Güterzug knallte im Bus in Mexiko 7 Tote, 32 Verletzte

mexiko güterzug bususe carpti olu verletzt
mexiko güterzug bususe carpti olu verletzt

Im Bundesstaat Sonora im Nordwesten Mexikos wurden 7 Menschen getötet und 32 verletzt, als ein Güterzug mit Arbeitern des mexikanischen Roten Kreuzes in den Bus fuhr.

Im Bundesstaat Sonora im Nordwesten Mexikos überquerte der Flachzug den Zug 20 Meter, nachdem er den Bus mit den Arbeitern des Mexikanischen Roten Kreuzes erreicht hatte. In einer Erklärung der Staatsanwaltschaft kamen 7 Menschen ums Leben und 32 Menschen wurden im Bus verletzt. Es gab fünf Männer, eine Frau und ein 16-jähriges Mädchen im Alter zwischen 30 und 16 Jahren. Der überlebende Busfahrer wurde wegen Drogen- und Alkoholtests festgenommen.

32 Verletzte wurden im Krankenhaus von Ciudad Obregon behandelt.

Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen