Vertrag über finanzielle Unterstützung für das Seilbahnprojekt von Kastamonu unterzeichnet

Für das Seilbahnprojekt Kastamonu wurde ein Vertrag über finanzielle Unterstützung unterzeichnet: Für das „Seilbahnprojekt“ zwischen Kastamonu Clock Tower und Seyrangah Hill wurde ein Finanzierungsvertrag unterzeichnet.


Für das Sağla-Seilbahnprojekt ik zwischen dem Kastamonu Clock Tower und dem Seyrangah Hill wurde ein Vertrag zur finanziellen Unterstützung unterzeichnet.

Ein Supportvertrag wurde für das inden Teleferic Project Olarak unterzeichnet, das sich als eines der wichtigsten Projekte des Bürgermeisters von Kastamonu Tahsin Babaş auszeichnet und Gesamtkosten von TL 3,6 Mio. zur Folge hat. Die nordanatolische Entwicklungsagentur (KUZKA) übernimmt die Kosten des Projekts bei 2015 für das regionale Infrastrukturentwicklungsprogramm für das 2-Jahr (BAP28). In diesem Zusammenhang wird KUZKA eine Supportgebühr von 1 Mio. TL für die Seilbahnlinie entrichten. Der Bürgermeister von Kastamonu, Tahsin Babaş, der Bewertungen zu dem Projekt machte, das einen Kilometer im Stadtzentrum von Kastamonu mit der Seilbahn zwischen dem Uhrturm und dem Seyrangah Hill gebaut wird, sagte Sey. Es sei ein sehr wichtiges Projekt im Namen des belebenden Tourismus in Kastamonu. Wenn die Seilbahnlinie fertiggestellt ist, wird sie die Atmosphäre der Stadt verändern und viele ausländische Touristen anziehen. Zusammen mit diesem Vertrag erhalten wir Unterstützung von KUZKA für TL 1 Millionen. Der 2,6-Millionenwert des Projekts wird von der Gemeinde Kastamonu abgedeckt