Die Verbindung zwischen Metro und Kapitalismus

Für den Kapitalismus ist es für die Akkumulation von Kapital sehr wichtig, den Arbeiter von zu Hause mit den geringsten Kosten und am schnellsten zur Arbeit zu bringen. Die frühen Kapitalisten, die sich dessen bewusst waren, forderten im 1800. Jahrhundert den U-Bahn-Transport von den Gemeinden und damit die erste U-Bahn der Welt, die Wiege des Kapitalismus, 1863 in London, 1897 in Chicago, 1897 in Boston, 1904 in New York. geöffnet in. Viele der europäischen U-Bahnlinien wurden im frühen 20. Jahrhundert in Betrieb genommen. Selbst in einigen der "aufstrebenden Länder" steht das Leben der U-Bahn am Anfang des 20. Jahrhunderts. Zum Beispiel wurde die U-Bahn von Buenos Aires 1913 in Betrieb genommen, die von Peking im Jahr 1902 und die von Madrid im Jahr 1924. Die U-Bahn wurde 1972 in Sao Paulo, 1969 in Mexiko-Stadt, 1974 in Seoul und erst 2000, 30 Jahre danach, in Betrieb genommen. RTE setzte die von Nurettin Sözen, dem Bürgermeister der ehemaligen Stadtverwaltung von Istanbul, CHP, initiierte Investition fort, und der ehemalige Bürgermeister der Saadet-Partei, Gürtuna, startete im Jahr 2000 die U-Bahn Istanbul. Seitdem wurden der Istanbuler U-Bahn neue Linien hinzugefügt. Der neueste Kadıköy-Die Adlerlinie.
Wie immer beginnen sie mit einem Trubel Kadıköy Linie. Es wird keine Rede gehalten, aber wenn Sie das Transportfoto von Istanbul vergrößern, sehen Sie eine dunkle Ausbeutung, Privatisierung und Marktbeherrschung über den Transport der 13 Millionen in Istanbul lebenden Bevölkerung. In der U-Bahn-Kosmetik gibt es eine Dominanz im Straßenverkehr, die fünf beträgt. 100 von 87 Passagieren nutzen die Straße und der Anteil der Öffentlichkeit am Verkehr beträgt 15 Prozent. Die U-Bahn, die leichte U-Bahn, die Standseilbahn, der Zug und die Fahrten mit dem Schienensystem erreichen nur 10 Prozent. Der Seetransport Istanbuls vom Meer aus beträgt etwa 2.5 Prozent.
Nach Angaben von IETT werden in Istanbul täglich 13 Millionen Reisen mit einer Bevölkerung von 13.5 Millionen durchgeführt. Diese enorme Mobilität, wie zum Beispiel das überwältigende Gewicht des 87, wird auf der Straße durchgeführt, da sie den Bedürfnissen der vom Ausland abhängigen Automobilindustrie entspricht. Der Anteil des privaten Autos an der Fahrt, der gesamte Park, trotz der Verkehrsprobleme, liegt nahe an 24. In dieser Summe hat sogar der Fischwaren-Metrobus einen Anteil an 5. Service-Schema, Minibus-Netzwerk von 28 Prozent aus Istanbul. Bei den Fahrten mit dem Bus handelt es sich um 20. Die Hälfte der IETT-Busse sind private öffentliche Busse. Wenn wir Privatfahrzeuge von den auf der Straße durchgeführten Istanbul-Reisen ausschließen, wird deutlich, dass die 9-Million-Reise nicht von der Öffentlichkeit, sondern von privaten Firmen durchgeführt wird. Privater öffentlicher Bus, Minibus, Taxi usw. In Istanbul kann der öffentliche Verkehr diesen Service nicht erfüllen, der Markt wurde aufgegeben, ebenso wie die irrationale Landfahrt.
Wenn wir uns jedoch das Schienensystem ansehen, das für eine Metropole wie Istanbul am besten geeignet ist, sehen wir, dass der Anteil insgesamt nur 10 beträgt. Wir sehen, dass dies eher mit einem Markt als mit einem öffentlichen Dienst geschieht. Dasselbe gilt für den Seeverkehr. Gibt es etwas so Irrationales, wie der Anteil des Meeres, der mitten durch das Meer fließt, und der Anteil des Meeres bei den Reisen der Stadt knapp über 2.5 liegt? 13.5 350 Millionen Reisen werden vom Meer aus unternommen. Es wird nicht passieren! Ola
Trotz der U-Bahn-Shows ist es die Tatsache, dass diese Mobilität in Istanbul, wo 13.5 Millionen Fahrten pro Tag verkehren, durchschnittlich durchschnittlich pro Haushalt 40-45 Milliarden pro Jahr bedeutet und eine Reihe von kleinen und kleinen Unternehmen an diesem spezialisierten, vermarkteten Bereich teilnehmen. Es ist möglich, die Beförderungsrechte der Istanbuler Bürger billiger und besser zu gestalten, nicht durch Vermarkter, sondern durch öffentliche Kommunen. Die Präferenz ist die Umwandlung in Schienensysteme, Seereisen, die Förderung von Straßenfahrten und die Entmutigung. Aber was macht das AKP-Regime? Dritte Brücke, Landtransportröhre.


Quelle: www.cumhuriyet.com.t ist



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen