Eurasia Tunnel und Marmaray gehören zu den sichersten Orten des Erdbebens

Eurasientunnel und Marmelade gehören zu den sichersten Orten des Erdbebens
Eurasientunnel und Marmelade gehören zu den sichersten Orten des Erdbebens

Transport und Infrastrukturminister Cahit Turhan, Türkei Mega-Projekte, die großen Erdbeben standhalten gebaut, sagte: „Als 15. Juli Märtyrer und Fatih Sultan-Mehmet-Brücke mit Eurasien und der Marmaray-Tunnel‚Megaprojekte‘Erdbeben sowie starke Winde gegen den Widerstand.“ Er sagte: .


Minister Turhan bewertete kürzlich den Erdbebenresistenzstatus großer Projekte wie Straßen, Brücken und Tunnel, die nach den Erdbeben in Manisa, Ankara und Elazig auf der Tagesordnung standen.

Verkehr und Infrastruktur Ministerium die Umsetzung eines „Megaprojekte“ koordiniert, wenn jede Art von Möglichkeit des Denkens entwerfen, Turhan, „der Türkei gebaut aufgrund der Erdbebenzone Straßen, Brücken und Tunnel sind Haltung in Erdbeben Faktor an der Spitze gemacht.“ Zum Ausdruck bringt, sagte er.

Turhan wies darauf hin, dass die Osmangazi- und die Yavuz-Sultan-Selim-Brücke so konstruiert sind, dass sie auch bei dem "sehr großen" schweren Erdbeben, das etwa zweitausendfünfhundert Jahre dauern kann, überleben.

Turhan sagte: „Die Studien zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit von seismischen (Erdbeben-) Schäden an Brücken, zur nichtlinearen Bodenantwortanalyse und zur Fehlerverschiebungswahrscheinlichkeitsanalyse wurden durchgeführt. Darüber hinaus wurden spezielle Support-Design-Studien durchgeführt, um seismische Effekte zu reduzieren. “

„Zwei Brücken werden gestärkt“

Turhan unterstrich, dass die Märtyrer- und Fatih-Sultan-Mehmet-Brücken am 15. Juli ebenfalls seismisch verstärkt wurden:

„Die Bewehrungsarbeiten wurden durchgeführt, um mögliche Schäden zu vermeiden, falls beide Brücken gegen schwere Erdbeben, die Verlängerung des Lagersitzbodens, die Anti-Fall-Kabelkonfektionierung, den Austausch der vorhandenen Stützen, die vorhandenen Dehnungsfugen, die Turmkollision und die möglichen Schäden resistent sind. Im Rahmen der größeren Instandsetzung und baulichen Verstärkung der Fatih-Sultan-Mehmet-Brücke wurden die Tragseile gewechselt, die Türme verstärkt, die Kastenträger-Endmembranen verstärkt, die Hauptkabel-Ängste, Pendelstützen und Hauptkabelklemmen gewechselt, die Aufhängeplatten erneuert und das Hauptkabel-Wickelsystem überprüft. Alle notwendigen Arbeiten wurden durchgeführt. “

So wies Turhan darauf hin, dass beide Brücken mit seismischen und strukturellen Bewehrungsstudien gemäß den aktuellen Spezifikationen erreicht werden und dass Osmangazi- und Yavuz Sultan Selim-Brücken eine gleichwertige seismische Beständigkeit aufweisen. "Sagte er.

"Eurasien und Marmaray gehören zu den sichersten Orten des Erdbebens"

Turhan wies darauf hin, dass Projekte wie der Eurasien- und der Marmaray-Tunnel, die unter dem Marmarameer verlaufen, auch als einer der sichersten Orte für das mögliche Erdbeben in Istanbul gelten, Überwachungssysteme (26 Beschleunigungsmesser, 13 Inklonometer und 6 3) Dimensionsverschiebungssensor) sowie das mit dem Kandilli-Frühwarnsystem verbundene zentrale Zugsicherungssystem wurden gebaut.

Turhan sagte, dass der Eurasientunnel, der nach den neuesten internationalen Standards unter Berücksichtigung von Erdbebenlasten, Tsunami-Effekten und Verflüssigung konstruiert wurde, mit zwei seismischen Dichtungen bei einem Erdbeben der Stärke 7,5 gebaut wurde, das sich möglicherweise in der nordanatolischen Verwerfung befindet.

„Mit dem etablierten Health Health Monitoring System, 9 Beschleunigungsmessern entlang des Tunnels, wurden 3 Wegsensoren positioniert und in Betrieb genommen, die 3-dimensional an 18 Orten an seismischen Verbindungspunkten überwachen. Das System, das unter dem Bosporus gebaut wurde, kann auch bei einem schweren Erdbeben, das alle 500 Jahre in Istanbul auftreten kann, ohne Schäden weiter betrieben werden und kann bei einem sehr schweren Erdbeben, das voraussichtlich alle 2 Jahre auftreten wird, mit geringem Wartungsaufwand in Betrieb genommen werden. “

Tsunami-Wellen werden ebenfalls berücksichtigt

Turhan betonte, dass der Marmaray-Tunnel in Bezug auf die Erdbebenresistenz extrem steif ausgelegt sei, da er der tiefste jemals gebaute Unterwassertunnel der Welt sei und sich in der Nähe einer aktiven geologischen Verwerfungslinie befinde.

Cahit Turhan gab an, dass der Tunnel mit dem Ziel gebaut wurde, ein Erdbeben der Stärke 7,5 ohne Sicherheitsrisiko, mit minimalem Funktionsverlust und Wasserdichtigkeit in versunkenen Tunneln und Fugen zu überwinden:

„An jedem Verbindungspunkt zwischen den Segmenten im Röhrentunnel wurden flexible Erdbebenverbindungen hergestellt, um die Lastübertragung zu minimieren und die beiden Strukturen seismisch zu isolieren. In Marmaray wurde ein Frühwarnsystem eingerichtet, um zu verhindern, dass die Züge außerhalb des Tunnels, der Tunnel außerhalb des Tunnels während des Erdbebens und nach dem Erdbeben hier einfahren, und um sicherzustellen, dass die Insider an einen sicheren Ort gezogen werden. Die Eingangsstrukturen der Stationen wurden gegen die Tsunami-Wellen um 1,5 Meter erhöht. “

In der Erklärung, dass Sicherheit und Robustheit bei allen Projekten, die unter der Koordination des Ministeriums durchgeführt werden, immer Vorrang haben, sagte Minister Turhan: „Alle Megaprojekte wie die Märtyrer- und Fatih-Sultan-Mehmet-Brücken, Eurasien- und Marmaray-Tunnel sind sowohl gegen starken Wind als auch gegen Erdbeben beständig.“ er sagte.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen