Intelligente Kreuzungslösung für den Stadtverkehr in Antalya

Intelligente Kreuzungslösung für den Stadtverkehr in Antalya
Intelligente Kreuzungslösung für den Stadtverkehr in Antalya

Intelligente Kreuzungslösung für den städtischen Verkehrsfluss in Antalya: Mit intelligenten Kreuzungen wird der Verkehr reibungsloser und wirtschaftlicher. Antalya Metropolitan Municipality, um den Fluss des Stadtverkehrs zu erleichtern, hat der intensivste Verkehr in der Provinz Health Directorate Junction und Laura Junction "Smart Intersection" die Anwendung ins Leben gerufen. Eine Verbesserung von 25 Prozent ist in den beiden Kreuzungen zu sehen. Insgesamt können 6 Millionen 290 503 TL Kraftstoffkosten pro Jahr eingespart werden.


In der Metropolregion setzt das Ministerium für Verkehrsplanung und Schienensystem seine Aktivitäten fort, um den Verkehr im Stadtverkehr reibungsloser zu gestalten. Die Metropolitan Municipality möchte mit intelligenten Kreuzungen den Verkehr schneller und sicherer machen. Mit dem "Intelligent Intersection" -System werden die über Sensoren an den Kreuzungen erfassten Verkehrsdaten sofort angepasst und die Signalisierung wird automatisch angepasst. Zwei Kreuzungen der Stadt; Provincial Health Directorate Junction und Laura Junction wurden in 1.5 Monaten verwendet, da die Anwendung in kurzer Zeit erreicht wurde.

KRAFTSTOFFEINSPARUNGEN

Nach der Implementierung der Implementierung des intensiven Verkehrs an beiden Kreuzungen zwischen 17.00 und 18.00 Uhr wurde eine Verbesserung von durchschnittlich 25 Prozent festgestellt. Dank des Systems zur Verkürzung der Fahrzeiten von Fahrern und Fußgängern werden an zwei Kreuzungen jährliche Kraftstoffkosteneinsparungen von 6 Millionen 290 Tausend 503 TL erzielt. Neben den Kraftstoffeinsparungen werden erhebliche Emissionsminderungen, die eine der Hauptursachen für den Klimawandel und die Luftverschmutzung in Städten sind, erhebliche Vorteile für die öffentliche Gesundheit mit sich bringen.

ÜBERGANGSVERBESSERUNG

Nurettin Tonguç, Abteilungsleiter Verkehrsplanung und Schienensystem, gab folgende Informationen zum Betrieb des Systems: ken Während das derzeitige Standard-Signalsystem implementiert ist, wird der Verkehrsfluss von Computern und Kameras gesteuert, während die Dauer der Ampeln entsprechend der Intensität der Kreuzung vom Kreuzungs-Controller bestimmt wird. Die Lichter in Richtung abnehmender Fahrzeugintensität wechseln auf sofortiges Rot. Intensive Richtungen werden grün und entspannen sich an Kreuzungen. Mit der neuen Kreuzungssteuerung und der am Sensor montierten Fischaugen-Kameratechnologie wird der Verkehr an der Kreuzung 24 Stunden am Tag überwacht. Mit dem System können die Fahrzeugzählung und Objektverfolgung, die Klassifizierung, das Nachfragemanagement für Fußgänger, die Warteschlange, die Kreuzung innerhalb der Kreuzung, der Verkehrsflussrichtungsbericht, der Verkehrsankunftsrichtungsbericht, die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung, die Verkehrsflussgeschwindigkeiten und die Zeit, in der die Fahrzeuge an der Kreuzung vorbeifahren, verfolgt werden. “



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen