Transnistya Railway Line 110 Jahre alt

110 Jahre Transsiberian Railway Line: Vor genau 110 Jahren war in 1903 die damalige Hauptstadt Russlands. Die längste Eisenbahnstrecke der Welt zwischen St. Petersburg und der Stadt Wladiwostok im Fernen Osten des Landes wurde eröffnet.


Die tausend Kilometer lange transsibirische Eisenbahnlinie 10 verbindet den europäischen Teil Russlands mit den bis dahin schwer zugänglichen Regionen Fernost und Sibirien. Die Transsibirische Eisenbahn wurde hinsichtlich Länge, Anzahl der Bahnhöfe und Bauzeit in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Bau der Strecke zwischen 1891 und 1916 wurde fortgesetzt.

Professor Anatoliy Vasilyev, Mitglied der Moskauer Verkehrsuniversität, informierte unser Radio über Transsibirien, das die Träume von Millionen von Touristen schmückt. Vasilyev erklärte, dass diese Linie zu den besten Errungenschaften der Weltzivilisation gehört:

„Im Rahmen des Projekts Tsanssibirya Railway gelten Brücken, die große Flüsse wie Ob, Yenisei und Amur überqueren, auch heute noch als Kunstwerke der Ingenieurskunst. Im Rahmen des Projekts wurden neben Brücken-, Tunnel- und Bahnhofseinrichtungen auch Wohnungen, Krankenhäuser und Schulen gebaut. Zu dieser Zeit waren auch spirituelle Werte sehr wichtig. Entlang der gesamten transsibirischen Linie gibt es auch Kirchen, die mit Mitteln der Eisenbahnbehörde gebaut wurden. Mit dem Bau der Transsibirischen Eisenbahnlinie begann eine neue Ära und ein neues Leben. “

Reisen auf der Transsibirischen Eisenbahnlinie ist eine vorrangige Urlaubsoption für diejenigen, die Abenteuer und Abwechslung suchen. Die Transsibirische Reise ist nicht nur eine Gelegenheit, die weite Geographie Russlands zu bereisen. Es bietet auch die Möglichkeit, zwischen Jahreszeiten und Klima zu reisen.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen