Werden Sie einen wichtigen Zukunftszentrum Intermodal Transport in der Türkei

Istanbul Flughafen und Verbesserung arbeitet in Kapikul
Istanbul Flughafen und Verbesserung arbeitet in Kapikul

Der Logistiksektor ist einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg der Länder im Außenhandel in der sich globalisierenden Welt. Diese starke Bindung im Handel zwischen der Türkei und den EU-Ländern, in der Transport- und Logistikbranche weitgehend reflektiert.

Türkei die Nachfrage nach Transport parallel zum Anstieg des Volumens des Außenhandels mit der Europäischen Union ist auch besorgt über die rapide Zunahme.

Die wichtigste Entwicklung in der letzten Zeit ist die Tatsache, dass unser Land mit der Eröffnung des Flughafens Istanbul den Anspruch, ein internationales Transferzentrum zu sein, einen Schritt weiter gebracht hat. Mit Abschluss der Umstellung auf den neuen Flughafen verlegen die Spediteure, die Lagerdienstleistungen erbringen, ihre Lager auf den neuen Flughafen. Frachtagenturen bedienen weiterhin beide Flughäfen, da die Frachtflugzeuge weiterhin am Flughafen Atatürk landen. Zukünftig ist ein geplantes Cargo-City-Projekt geplant, und die Gesamtgröße dieser Stadt wird voraussichtlich 1,4 Millionen Quadratmeter betragen. Wenn dieses Projekt abgeschlossen ist, wird ein größeres globales Verkehrsnetz mit Europa sowohl für unsere Branche als auch für unsere Wirtschaft von großem Nutzen sein.

Seaway maritime gesehen notwendig, um die Türkei-europäischen Beziehungen in den Bereichen Verkehr und der Europäischen Union sowie ein unverzichtbarer Bestandteil des Verkehrssektors für die Türkei zu bewerten und etwa 86 der Prozent des Welthandels ausmachen. Diese Situation zeigt, dass die Bedeutung unserer Häfen von Tag zu Tag zunimmt. Türkei Ambarli, Pendik, Alsancak, Çeşme und Mersin Häfen von Ro-Ro-Schiffen mit dem italienischen Triest, Frankreich Toulon und Sète Griechenland aus Lavrio Hafen transportierten Fracht nach Europa und decken einen großen Teil des Außenhandels.

Die Türkei und die EU, die Liberalisierung des Eisenbahnsektors und Arbeit, um die Qualität der Infrastruktur weiter zu erhöhen. Türkei internationales Eisenbahnnetz und die Entwicklung des Baku-Tiflis-Kars Eisenbahn Marmaray / Bosporus Rohres Crossing moderne Eisenseidenstraße soll Effekt auf die Verabschiedung des Asien-Europa-Eisenbahnkorridors zum Leben geben. Inzwischen ist die Europäische gelegene innerhalb des Transitkorridors zwischen Südasien, die zur Entwicklung der Transasiatischen Eisenbahn Linie „Pakistan-Iran-Türkei Eisenbahnlinie“ mit Pakistan und Indien nach Europa Verbindung beitragen werden zur Verfügung gestellt. Beide verstärkte Handel mit den beiden eröffnete neue Linien des Güterverkehr zwischen Europa und der Türkei dürfte in der nächsten Zeit erhöhen.

Wenn wir zum intermodalen Verkehr kommen; Zusätzlich zu seinem geringen Kostenvorteil hat es sich aufgrund seines effizienten und umweltfreundlichen Ansatzes zu einem bevorzugten Transportmittel entwickelt. Viele türkischen Logistikunternehmen sind verpflichtet, neue intermodale Linie in der Türkei-Europa Linie zu entwickeln. Ro-Ro-Linien, der Bosporus und die Dardanellen Übergang Projekte TRACECA Transportkorridor, die Baku-Tiflis-Kars Linie, Seide Wind Ganzzug-Projekt mit dem Abschluss des Projektes und anderen Projekten der Türkei werden ein wichtiges Zentrum des intermodalen Transports werden.

Ein weiterer Modus der Nachfrage im Verkehr zwischen der Türkei und den Ländern der Europäischen Union erweist sich als die Autobahn. Lange Verzögerungen an den Grenzübergängen werden jedoch als negative Aspekte dieses Modus in Bezug auf Geschwindigkeit und Kosten angesehen. Dies verursacht große Verluste für die Industrie lange Wartezeit, ist die Türkei-EU-Länder schädlich für die Wirtschaft und Außenhandel. Trotz seiner Zollunion Abkommen mit der Türkei an die Europäische Quote des freien Verkehrs von Waren und dauert kriminellen Praktiken in großen Mengen. Diese negativen Faktoren verhindern, dass das Erreichen des erwarteten Ziels in Transportraten.

Infolge der Bemühungen von UTIKAD wurden Verbesserungen für die langen TIR-Schwänze in Kapikule eingeleitet. Dies ist eine unserer Erwartungen an die zusätzlichen Plattformen und geplanten Zolltore sowie an die Terminsysteme und elektronischen Warteschlangen für Scheck- und Wechselanträge. Diese Initiativen könnten eine erhöhte Straßengüterverkehr zwischen der Türkei voraussehen und den EU-Ländern als Ergebnis.

Sehen Sie sich Emre Yilmaz 'vollständiges Profil an
UTİKAD Vorstandsvorsitzender
UTA Mai 2019

Reklamlar

Ähnliche Eisenbahnnachrichten

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.