Extreme Geschwindigkeit bringt den Tod

3 wurde bei einem Verkehrsunfall mit einem 1-Fahrzeug in der Provinz Afyonkarahisar getötet und 1 wurde verletzt.
Gemäß den Behauptungen in Afyonkarahisar - Izmir Autobahnunfall ereignete sich wie folgt. Ahmet Arı führte das 03 RE 540-Plattenfahrzeug Red Hospital Junction zum Zeitpunkt des Anflugs aufgrund zu hoher Geschwindigkeit aufgrund der Straße. Ahmet Arı'nın verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, das Fahrzeug, das Auftanken, flog über die Gegenfahrbahn und wartete darauf, die Autobahn durch die Nebenstraße zu betreten. Zwei Fahrzeuge, die vom Multiplikator weggeblasen wurden, trafen das 34 VA 5874-Nummernschild unter der Leitung von Bekir Çiloğlu, der sich auf dem Weg ins Stadtzentrum von Afyonkarahisar befand.
Ahmet Arı (32) starb bei einem Autounfall. Die Beerdigung von Arı wurde von den Teams der Zivilschutzdirektion der Afyonkarahisar Disaster and Emergency Directorate an den Tatort gebracht. Bekir Çiloğlu, der bei dem Unfall verletzt wurde, wurde mit einem Krankenwagen von 112 in das Afyonkarahisar Private Park Hospital gebracht.
Es wurde berichtet, dass die Ermittlungen gegen den Vorfall eingeleitet worden waren. Laut Angaben der Behörden wurde der Fahrer, der im Unfallgurt ums Leben gekommen ist, nicht installiert, da er sonst überleben würde.
Auf der anderen Seite wurden die meisten Polizisten, die an den Unfallort kamen, in der ine Security Organization ine 168 gefunden. Fundamente des Jubiläums der Organisation aufgrund ihrer Teilnahme an den Veranstaltungen der Zeremonie gingen nicht zu kurz.


Quelle: IHA


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen