TULOMSAS 6 Stiftwagen Verschiedene Schmiedematerialbeschaffung

VERTRAGSGEGENSTAND 6 STIFT GEHÄLT VERSCHIEDENE FORGED MATERIALIEN
ARBEITSPLATZWAGEN-FABRIK
DATEINUMMER 85.02 / 122213
TENDER DATUM UND UHRZEIT 13 / 08 / 2012 14: 00
ANHANG GESCHICHTE 24 / 07 / 2012
AUSSCHREIBUNGSVERFAHREN
SPEZIFIKATIONSZEITRAUM / BANKKONTO-NR .: 100, - TL / VAKIFBANK ESK. FGL. - TR80 0001 5001 5800 0207 5535 73
ANGEBOT DES ANGEBOTS Yaşar UZUNÇAM
INTERESSENTES ANGEBOT Umut DÖNER
TELEFON UND FAX NR
0-222 224 00 00 (4435-4436)
Einkauf: 225 50 60, Hauptsitz: 0-222-225 72 72
ELEKTRONISCHE MAIL-ADRESSE Preparing@tulomsas.com.tr
AUSSCHREIBUNG
WAGEN VERSCHIEDENE WERKSTOFFE WERDEN GEKAUFT.
GENERALDIREKTION TÜLOMSAŞ:
Zahlungsmittel-Registrierungsnummer: 2012 / 94263
A) Anschrift der Verwaltung: Ahmet Kanatlı Cad. 1 / ESKİŞEHİR
b) Telefon- und Faxnummer: 0 (222) 224 00 00 4435 4436 225 50 60 225 72
2- Qualität, Art und Menge der zu beschaffenden Arbeit: 6-Stiftwagen, verschiedene Schmiedeteile,
Es wird durch Fertigung nach technischen Spezifikationen und Abbildungen erworben.
3- A) Ort der Angebotsabgabe: TÜLOMSAŞ Tender Commission Meeting Hall
b) Datum und Uhrzeit: 13 / 08 / 2012 - Uhrzeit 14: 00
4- Die oben genannte Beschaffung mit dem offenen Ausschreibungsverfahren
die Ausschreibungsunterlagen, die zur Teilnahme an dem Angebot aufgefordert wurden
Es zeigte.
5-13 / 08 / 2012 an die Generaldirektion Einkauf der TÜLOMSAŞ
muss von 14: 00 gegeben oder erhalten werden.
6 - Ausschreibungsunterlagen TÜLOMSAŞ Generaldirektion Einkauf
sichtbar. Die Bieter sind verpflichtet, die Ausschreibungsunterlagen zu erwerben
von 100, - (inkl. MwSt.).
7 - Die vorübergehende Garantie wird zu mindestens X% 3 des angebotenen Preises gewährt.
8- Dieses Angebot unterliegt den Gesetzen 4734 und 4735, mit Ausnahme der Verbotsklauseln und des Angebotsverbots
Es ist nicht.
der Auftragnehmer
BEWERTETE WAREN MIT OFFENEM AUSSCHREIBUNGSVERFAHREN
TYP-ADMINISTRATIVE SPEZIFIKATION
(FÜR LOKALE ANGEBOTE)
I - ANGEBOT DES ANGEBOTS UND DER ANGEBOTE
Artikel 1 - Informationen zum Geschäftsinhaber
1.1. Geschäftsinhaberverwaltung:
a) Name: Der Auftragnehmer (Türkei Lokomotive und Motor Industry Inc.)
b) Anschrift: Ahmet Kanatli Cad. 26490 ESKİŞEHİR
c) Telefonnummer: 0 222 224 00 00 / 4435-4436
d) Faxnummer: 0 222-225 50 60 (Kauf) - 225 72 72 (Hauptsitz)
e) E-Mail-Adresse: tulomsas@tulomsas.com.tr
f) Name, Nachname / Titel des zuständigen Personals: Yaşar UZUNÇAM - Chef
1.2. Bieter, Kontaktinformationen von den oben genannten Adressen und Nummern
indem sie ihnen zur Verfügung gestellt werden.
Artikel 2- Informationen zum Gegenstand der Ausschreibung
Ware, die dem Angebot unterliegt;
a) Name: Verschiedene Schmiedematerialien für Wagen
b) JCC-Registrierungsnummer: 2012 / 94263
c) Menge und Typ: 6-Stift (1600-Stück-Sabo-Keil, 400-Stück-Sitzteil unten, klein)
Bremshebel komplett, Bremshebelbrücke komplett, 1200-Teile großer Bremshebel
Complete)
d) Lieferort: TÜLOMSAŞ Abteilung Materialwirtschaft
e) Sonstige Angaben: 230.010-230.501 mit TS Pictures T. Pictures
Artikel 3- Informationen zur Beschaffung
Angaben zur Ausschreibung;
a) Ausschreibung: Offenes Ausschreibungsverfahren
b) TALOMSAŞ Ahmet Kanatlı Cad. 26490 ESKISEHIR
c) Ausschreibungsdatum: 13.08.2012
d) Ausschreibungszeit: 14.00
e) Treffpunkt der Ausschreibungskommission: TÜLOMSAŞ Tender Commission Meeting Hall
Artikel 4 - Beschaffung und Beschaffung des Ausschreibungsdokuments
4.1. Die Ausschreibungsunterlagen können an der unten angegebenen Adresse als kostenlos angesehen werden. Das Angebot wird jedoch geboten
Diejenigen, die verpflichtet sind, das von der Verwaltung genehmigte Ausschreibungsdokument zu kaufen.
a) Die Ausschreibungsunterlagen sind zu sehen: TÜLOMSAŞ Einkaufsversorgungsabteilung
b) Ort des Kaufs des Ausschreibungsdokuments: Einkaufsabteilung von TÜLOMSAŞ
c) Verkaufspreis der Ausschreibung (inkl. MwSt.): 100, - TL
4.2. Das Ausschreibungsdokument wird von einer Reihe von Kompassen begleitet, die die Dokumente im Inhalt zeigen. Bieter, zart
Überprüfen Sie die Echtheit der Dokumente, aus denen das Dokument besteht, und prüfen Sie, ob die Dokumente vollständig sind
würde. Nach dieser Prüfung kann der Auftraggeber dies tun
es erhält die unterschriebene Aussage, die auf dem Kompass geschrieben ist.
4.3. Der Bieter kauft die Ausschreibungsunterlagen und die Bedingungen in den Unterlagen, aus denen die Ausschreibungsunterlage besteht, und
akzeptiere die Regeln
Artikel 5 - Ort, an dem Angebote eingereicht werden
5.1. Angebote: TÜLOMSAŞ Einkaufsabteilung
5.2. Gebote können bis zu dem Datum und der Uhrzeit des Angebots an dem oben genannten Datum abgegeben werden.
mail. Angebote, die den Vertrag erst zur Angebotszeit erreichen
Es wird berechnet.
5.3. Gebote, die an die Verwaltung abgegeben oder von dieser entgegengenommen werden, mit Ausnahme der Ausgabe eines Nachtrags, werden aus irgendeinem Grund zurückgegeben.
Es kann nicht abgerufen werden.
5.4. Wenn der für das Angebot festgelegte Termin mit dem Feiertag übereinstimmt, ist das Angebot
zur gleichen Zeit zu dem oben angegebenen Zeitpunkt und die bis zu diesem Zeitpunkt abgegebenen Gebote werden angenommen.
5.5. Falls sich die Arbeitszeit später ändert, wird das Angebot zu dem oben genannten Zeitpunkt abgehalten.
5.6. Zeiteinstellung der Türkei Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) auf nationaler Zeiteinstellung basiert.
Artikel 6 - Umfang der Ausschreibungsunterlagen
6.1. Das Ausschreibungsdokument besteht aus den folgenden Dokumenten:
a) Administrative Spezifikation und Liste der Anforderungen
b) Liste der technischen Spezifikationen, Zeichnungen und Informationen zur Materialherstellung
c) Vertragsentwurf
d) Standardformulare (Einheitspreis, Lineal, befristete Garantieerklärung, Berufserfahrung)
Zertifikat, Partnerschaftsstatus-Zertifikat)
6.2. Darüber hinaus sind in Übereinstimmung mit den einschlägigen Bestimmungen dieser Spezifikation der Nachtrag und
Die schriftlichen Erklärungen der Verwaltung auf schriftlichen Antrag sind für die Ausschreibungsunterlagen bindend.
es bildet einen Teil davon.
6.3. Der Bieter prüft sorgfältig den Inhalt aller oben genannten Dokumente
Sie benötigen. Haftung bei Nichterfüllung der Bedingungen für die Einreichung des Vorschlags
gehört dem Bieter. Angebote, die nicht dem in der Ausschreibungsunterlage genannten und beschriebenen Verfahren entsprechen
wird nicht berücksichtigt.
II - ANGEBOTE DES ANGEBOTS
Artikel 7 - Erforderliche Unterlagen und Qualifikationskriterien für die Teilnahme an der Ausschreibung
7.2.1. Die Bieter geben eine Bescheinigung über die Berufserfahrung aus.
Zeugnis über Berufserfahrung; die letzten fünf (5) im öffentlichen oder privaten Sektor im In- oder Ausland
Vertrag
Dokument mit Erfahrung.
Bescheinigung über Arbeitserfahrung, die in öffentlichen Einrichtungen und Organisationen unter einer Verpflichtung erfüllt wird
auf Antrag des Bieters bei der Lieferung von Materialien / Dienstleistungen,
wird von der zuständigen Behörde genehmigt. Eine Verpflichtung
für die Erfüllung von Arbeitserfahrungen im privaten Sektor
Auftragnehmer, Auftragsarbeiten und Rechnungen, die zur Durchführung dieses Vertrages ausgestellt wurden
übergibt die Bewerbungsunterlagen an die Ausschreibungskommission.
Mindestens% 25 des vom Bieter als Arbeitserfahrung angebotenen Preises
Arbeiten im Zusammenhang mit einem einzigen Auftrag oder ähnlichen Arbeiten im Zusammenhang mit einem Praktikumszeugnis oder einem Angebot
Kapazitätsbericht wird vorgelegt. Eines dieser beiden Dokumente
Sie müssen nur präsentieren.
Bei der Zertifizierung der Arbeitserfahrung in Bezug auf das Vergabethema
Anhand der Arbeitserfahrung werden Dokumente bewertet. Mehrere Arbeitserfahrungen, diese sind ähnlich
selbst wenn sie zu den werken gehören, werden sie nicht gesammelt und berücksichtigt.
Ähnliche Berufe, die in der Berufserfahrung zu bewerten sind;
Die Herstellung von Schmiedematerial gilt als ähnliche Arbeit.
Die Ausschreibungskommission ähnelt der Arbeit der als Arbeitserfahrung eingereichten Unterlagen
Bei der Bewertung der zu erbringenden Kompetenz in Bezug darauf, ob sie den erforderlichen Mindestbetrag erfüllen,
1 1 / 1 / 2003 arbeiten in Dokumenten, die die Arbeitserfahrung der nach dem Datum durchgeführten Arbeit zeigen
Menge an Erfahrung; Die Vereinbarung wurde während des vorherigen Monat zu Monat Türkei Statistical Institute Produzenten
Preise in der Spalte „Allgemeines X“ der Indexergebnistabelle für Teilsektoren (2003 = 100 Foundation)
Der Index gehört zu dem Index des Vormonats ab dem Monat der ersten Ankündigung oder des Datums der Einladung.
Der Wert wird durch den Koeffizienten aktualisiert.
2 1 / 1 / 2003
Menge an Erfahrung; Das staatliche statistische Institut
Preisindex (1994 = 100 WPI) Tabelle: 2 Allgemeiner Linienindex, 2002 December WPI
Tabelle: 2 / 1 / 1 über dem in 2003 gefundenen Koeffizienten
Auf dem neuesten Stand Die berechnete Menge an 2003 Jahren Januar Türkei Statistical Institute Produzent
Preise in der Spalte „Allgemeines X“ der Indexergebnistabelle für Teilsektoren (2003 = 100 Foundation)
Der Index gehört zu dem Index des Vormonats ab dem Monat der ersten Ankündigung oder des Datums der Einladung.
Der Wert wird durch den Koeffizienten aktualisiert.
3) In den in der türkischen Lira eingereichten Angeboten
die Menge an Arbeitserfahrung in den Dokumenten, die die Arbeitserfahrung im Zusammenhang mit den verbundenen Werken zeigt
Türkische Zentralbank veröffentlicht im Amtsblatt des Vertragsdatum Devisenkauf
Es wird durch trockene in türkische Lira umgewandelt. Dieser Betrag wurde im ersten und zweiten Absatz gefunden
Das Framework wird aktualisiert.
4) Bei Angeboten, die Gebote in Fremdwährung abgeben dürfen; Fremdwährung
Die Anzahl der Arbeitserfahrungen in den Dokumenten, aus denen die Arbeitserfahrung in Bezug auf die vertraglich vereinbarte Arbeit hervorgeht
Türkische Zentralbank auf der Einladung oder veröffentlichte Ankündigung im Amtsblatt Quer
Der Preis des Angebots wird in die Währung umgerechnet.
5) Bei Angeboten, die Gebote in Fremdwährung abgeben dürfen; Fremdwährung
Arbeit im Zusammenhang mit der vertraglichen Arbeit des Bieters in türkischen Lira.
die Anzahl der Arbeitserfahrungen in den Unterlagen, aus denen die Erfahrung hervorgeht, sowie die Vorkehrungen im ersten und zweiten Absatz
Das Framework wird aktualisiert. Von diesem Betrag, Datum der ersten Mitteilung oder eine Einladung im Amtsblatt in der Türkei veröffentlicht
Die Zentralbank der Republik Türkei wird in die Währung des Angebots umgerechnet.
Die Ausschreibungskommissionen liefern Informationen zu den von den Bietern eingereichten Arbeitserfahrungsdokumenten.
zum Zweck der Prüfung; Arbeitserfahrung, Vertrag, Abnahmebericht, Zahlungsbelege
Dokumente, wie Verträge, Verträge, Übertragungsverträge, Geschäftsvereinbarungen usw.
Von denen, die im Ausland tätig sind, können sie auch nach ihren Kollegen fragen.
Aufträge, die nicht im Vertragspreis aufgeführt sind, oder Arbeiten, die unentgeltlich zu erledigen sind, Berufserfahrung
Diese Verträge werden nicht zum Nachweis der Arbeitserfahrung verwendet.
7.2.2. Die Bieter behalten zusammen mit ihren Angeboten ihre Gültigkeit zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe.
ISO 9001: 2008 oder ISO / TS 16949, ausgestellt von einer akkreditierten Organisation
es gibt mindestens eines der Qualitätszertifikate.
7.2.3. TULOMSAS ist befugt zu entscheiden, ob der Bieter technisch kompetent ist oder nicht.
Bei Bedarf kann die Verwaltung die Einrichtungen des Bieters (ggf. Unterauftragnehmers) besuchen
untersuche seine Arbeit. 70-Punkte gemäß dem Supplier Qualification Form als Ergebnis dieser Überprüfung
Der uneingeschränkte Bieter ist von der Bewertung ausgeschlossen.
7.3. Wie man Dokumente einreicht:
7.3.1. Die Bieter haben das Original oder die vom Notar genehmigten Dokumente
Beispiele geben. Arbeitserfahrungsdokumente für Arbeiten oder ähnliche Arbeiten
Auf Verlangen des Originals der notariell beglaubigten Arbeitserfahrungsdokumente ist der Bieter bereit zu bleiben
wird dem Auftraggeber von dem Auftraggeber vorgelegt, bevor er vom Auftraggeber genehmigt wird.
7.3.2. Die notariell beglaubigten Dokumente müssen mit einer Kopie der Echtheitskopie oder einer Fotokopie versehen sein
Diejenigen, die genehmigt und genehmigt sind, sind genauso wie die vorgestellten oder Kommentare
wird nicht als gültig betrachtet.
7.3.3. Bieter, die Originale der Dokumente, während des Angebots, wurde das Original von der Ausschreibungskommission ekl eingesehen
Ändern Sie den Text mit Fotokopien.
7.3.4. Wenn Qualitätskontrolldokumente angefordert werden;
[Qualitätsmanagementsystem Zertifikat / Umweltmanagementsystem Zertifikat / Qualitätsmanagementsystem Zertifikat und
Zertifizierung des von der türkischen Akkreditierungsagentur akkreditierten Umweltmanagementsystems
Organisationen oder dem Nationalen Akkreditierungsforum
Akkreditierungsstellen, die von Zertifizierungsstellen akkreditiert sind
Es ist zwingend notwendig. Internationales Akkreditierungsforum Gegenseitige Anerkennung dieser Zertifizierungsstellen
Die akkreditierten Zertifizierungsstellen sind von nationalen Akkreditierungsstellen akkreditiert
dass sie gültig sind und dass die von diesen Organisationen ausgestellten Dokumente gültig sind, türkische Akkreditierung
Dies muss durch ein Schreiben der Institution bestätigt werden. Ausschreibungsdatum oder ein Jahr vor diesem Datum
Die eingegangenen Bestätigungsschreiben sind gültig. Es wird jedoch von der türkischen Akkreditierungsagentur akkreditiert.
Türkak Akkreditierungsmarke
Die Dokumente und Bescheinigungen, die die Bescheinigungen tragen, sind nicht zwingend bei der türkischen Akkreditierungsagentur erhältlich. diese
Die Bescheinigung ist ausreichend, um am Tag des Angebots gültig zu sein.
Artikel 8- Offenheit des Angebots für ausländische Bieter
Nur inländische Bieter können an diesem Angebot teilnehmen.
Artikel 9- Diejenigen, die nicht an der Ausschreibung teilnehmen können
9.1. Im Namen von sich selbst oder anderen, direkt oder indirekt oder als Unterauftragnehmer
Sie können in keiner Weise an der Ausschreibung teilnehmen.
a) vorübergehend oder dauerhaft gemäß den Bestimmungen der Gesetze 4734 und 4735 und anderer Gesetze.
Personen, denen die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen und dem Anti-Terror-Gesetz Nr. 3713 untersagt ist
diejenigen, die wegen Verbrechen und organisierter Kriminalität verurteilt wurden.
b) Personen, die von den zuständigen Behörden als betrügerische Insolvenz angesehen wurden.
c) Personen des öffentlichen Auftraggebers der Verwaltung und Personen in den zuständigen Ausschüssen.
d) zur Vorbereitung, Durchführung und zum Abschluss von Vergabeverfahren im Zusammenhang mit der Arbeit des Auftraggebers;
Zustimmung
e) Ehegatten von Personen, die unter den Buchstaben c und d fallen, sowie Blut bis zum dritten und zweiten Grad
Väter und Väter mit Adoptionen und Adoptierenden.
f) die Partner und Unternehmen der in den Buchstaben c, d und e genannten Personen
Aktiengesellschaften, bei denen es keinen Arbeitnehmer oder mehr als% 10 ihres Kapitals gibt
ausgeschlossen).
9.2. Auftragnehmer, die Beratungsdienste im Zusammenhang mit der Ausschreibung des Angebots erbracht haben
teilnehmen. Dies ist verboten von den Unternehmen, die mit diesen Unternehmen eine Partnerschaft und eine Geschäftsbeziehung unterhalten
mehr als die Hälfte des Kapitals ihrer Unternehmen.
9.3. Bieter, die trotz der oben genannten Verbote am Angebot teilnehmen, sind vom Angebot ausgeschlossen und verfügen über befristete Garantien
Aufgezeichnet. Darüber hinaus kann diese Situation bei der Bewertung von Angeboten nicht festgestellt werden.
Wird der Auftrag an einen von ihnen vergeben, werden die Sicherheiten als Einnahmen verbucht und das Angebot wird storniert.
Artikel 10- Gründe für den Ausschluss
Bieter in folgenden Fällen, wenn diese Bedingungen festgestellt werden,
Es wird erlaubt;
a) Konkurs, Liquidation, die vom Gericht ausgeführte Arbeit, Konkordat erklären, Arbeit
ausgesetzt oder in einer ähnlichen Situation gemäß den gesetzlichen Bestimmungen Ihres Landes.
b) das Gericht erklärte die Insolvenz wegen der Schulden gegen die Gläubiger,
Gouverneur
c) die endgültige Sozialversicherungsprämienschuld zum Zeitpunkt des Angebots.
d) mit einer endgültigen Steuerschuld zum Zeitpunkt des Angebots.
e) in den fünf Jahren vor dem Datum des Angebots, das aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung für berufliche Tätigkeiten verurteilt wurde.
f) Im Laufe von fünf (5) Jahren vor dem Zeitpunkt des Angebots
von der Verwaltung bestimmt, in der er illegale Aktivitäten ausübt.
g) Zum Zeitpunkt des Angebots wurde die berufliche Tätigkeit in dem Raum, in dem sie registriert ist, verboten
dass.
h) Informationen und / oder irreführende Informationen und / oder Dokumente, die von der Verwaltung nicht mit dieser Spezifikation bereitgestellt werden;
gefälschtes Dokument.
i) Teilnahme an der Ausschreibung, obwohl nicht in Artikel 9 der Spezifikation festgelegt.
j) Es wurde festgestellt, dass die in 11 der Spezifikation angegebenen verbotenen Handlungen oder Verhaltensweisen gelten.
HINWEIS:
? Die Dokumente der obigen Absätze (a), (b) und (g) von der angeschlossenen Handelskammer und / oder Industrie
Tir Ausschreibungsstatusdokument “.
? das Dokument gemäß Buchstabe e;
- natürliche Personen
- juristische Person in Bezug auf Bieter,
• Es gehört zu Vorstandsmitgliedern von Aktiengesellschaften.
• In Gesellschaften mit beschränkter Haftung, an den Unternehmensleiter oder an alle Partner,
• bei Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Ausschüssen und
Sie sind die Partner des Unternehmens,
• Kollektivunternehmen, alle Partner gehören dem Justizministerium an
Es wird von den mit der Direktion verbundenen Einheiten bereitgestellt.
Artikel 11- Verbotene Handlungen oder Handlungen
11.1. Folgende Handlungen oder Handlungen sind während der Ausschreibungsfrist verboten:
a) Cheats, Versprechungen, Drohungen, Einfluss, Interessen, Vereinbarungen, Korruption, Bestechung oder auf andere Weise
oder zu versuchen, sich zu verpflichten oder zu versuchen, sich zu Ausschreibungsverfahren zu verpflichten.
b) die Bieter zögern zu lassen, die Teilnahme zu unterbinden, den Bietern einen Vorschlag vorzulegen oder
zu ermutigen, in einer Weise zu handeln, die den Wettbewerb oder die Ausschreibungsentscheidung beeinflusst.
c) Fälschung von Dokumenten oder Fälschungen zu arrangieren, zu verwenden oder zu versuchen.
d) in der Ausschreibung; im Namen von sich selbst oder anderen
um mehr als ein Gebot direkt oder indirekt, persönlich oder durch einen Bevollmächtigten abzugeben.
e) Teilnahme an der Ausschreibung, obwohl angegeben wird, dass sie nicht an der Ausschreibung im Artikel 9 der Spezifikation teilnehmen kann.
11.2. Je nach Art des Verbs oder Verhaltens über diejenigen, die an dieser verbotenen Handlung oder Verhaltensweise beteiligt waren, 4734
Es gelten die Bestimmungen des vierten Abschnitts des Gesetzes.
Artikel 12 - Kosten für die Angebotserstellung
Alle mit der Vorbereitung und Einreichung der Angebote verbundenen Kosten werden von den Bietern getragen. Verwaltung, der Verlauf des Angebots
und haftet in keiner Weise für die dem Bieter entstandenen Kosten, unabhängig von dessen Ergebnis.
gehalten.
Artikel 13 - Erläuterung im Ausschreibungsdokument
13.1. Die Bieter müssen während der Angebotserstellung in der Ausschreibungsunterlage angekündigt werden
bis zu sieben (7) Tage vor dem Abgabetermin von
kann um Klarstellung bitten. Nach diesem Datum wird die Erklärung ausgewertet
Es wird berechnet.
13.2. Für den Fall, dass das Ersuchen um Klarstellung als angemessen erachtet wird, hat der Auftraggeber dies zu tun
Alle Bieter, die das Dokument erhalten, werden schriftlich oder von Hand gegen die Unterschrift verschickt.
Diese schriftliche Beschreibung der Verwaltung muss alle Bieter mindestens drei (3) Tage vor Ablauf der Frist informieren
werden so gehalten, dass sie Eigentum haben.
13.3. Die Beschreibung enthält die Beschreibung des Problems und detaillierte Antworten der Verwaltung. aber bitte um klärung
Die Identität des Bieters ist nicht angegeben.
13.4. Die schriftlichen Erklärungen gegenüber den Bietern, die die Ausschreibungsunterlagen nach dem Datum der Bekanntmachung erhalten haben.
Ausschreibungsdokument.
Artikel 14 - Änderung der Ausschreibungsunterlagen
14.1. Es ist wichtig, dass die Ausschreibungsunterlagen nach der Ankündigung der Ankündigung nicht geändert werden. Jedoch die
oder Änderungen an den Anzeigen, Spezifikationen und Anhängen auf Anfrage
In Fällen, in denen dies vom Auftraggeber festgelegt oder von den Bietern schriftlich mitgeteilt wird,
Der Auftraggeber kann Änderungen der Ausschreibungsunterlagen vornehmen und
ist angekündigt.
14.2. Der Nachtrag wird allen Bietern schriftlich oder von Hand gegen Unterschrift zugesandt
mindestens drei (3) Tage vor dem Ausschreibungsdatum.
14.3. Aufgrund der vorgenommenen Änderungen wird zusätzliche Zeit benötigt, um Angebote vorzubereiten
das Datum des Angebots für maximal zwanzig (20) Tage,
kann mit verschieben. Während der Verschiebungsfrist wird das Ausschreibungsdokument verkauft und die Gebote werden fortgesetzt.
14.4. Für den Fall, dass ein Nachtrag abgegeben wird,
Angebote erhalten die Möglichkeit, erneut zu bieten.
Artikel 15 - Verwaltungsfreiheit, das Angebot vor der Angebotsfrist zu stornieren
15.1. Verbot des Angebots in den von der Verwaltung als notwendig erachteten Unterlagen oder in den in der Ausschreibungsunterlage enthaltenen Unterlagen
in Fällen, wo es ist
Das Angebot kann vor dem Zeitpunkt abgebrochen werden.
15.2. In diesem Fall teilen die Bieter den Grund für die Stornierung mit, indem sie die Stornierung erklären
Angekündigt. Die Bieter werden auch über die Annullierung des Angebots bis zu diesem Zeitpunkt informiert.
15.3. Bei Annullierung des Angebots gelten alle abgegebenen Angebote als abgelehnt.
wird ohne Öffnung an die Bieter zurückgegeben.
15.4. Bieter können wegen der Stornierung des Angebots keine Rechte beanspruchen.
Artikel 16-Subunternehmer
Bieter, die mindestens einen Teil des Angebots- oder Bearbeitungsteils der Arbeit bilden
Subunternehmer können den anderen Teil herstellen.
Die Bieter, die dem Subunternehmer die Arbeit leisten, müssen dies tun
kündigt die Vorschläge im Anhang an.
Für den Fall, dass der Bieter auf diese Weise beim Bieter verbleibt, wird der Unterauftragnehmer dies tun
wird die erforderlichen Dokumente haben. Auftragnehmer auch vom Unterauftragnehmer
Es ist verantwortlich.
III - Fragen im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Einreichung von Angeboten
Artikel 17- Aktuelle Währung im Angebot und in der Zahlung, Gebotssprache
17.1. Die Bieter müssen ihre Angebote in türkischen Lira (TL) einreichen. Zahlungen laut Vertrag
Türkische Lira (TL).
17.2. Alle Dokumente, Anhänge und sonstigen Dokumente, aus denen der Vorschlag besteht, müssen in türkischer Sprache verfasst sein. In einer anderen Sprache
Die eingereichten Unterlagen gelten als gültig, wenn sie zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung in Türkisch eingereicht werden. diese
Bei der Auslegung des Angebots oder Dokuments wird die türkische Übersetzung zugrunde gelegt.
Artikel 18- Teilweise Einreichung
18.1. Ein Teilangebot für die im Angebot stehende Arbeit kann eingereicht werden.
18.2. Bieten Sie bei Teilgeboten den Gesamtbetrag der angebotenen Artikel
Es wird gegeben.
Artikel 19 - Alternative Angebote
Alternative Angebote können nicht für das Angebot eingereicht werden.
Artikel 20 - Angebotsabgabe
20.1. Dies ist eine Bedingung für die Teilnahme an der Ausschreibung, einschließlich Ausschreibungsschreiben und Bietungsgarantie.
Alle von der Spezifikation geforderten Dokumente sind in einem Umschlag untergebracht. Name, Nachname oder Geschäft des Bieters auf dem Umschlag
Titel, offene Adresse für Benachrichtigungen, welches Unternehmen zum Angebot gehört, und die offene Adresse des Auftraggebers
Es steht geschrieben. Die Umschlagsstelle des Umschlags muss vom Bieter unterzeichnet, versiegelt oder gestempelt sein.
20.2. Gebote werden für die nummerierten Quittungen bis zu dem in der Ausschreibungsunterlage angegebenen Zeitpunkt zurückgegeben
an die Verwaltung (wo die Angebote eingereicht werden). Angebote, die nach diesem Zeitpunkt abgegeben werden, werden nicht akzeptiert
wird vor dem Öffnen an den Bieter zurückgeschickt.
20.3. Gebote können auch per Einschreiben mit der Post verschickt werden. Angebote per Post
Der Auftragnehmer muss die Verwaltung bis zu den im Dokument angegebenen Ausschreibungszeiten erreichen. Wegen verspäteter Post
Der Zeitpunkt des Eingangs der Angebote, die nicht bearbeitet werden, wird auf eine Minute festgelegt und gilt als
nicht gemacht.
20.4. Für die Gebote ist nichts anderes als die Ausgabe eines Nachtrags gemäß den Bestimmungen dieser Spezifikation erforderlich.
kann nicht rückgängig gemacht und geändert werden.
20.5. Im Falle einer Verlängerung der Gebotsfrist mit einem Nachtrag das erste Gebot der Verwaltung und der Bieter
alle Rechte und Pflichten in Bezug auf die Frist für die Einreichung von
und bis zur Stunde verlängert.
Artikel 21 - Form und Inhalt des Ausschreibungsschreibens
21.1. Ausschreibungsschreiben sind schriftlich und unterzeichnet gemäß dem beigefügten Formblatt einzureichen.
21.2. Angebotsschreiben;
a) Die Ausschreibungsunterlagen müssen vollständig gelesen und akzeptiert werden und sind in den technischen Spezifikationen anzugeben
auf alle Artikel in der technischen Spezifikation separat zu reagieren,
b) der schriftliche Preis des Angebots gemäß der Zahl und dem Buchstaben,
c) Kein Ausschuss, keine Löschung oder Korrektur
d) Name, Nachname oder Handelsname des Ausschreibungsschreibens werden von berechtigten Personen unterschrieben.
es ist zwingend notwendig.
Artikel 22 - Gültigkeitsdauer der Angebote
22.1. Die Gültigkeitsdauer der Angebote beträgt mindestens 30 (dreißig) Tage ab dem Angebot. Dies angegeben
Kürzere Angebotsbriefe werden nicht berücksichtigt.
22.2. Falls erforderlich, die Frist für den Ablauf der Gültigkeitsdauer
kann von den Bietern die Verlängerung des genannten Zeitraums verlangen. Bieter
Die Verwaltung kann diese Anfrage annehmen oder ablehnen. Die Aufforderung der Verwaltung, die Gültigkeitsdauer des Angebots zu verlängern
Die Bietungsgarantie des Bieters wird zurückgegeben.
22.3. Bieter, die die Anfrage annehmen, haften dafür
die Bestimmungen über die Gültigkeitsdauer und die vorläufige Garantie in jeder Hinsicht.
muss zusammenpassen
22.4. Anfragen und Antworten müssen schriftlich, per Post oder Unterschrift erfolgen.
Hand geliefert.
Artikel 23 - Kosten im Angebotspreis enthalten
23.1. Die Bieter zahlen die Steuern und Bilder, die während der Vertragsabwicklung nach den einschlägigen Rechtsvorschriften zu zahlen sind.
Gebühren und ähnliche Kosten sowie Transport-, Entlade- und Stapelkosten sind im Angebotspreis enthalten.
23.2. (23.1.) Erhöhung der Aufwandspositionen im Artikel oder der neuen Aufwandspositionen
Im Falle des Eintritts gilt der Preis des Angebots zur Deckung dieser Erhöhung oder Differenz.
Es wird.
23.3. Dem Auftragnehmer wird für diesen Kauf keine Mehrwertsteuer gezahlt.
Artikel 24 - Vorübergehende Garantie
24.1. Der Bieter hat Anspruch auf einen Betrag in Höhe von mindestens 3 vom Angebotspreis.
Sie geben eine vorübergehende Garantie. Geben Sie weniger als% 3 des Angebotspreises ab
Angebote der Bieter werden von der Bewertung ausgeschlossen.
24.2. Bürgschaftserklärungen für Banken oder private Finanzinstitute, die als Sicherheit angeboten werden,
Mindestens dreißig (30) Tage mehr als die Gültigkeitsdauer.
24.3. Gebote, die nicht mit einer akzeptablen Gebotsgarantie eingereicht wurden, werden von der Verwaltung angefordert
Die Teilnahmebedingungen werden aus der Bewertung ausgeschlossen, da sie nicht erfüllt werden können.
Artikel 25 - Werte, die als Garantie akzeptiert werden
25.1. Die als Sicherheit zu akzeptierenden Werte sind unten aufgeführt.
a) Bargeld im Vorschlag,
b) Garantiebriefe von Banken und privaten Finanzinstituten im Angebot,
c) Inländische Schuldverschreibungen des Staates, die vom Untersekretariat des Schatzamtes ausgegeben und anstelle dieser Anleihen ausgegeben wurden
Dokumente.
25.2. (a) Interesse an Nominalwerten aus Dokumenten, die unter Buchstabe c ausgestellt wurden, und Dokumenten
als Garantie über den Verkaufswert ausgestellt, der dem Kapital entspricht
Es ist.
25.3. Nach der einschlägigen Vorschriften sind ausländische Banken in der Türkei in Betrieb genommen werden
Garantieerklärungen werden ebenfalls als Sicherheit akzeptiert.
25.4. Im Falle eines Garantieschreibens sind Umfang und Form dieses Schreibens der Ausschreibungsunterlage beizufügen.
muss den Grundsätzen des Feldformulars oder der entsprechenden Gesetzgebung entsprechen. Verstoß gegen geltendes Recht
Garantiebriefe gelten nicht als gültig.
25.5. Garantien können durch andere als Sicherheit akzeptierte Werte ersetzt werden.
25.6. In jedem Fall können die vom Auftraggeber erhaltenen Garantien und die Vorsichtsmaßnahme nicht eingezogen werden
unwiderstehlich.
Artikel 26 - Lieferort der Gebotsgarantie
26.1. Garantieerklärungen werden der Ausschreibungskommission innerhalb der Ausschreibungshülle vorgelegt.
26.2. Hinterlegung der anderen Sicherheiten als Sicherheitenschreiben an die Rechnungslegungsdirektionen und
Quittungen müssen im Angebotsumschlag eingereicht werden.
Artikel 27 - Rückgabe vorläufiger Garantien
27.1. Die Bietungsgarantie des Bieters über das Angebot wird als Garantie gegeben.
wird sofort nach der Unterzeichnung zurückgegeben.
27.2. Die Garantien der anderen Bieter werden nach Genehmigung der Ausschreibungsentscheidung zurückgegeben.
27.3. Die Rückgabe der Bietungsgarantie wird nach Unterzeichnung der Bank oder ihrem Vertreter gezahlt.
von Hand geliefert.
IV - BEWERTUNG DER ANGEBOTE UND VERORDNUNGEN
PROBLEME
Artikel 28 - Angebote empfangen und öffnen
28.1. Die Angebote sind dem Auftraggeber bis zu den in der Ausschreibungsunterlage angegebenen Ausschreibungsstunden vorzulegen. Bei der Ausschreibungskommission
die in einer Minute angegebene Anzahl von Geboten im Ausschreibungsdokument
der Öffentlichkeit angekündigt und sofort mit der Ausschreibung beginnen. Ausschreibungsprovision laut Bestellung
Es wird untersucht. 20.1 der Spezifikation. Umschläge, die nicht geeignet sind
wird nicht berücksichtigt. Umschläge werden mit den Bietern in der Reihenfolge ihres Eingangs vor den Anwesenden geöffnet.
28.2. Die Unterlagen des Bieters fehlen, das Bewerbungsschreiben und die vorübergehenden Garantien
Prüfen Sie, ob es geeignet ist oder nicht. Die Dokumente sind unvollständig oder die vorläufige Garantie
Ungeeignete Bieter werden in Minuten identifiziert. Bieter und Geldpreise werden bekannt gegeben. Dieser Prozess
Das von der Ausschreibungskommission erstellte Protokoll wird unterzeichnet. In diesem Stadium; keine Ablehnung des Angebots oder
Die Annahme des Vorschlags kann nicht korrigiert und abgeschlossen werden. Gebote für Angebote
Die Sitzung ist geschlossen, um sofort ausgewertet zu werden.
Artikel 29 - Bewertung von Angeboten
29.1. Bei der Bewertung der Angebote sind zunächst die Unterlagen unvollständig oder vorübergehend
wie in der ersten Sitzung dieser Spezifikation gemäß Artikel 28 dieser Spezifikation festgelegt,
Es wird beschlossen, die Angebote der Bieter auszuschließen. Aber die Grundlage des Vorschlags
fehlende Dokumentation oder unbedeutende Angaben in den Dokumenten
Liegt ein Mangel vor, darf der Bieter nicht
Die Fertigstellung wird schriftlich beantragt. Fehler beim Fertigstellen des Dokuments oder der Informationen innerhalb der angegebenen Zeit
Bieter werden von der Bewertung ausgeschlossen.
29.2. Die Dokumente sind vollständig und das Ausschreibungsschreiben und die Angebotsgarantie entsprechen den Verfahren
ausgewertet wird. In dieser Phase bestimmen die Bieter die Kapazität des Angebots
und ob die Angebote den in der Ausschreibungsunterlage angegebenen Bedingungen entsprechen.
Ausschreibungsschreiben mit den von den Bietern angebotenen Preisen und dem Rechenfehler in der Anhangstabelle
Rechenfehler auf der Grundlage der von den Bietern angebotenen Stückpreise
korrigiert von Der Vorschlag wurde als Ergebnis dieser Korrektur als Hauptgebot des Bieters ermittelt
Diese Situation wird dem Bieter unverzüglich per Post mitgeteilt. Der Bieter hat dem zugestimmt.
29.3. Derselbe Preis wird von mehr als einem Bieter angeboten und das sind sie
Wenn davon ausgegangen wird, dass es ein vorteilhaftes Angebot gibt, sollten die unten genannten Nichtpreiselemente berücksichtigt werden.
das wirtschaftlich günstigste Angebot wird ermittelt und das Angebot abgeschlossen:
29.3.1. Bereitschaft, maximale Dauer zu garantieren,
29.3.2. Mehr als die Menge an Arbeitserfahrungsdokumenten, Bereitschaft, ein Zeugnis über Arbeitserfahrung anzubieten (mit Kapazitätsbericht)
Arbeitserlaubnisschein, wenn der Preis der Bieter gleich ist; Kapazitätsbericht
Wenn es eine gleiche Kapazität gibt, ist die Bereitschaft wichtiger.)
29.3.3. Das Schmieden und Bearbeiten des Materials selbst ist eifrig,
29.3.4. Eifrig mit ISO / TS 16949-Qualitätszertifikat
29.3.5. Das OHSAS 18001-System für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.
29.4. In der Endphase das wirtschaftlich günstigste Angebot in der Ausschreibung als Ergebnis der Bewertung
Der Bieter, der das Angebot bestimmt, bleibt dieser Bereitschaft überlassen. Das Angebot ist jedoch nicht gewollt oder
wenn der Preis für die Ausschreibungskommission nicht akzeptabel ist.
Die Kommission kann das Verhandlungsverfahren fortsetzen oder das Angebot wird nach der von der Verwaltung festgelegten Methode abgegeben.
Wird das Angebot in ein Verhandlungsverfahren umgewandelt, gelten die in der Leistungsbeschreibung angegebenen Qualifikationen und Bedingungen
Lagerung ist obligatorisch.
29.5. Die Ausschreibungskommission bestimmt ihre begründete Entscheidung und legt sie der Ausschreibungsbehörde zur Genehmigung vor. Entscheidung über
Namen oder Markennamen der Bieter, Preisnotierungen, Angebotsdatum
die Gründe, aus denen es gemacht wurde, die Gründe, warum das Angebot nicht erfolgt war.
29.6. Die Ausschreibungsbehörde genehmigt die Ausschreibungsentscheidung innerhalb von zehn (10) Tagen nach dem Datum der Entscheidung oder
bricht das Gelände deutlich ab.
29.7. Beschaffung; im Falle einer Genehmigung ist die Entscheidung gültig und gilt im Falle der Aufhebung als nichtig.
29.8. Das Angebot wird den Mitteilungen der nicht antragstellenden Bieter per Post an die Anmeldeadressen oder übermittelt
Unterschrift.
29.9. Die Verwaltung kann alle Angebote ablehnen und das Angebot stornieren.
Artikel 30 - Einladung zum Konvent
An den Bieter, der das Angebot innerhalb von zehn (10) Tagen nach dem Datum der Benachrichtigung durch die Leistungsgarantie erhalten hat.
vom Vertrag zu unterzeichnender Vertrag,
an die Benachrichtigungsadresse per Einschreiben gemeldet. Der Brief sollte sein
Der folgende siebte (7.) Tag gilt als Datum der Benachrichtigung des Bieters. Wenn der Auftraggeber dies für angemessen hält,
Es können zehn (10) Tage hinzugefügt werden.
Artikel 31 - Leistung Leistung
Der auf dem Angebot verbleibende Bieter wird vor der Vertragsunterzeichnung mit dem Angebotspreis berechnet.
Die Garantie wird als% 6 übernommen.
Artikel 32 - Pflicht und Verantwortung des Bieters für den Auftrag
32.1. Der Bieter, der an dem Angebot teilnimmt, ist an Artikel 10 (a), (b), (c), (d), (e) und (g) gebunden.
Dokumente und die Performance-Bindung 30. Zeit in
und unterzeichnet den Vertrag. Vorläufige Sicherheit unmittelbar nach Vertragsunterzeichnung
wird erstattet.
32.2. Ohne diese Anforderungen zu erfüllen, ohne Protest und Vorsorge
Die Bietungsgarantie des auf das Angebot verbleibenden Bieters wird als Einkommen verbucht.
Artikel 33 - Vertrag der Ausschreibung
33.1. Vertragsangebot, das von der Verwaltung gemäß den Bedingungen in der Angebotsunterlage erstellt wurde
und vom Auftragnehmer unterzeichnet.
33.2. Gemäß der einschlägigen Gesetzgebung für den zu zahlenden Vertrag (exkl. MwSt.), Bilder und
Gebühren und sonstige Vertragskosten liegen beim Auftragnehmer.
33.3. Sofern in den Ausschreibungsunterlagen nicht anders angegeben, ist es nicht obligatorisch, den Vertrag dem Notar vorzulegen.
V - PROBLEME BEI ​​DER UMSETZUNG DES VERTRAGS
Artikel 34- Ort und Zahlungsbedingungen
34.1. Jegliche an den Auftragnehmer zu zahlende Zahlung in Bezug auf die Ausschreibung / Geschäft, die Gegenstand des Angebots ist
Office of Affairs wird gemacht.
34.2. Andere Zahlungsbedingungen sind im Vertragsentwurf festgelegt.
34.3. Für diesen Job kann die Zunahme / Abnahme des Geschäfts vorhergesagt werden.
34.4. Entsprechend dem Vertrag wird der Preis des in der Lieferung gelieferten Materials
Bezahlt.
34.5. Die Materialkosten werden aufgrund der Qualitätskontrolle nicht bezahlt.
Artikel 35 - Vorauszahlungsbedingungen
Für diesen Kauf wird keine Vorauszahlung geleistet.
Artikel 36 - Preisdifferenzzahlung und Berechnungsbedingungen
Der Preisunterschied wird dem Auftragnehmer nicht mitgeteilt.
Artikel 37- Datum des Beginns und der Fertigstellung (Lieferung der Ware)
Ab dem Datum der Vertragsunterzeichnung tritt die Lieferfrist in Kraft und die Arbeiten beginnen. Ab diesem Datum
Der Prototyp wird innerhalb der letzten 30-Tage ausgeliefert. Benachrichtigung des Prototyps (Ablehnung oder Annahme)
folgende; 30 1 3 30 90 XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX
wird täglich mit EN 10204 / 3.1-Zertifikaten ausgeliefert. Verspätete Lieferung des Prototyps
Die Lieferzeit des Materials wird unter Berücksichtigung der vertraglich festgelegten Prototyp-Lieferzeit festgelegt.
Alternative Lieferzeiten werden von den Bietern bewertet. Das obige jedoch
alternative lieferzeit für bis zu% 50 verspätete lieferung
Bewertet werden. Lieferungen müssen vor der angegebenen Lieferzeit erfolgen
möglich
- Der Prototyp darf nicht vom Auftragnehmer angefordert werden.
Artikel 38 - Bedingungen für die Zeitverlängerung
38.1. Höhere Gewalt;
a) Naturkatastrophen
b) Rechtsstreik
c) Allgemeine Seuchenerkrankung
d) Ankündigung einer teilweisen oder allgemeinen Mobilisierung
e) Weitere ähnliche Fälle werden von der Verwaltung bei Bedarf festgelegt.
38.2. Als höhere Gewalt akzeptiert zu werden und Verlängerung zu geben
höhere Gewalt schaffen;
a) nicht aufgrund eines vom Auftragnehmer verursachten Fehlers entstanden ist,
b) die Erfüllung der Verpflichtung verhindern,
c) der Auftragnehmer konnte dieses Hindernis nicht beseitigen;
d) Zwanzig (20) Tage nach dem Zeitpunkt des Ereignisses der höheren Gewalt.
kündigen,
e) Die Zertifizierung durch die zuständigen Behörden ist obligatorisch.
38.3. Darüber hinaus erfüllt der Auftraggeber nicht seine Verpflichtungen in Bezug auf die Vertragserfüllung (
Genehmigung von Projekten und Arbeitsprogramm, mangelnde Aneignung) und damit Verantwortung
Das Auftreten von Verzögerungen, die nicht dem Auftragnehmer gehören, die Erfüllung dieser Verpflichtung
und dass der Auftragnehmer dieses Hindernis nicht beseitigen kann.
wenn; Die Situation wird von der Verwaltung entsprechend der zu erledigenden Arbeit und der Art der zu verzögernden Arbeit untersucht
Einige oder alle Arbeiten können erweitert werden.
Artikel 39 - Strafen bei Verspätung
39.1. Aufgrund höherer Gewalt, außer zeitlicher Verlängerung, Lieferung der Ware / Arbeit pünktlich
die von der Verwaltung an den Auftragnehmer zu leistenden Zahlungen für jeden Kalendertag
Eine verspätete Lieferung wird mit einem Strafzins von% 0,1 (ein Prozent) über dem Preis des gelieferten Materials abgezogen.
Diese Verzögerung darf die 1 / 3 der im Vertrag angegebenen Lieferzeit nicht überschreiten. Auf Verlangen des Auftragnehmers
Falls dies vom Auftraggeber als angemessen erachtet wird, kann die Strafzeit zusätzlich zu der 1 / 3-Strafzeit festgelegt werden.
39.2. Die abziehbare Gesamtstrafe übersteigt in keiner Weise den Angebotspreis.
39.3. Die Verzögerung wird von den Zahlungen abgezogen, ohne dass der Auftragnehmer weiter protestiert. diese
Wird die Strafe von den Zahlungen nicht erfüllt, wird der Auftragnehmer gesondert in Rechnung gestellt.
39.4. Falls das Material / die Arbeit trotz der oben genannten Zeiten nicht geliefert wurde,
Die Kündigungsbestimmungen werden in Kraft gesetzt.
Artikel 40 - Abnahme, Lieferung, Prüfung, Abnahme und Bedingungen
40.1. Lieferung, Lieferung und Bedingungen:
Der Gegenstand des Angebots wird an den in der Spezifikation angegebenen Ort geliefert, einschließlich Einkauf, Transport, Entladen und Stapeln.
Dort soll es von einem Mitarbeiter empfangen werden, jedoch die Prüfung und Annahme des Materials
Die Verantwortung des Auftragnehmers bleibt bis zur Fertigstellung bestehen.
Wenn ein Teil des Materials während des Zeitraums und unabhängig von diesem Abschnitt geliefert wurde
Selbst wenn es möglich ist, erhält die Verwaltung das erhaltene Material nicht und bezahlt den Preis
Es ist frei.
40.2. Prüfung und Abnahme der Form und Bedingungen:
Prüfungs- und Abnahmebedingungen in der technischen Spezifikation und im Vertrag
Es zeigte.
Artikel 41 - Garantie-, Wartungs- und Reparaturprobleme
3 (zwei) Jahre in Höhe von 2 des Bestellbetrags.
Die Garantie wird von Anfang an übernommen.
Artikel 42 - Streitbeilegung
42.1. Konflikte im Prozess bis zur Vertragsunterzeichnung und deren Inkrafttreten
vor dem Verwaltungsgericht können Rechtsstreitigkeiten bestehen.
42.2. Bei Streitigkeiten aus der Vertragsdurchführung
Es gelten die einschlägigen Bestimmungen.
Artikel 43 - Sonstige Angelegenheiten
43.1. Für die Zwecke dieses Angebots stellt die Verwaltung 4734 und 4735 mit Ausnahme der Verbotsklausel aus Sanktionen und Angeboten aus.
Nicht den Gesetzen unterworfen.
43.2. Datenschutz:
43.2.1. Der Auftragnehmer ist für die 3 in der Organisation oder in Zusammenarbeit mit der Organisation verantwortlich.
jede technische / administrative Tätigkeit, die sie zusammen mit den durchgeführten Geschäftstätigkeiten erworben hat; Unternehmen
Entscheidung, Interview, Informationsaustausch, gemeinsames Design, Bild, Prozess, Vertrag, Methode, Geschäftspläne, Programme,
Erfindungs-, F & E- und Prototypstudien, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf
Informationsaustausch, Organisation und 3. Vertraulichkeit, um nicht die Rechte und Pflichten des Einzelnen zu verletzen
beabsichtigen, gemäß den Bestimmungen der Absicht und den behördlichen Vorschriften vertraulich und vertraulich zu bleiben; Erfüllung des Vertrages
wird ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Auftraggebers auf keine andere Weise als zu seinem Zweck verwendet
Es wird keine Details offenlegen oder veröffentlichen. Entscheidungen der türkischen Justizbehörden
jegliche Offenlegungs- oder Veröffentlichungspflicht für die Zwecke der Vereinbarung,
Im Streitfall ist die Entscheidung der Verwaltung in dieser Angelegenheit endgültig.
43.2.2. Der Auftraggeber haftet nicht für die Nichteinhaltung dieser Verpflichtung.
Verlust, Verlust von Rechten oder Verlust von Rechten, daher erlitten alle Arten von Schäden andere Rechte
vom Auftragnehmer einzuziehen und zu entschädigen (einschließlich entgangener Gewinne und verpasster Chancen)
würde.
LISTE DER ANFORDERUNGEN
ART DER MENGE
1- Sabo Blade 1600-Teile
230.010 / 300 M 3329 0007 T. Spezifikation und Bild
2-Sitzunterteil - ST 52-3 / S355 J2 400 Teile
230.010 / 187 M 1255 0024 B Technische Daten
3- Sitzteil oben - ST 52-3 / S355 J2 400 Teile
230.010 / 187 M 1255 0025 C Technische Daten
4-Großer Bremshebel Komplette 1200-Teile
230.010-230.501 / 200 M 3321 0001 T. Spezifikation und Bild
5- Kleiner Bremshebel Komplette 400-Teile
230.010-230.501 / 200 M 3321 0002 T. Spezifikation und Bild
6- Bremsdruckbrücke Komplette 400-Teile
230.010-230.501 / 100 M 3321 0019 T. Spezifikation und Bild
Hinweis: Die Materialien werden mit EN 10204 / 3.1-Zertifikaten geliefert.


UNIT PREIS ANGEBOT
EINHEIT PREIS ANGEBOT BRIEF
VORÜBERGEHENDER BRIEF
ARBEITSERFAHRUNG
MATERIALPRODUKTIONSLISTE
PARTNERSCHAFTSSTATUS ZERTIFIKAT
TECHNISCHE SPEZIFIKATION 230010
TECHNISCHE SPEZIFIKATION 230501



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen