Kooperationsprotokoll zwischen UTİKAD und HASEN

Kooperationsprotokoll zwischen UTİKAD und HASEN: Die Internationale Vereinigung der Transport- und Logistikdienstleister (UTİKAD) und das Caspian Strategy Institute (HASEN) 20 unterzeichneten im April ein Kooperationsprotokoll.


Das Protokoll, das von Generaldirektor von UTİKAD, Cavit Uğur und HASEN-Generalsekretär Haldun Yavaş unterzeichnet wurde, fand in der Zusammenarbeit zwischen den beiden Institutionen im Logistiksektor statt.

20 hat ein Protokoll zwischen der International Transport and Logistics Service Producers Association (UTİKAD) und dem Caspian Strategy Institute (HASEN) unterzeichnet, um die Arbeiten im Logistiksektor in der Kaspischen Region gemeinsam durchzuführen. Mit dem vom Generaldirektor von UTİKAD Cavit Uğur und HASEN-Generalsekretär Haldun Yavaş unterzeichneten Protokoll wurde betont, dass die Aktivitäten der Verkehrspolitik der Kaspischen Transitkorridor-Plattform zunehmen werden.

Die Eröffnungsrede der Unterzeichnungszeremonie hielt SE Botschafter Halil Akıncı, Vorsitzender des Hohen Beirats von HASEN. Herr Halil Akıncı, der sagte, dass HASEN ein Think Tank sei, sagte Gibi. Es ist sehr wichtig, dass ein Think Tank wie das Caspian Strategy Institute mit einer Dachorganisation des privaten Sektors wie UTIKAD zusammenarbeitet. Mit dem unterzeichneten Protokoll machen wir einen wichtigen Schritt in Richtung Entwicklung der bestehenden Zusammenarbeit

In diesem Jahr ist UTIKADs 30. Betonend, dass feierte sein Jubiläum in Cavite Ugur, Hasen von Studien und Publikationen realisiert, die zur Entwicklung von Logistikaktivitäten in der kaspischen Region beitragen, die Branche als UTIKAD Zusammenarbeit mit Instituten Ideen produzieren nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, sagte er glaubte, es wäre hilfreich.

Haldun Yavaş zeigte sich erfreut über das mit UTIKAD und yürüt unterzeichnete Kooperationsprotokoll. Die Hazar Transit Corridor Platform und HASEN, die die Studien der Verkehrspolitik im akademischen Bereich durchführen, werden dank der Zusammenarbeit mit UTIKAD der Branche näher kommen können. Er werde auch die Arbeit von UTIKAD unterstützen, dem führenden Vertreter der Logistikbranche, sagte Lojistik.

Nach der Unterzeichnung des Protokolls fand die Arbeitsgruppensitzung statt, die alle zwei Wochen von der Plattform für den Logistiksektor organisiert wurde, und die Entwicklungen in diesem Sektor. In der Sitzung wurde das Thema "Beförderung auf der Schwarzmeerlinie" erörtert. Der derzeitige Transport im Schwarzen Meer, die Hafenkapazitäten und Investitionen der Anrainerstaaten im Schwarzen Meer und die langfristigen Projektionen der Rolle des Schwarzen Meeres im Seeverkehr wurden mit den Teilnehmern erörtert.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen