Ich wundere mich über die neue Route von Kanal Istanbul

Die neue Route des Kanals Istanbul ist neugierig: Präsident Recep Tayyip Erdogan im vergangenen Jahr mit den zuständigen Ministerien und Institutionen, die in der Sitzung "beschleunigen", wird in Richtung Kanal geändert. Der Kanal wird in Istanbul geändert, alle Augen werden in neue Details des Projekts verwandelt.
Die Aussagen von Kanal İstanbul, eines der verrückten Projekte der Regierung, das seine Rhetorik verändert hat, haben eine neue Diskussion begonnen.
Es wurde festgestellt, dass die Experten die geologischen, ökologischen und archäologischen Bedenken hinsichtlich der aktuellen Route des Projekts angesprochen haben, und daher begannen die Ministerien, an der neuen Route zu arbeiten. Die Enteignungskosten des Projekts sollen bei der Änderung der Strecken wirksam sein.
Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte letztes Jahr mit den zuständigen Ministerien und Institutionen des Treffens "beschleunigen" den Kanal, der die Richtung des Kanals von Istanbul ändern wird, verkündete, dass alle Augen in neue Details des Projekts übersetzt wurden.
Das Ministerium für Verkehr, Maritime Angelegenheiten und Kommunikation sowie die Experten des Ministeriums für Umwelt und Urbanisierung beschlossen, die Position des Projekts nach der negativen Einschätzung der aktuellen Route zu ändern. Nach Ansicht von Experten war die derzeitige Route des Kanals Istanbul nicht für archäologische, geologische, ökologische und verkehrliche Einflüsse geeignet.
INFRASTRUKTURSTUDIE VOR
Über die Route des Projekts wurde bis heute keine offizielle Erklärung abgegeben. Das Verkehrsministerium, das Verkehrsministerium und das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung werden nach der Vorbereitung der neuen Infrastruktur in den kommenden Tagen eine neue Route erstellen.
Nach diesen Studien erfuhr das Verkehrsministerium vom Umweltministerium, den SIT-Gebieten in der Region, der Bevölkerungsplanung in der neuen Stadt und der städtischen Transformation über die Umweltauswirkungen des verrückten Projekts. Es wurde herausgefunden, dass das Umweltministerium nicht nach Informationen zu diesem Thema gefragt wurde, aber die beiden Ministerien erhielten eine positive Stellungnahme zum Weg des verrückten Projekts.
Der Studie zufolge soll die Ausschreibung bis zum Ende des 2016-Jahres starten. Die derzeitige Route von Channel Istanbul aufgrund der Enteignungskosten aufgrund von Problemen auf der aktuellen Route ist eine der Forderungen, die aufgegeben werden muss.
WIRTSCHAFTLICHE VERPFLICHTUNGEN?
Baran Bozoğlu, Präsident des Zentrums für Umweltprobleme des TMMOB, gab bekannt, dass die Umweltsensibilität von Marmara und des Schwarzen Meeres negativ beeinflusst wird. Dü Kanal Istanbul ist eine künstliche Katastrophe “, sagte Bozoglu.
„Sie schaffen dort eine ganz neue Insel. Du zerstörst ein sehr großes Landgebiet. Es ist nicht möglich, die Umweltauswirkungen solcher Probleme wie den Zustand des Grundwassers, Änderungen in der Struktur des Ökosystems der Meere und den Zustand der Seen, die die Stadt versorgen, zu verhindern. Weil ein völlig neuer künstlicher Kanal geschaffen wird. Das Projekt wird bedeuten, dass der Wasserfluss im Schwarzen Meer rasch nach Marmara weitergeht. Seit 2011 sind die Grundstückspreise dort gestiegen, wo das Projekt als bestanden gilt. Dies schlug sich in den Enteignungskosten nieder. Unterhalb der Routenänderung gibt es ökonomische Bedenken, die für uns nicht umweltfreundlich sind
1 MILLIONEN VON 200 TAUSENDEN BEVÖLKERUNG
Die neue Stadt, die um das Projekt gebaut werden soll, wurde entsprechend der Bevölkerung von 1 Millionen 200 Tausend vorbereitet. Nach den Studien wurde jedoch entschieden, dass die Bevölkerung der neuen Stadt abgebaut werden soll und 500 nach Angaben von tausend Menschen geplant werden soll, da Göre die Bevölkerung sehr konzentriert Ancak ist. Vor der Umstellung der Route sollte die neue Stadt auf beiden Seiten des Kanals Istanbul in Form eines 250 + 250-Behälters oder eines 300 + 200-Behälters errichtet werden.
Wenn der Kanal Istanbul lebendig wird, wird die neue Stadt um die Verstärkungsbereiche, Konferenzsäle, Tourismuszentren und Parks gebaut. Es wird geschätzt, dass das Projekt Canal Istanbul, das voraussichtlich zwischen Küçükçekmece und Arnavutköy liegt, 10 Milliarden Dollar kosten könnte.
Es wird erwartet, dass Canal Istanbul 25 Meter tief und 150 Meter breit ist, während auf dem Kanal mindestens eine 8- und 11-Brücke gebaut wird. Laut den Ankündigungen wird der Channel Istanbul als abgeschnittener Alt-V-Kanal konstruiert. Die Tiefe des Kanals soll 20-Meter betragen.




Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen