoll ist. Unsere junge Flotte von Airbus A350- und Boeing 787-Flugzeugen reagiert viel besser auf die aktuelle weltweite Nachfrage.

Qatar Airways ist die erste Fluggesellschaft im Nahen Osten, die im Rahmen des IATA-Umweltbewertungsprogramms die höchste Zulassung erhalten hat. Unser Hauptsitz, der Hamad International Airport, war jedoch der erste Flughafen in der Region, der im Rahmen unseres Plans, seine jährliche Kapazität bis 2022 auf 53 Millionen Passagiere zu erhöhen, eine 4-Sterne-Bewertung im Rahmen des Global Sustainability Assessment System (GSAS) erhalten hat.

Qatar Airways konzentriert sich einerseits darauf, Menschen mit ihren Hauptaufgaben zu ihren Häusern zu transportieren und die notwendige Hilfe in die von der Krise betroffenen Gebiete zu bringen, andererseits hat sie ihre Umweltverantwortung nicht vergessen. Wir haben eine Studie durchgeführt, in der A380- und A350-Flugzeugtypen aus den Linien Doha, London, Guangzhou, Frankfurt, Paris, Melbourne, Sydney, Tokio und New York verglichen wurden. Wir kamen zu dem Schluss, dass der A350 während einer typischen Einwegflugzeit im Vergleich zum A380 mindestens 16 Tonnen Kohlendioxid einspart. Bei der Analyse haben wir festgestellt, dass der A380 in jeder Linie während der Flugzeit 350% mehr Kohlendioxid emittierte als der A80. Der A380 sparte 95% mehr Kohlendioxid in den Linien Melbourne, New York und Toronto, während der A350 etwa 20 Tonnen Kohlendioxid einsparte. Qatar Airways wird die A380-Flotte weiterhin am Boden halten, bis die Passagiernachfrage das entsprechende Niveau erreicht, und den Betrieb nur mit wirtschaftlich rentablen und umweltfreundlichen Flugzeugen fortsetzen.

Der Schwerpunkt von Qatar Airways auf Nachhaltigkeit hat dazu geführt, dass der Hamad International Airport sechs Jahre in Folge den "weltbesten dritten Flughafen" und den "besten Flughafen im Nahen Osten" erhalten hat. Bis 2022 planen wir, unsere jährliche Kapazität auf mehr als 53 Millionen Passagiere zu erhöhen. In dieser Richtung werden wir den Hamad International Airport als einen der beliebtesten Flughäfen in der Region für unsere Passagiere neu positionieren. Im Global Sustainability Assessment System (GSAS), in dem das Terminalgebäude, die umweltfreundlichen Gebäude und die Infrastruktur bewertet werden, werden wir der erste Flughafen im Nahen Osten und in Afrika sein, der einen 4-Sterne-Erfolg erzielt. Unser Terminal wird auch ein LEED Silver-zertifiziertes Gebäude mit kreativen Energieeffizienzkriterien sein. “ er sprach.

Ab dem 1. Juli startete Qatar Airways den Flug zu 11 Zielen, darunter Bali, Beirut, Belgrad, Berlin, Boston, Edinburgh, Larnaca, Los Angeles, Prag, Washington und Zagreb. Dies war die größte Anzahl von Linien, die an einem einzigen Tag eröffnet wurden, seit Qatar Airways mit dem Wiederaufbau seines Flugnetzes begonnen hat. Bis Ende Juli wird die Fluggesellschaft ihr Flugnetz auf über 450 pro Woche erweitern und mehr als 70 Ziele weltweit erreichen.

Hibya Nachrichtenagentur



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen