Angriff auf Eisenbahner ist in Deutschland gestiegen

In Deutschland nahm der Angriff auf Eisenbahner zu: Die Gewalt gegen die Beschäftigten der Deutschen Bahn nahm zu. Im vergangenen Jahr wurde ein 1800-Angriff auf Eisenbahnpersonal angekündigt. Hans Hilmar Rischke, Sicherheitsdirektor der Deutschen Bahn, sagte, dass die Zahl um 20 um das Jahr gestiegen sei. Rischke, "die Tendenz zur Gewalt in der Gesellschaft und der mangelnde Respekt für diejenigen, die Uniformen tragen, nimmt zu", sagte er. In einem von den zuständigen Eisenbahnen erstellten Bericht haben die Spannungen in der Gesellschaft erheblich zugenommen. Darüber hinaus sank die Zahl der Verletzungen in den Bahnhöfen. Eisenbahnen, die schwerwiegendsten gewalttätigen Ereignisse im Allgemeinen, Massenfeiern, Versammlungen und Unterhaltungen nahmen zu.




Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen