Taxi und Kleinbusse werden in der Hauptstadt desinfiziert

Taxi und Dolmus werden in der Hauptstadt desinfiziert
Taxi und Dolmus werden in der Hauptstadt desinfiziert

Die Metropolitan Municipality, die im Kampf gegen epidemische Krankheiten intensive Überstunden verbringt und regelmäßig Desinfektionsarbeiten an Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs durchführt, hat Hygienestudien in 7 701 Taxis in Başkent begonnen. Während die Maßnahmen zur Priorisierung der öffentlichen Gesundheit nacheinander umgesetzt wurden, hat die Generaldirektion EGO die Dienstzeiten aufgrund der Feiertage neu geordnet. Während die Teams der Polizeibehörde die Reinigungs- und Sterilisationsarbeiten in den Hotels in Ankara inspizierten, schloss die Generaldirektion von ASKİ vorübergehend die Abhol- und Abonnementfilialen an 2 Standorten. Die Stadtverwaltung hat auch den Dienst des Beileidszeltes eingestellt, das für die verstorbenen Bürger durchgeführt wird.


Die Stadtverwaltung von Ankara setzt ihre Hygieneaktivitäten in der ganzen Stadt fort.

Während die Metropolitan-Teams für die Anforderungen öffentlicher Institutionen und Organisationen an Nichtregierungsorganisationen mobilisieren, werden auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, die von Bürgern genutzt werden, sorgfältige Reinigungsarbeiten durchgeführt. Nach Metro, ANKARAY, Seilbahn und Bussen haben die Desinfektionsarbeiten in Taxis in Başkent begonnen.

HYGIENE ANWENDUNG IN STEUERN

Während die Desinfektions- und Sterilisationsstudien in der Hauptstadt aufgrund der Epidemie, von der die Welt betroffen ist, verstärkt werden, arbeiten die Reinigungsteams der Großstädte, deren Genehmigungen aufgehoben werden, rund um die Uhr für den Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Auf Ersuchen der Kammer der Autohersteller und Fahrer in Ankara wurden Maßnahmen ergriffen, um 7 701 Taxis in der Hauptstadt zu desinfizieren. Teams der Stadtgemeinde; Der Kızılay-Lagerbereich führt in erster Linie an drei Punkten Hygienearbeiten durch, ebenso wie der Fahrerraumplatten-Workshop von İskitler Zübeyde Hanım Mahallesi Mianka Boulevard und der Varlık Mahallesi Yayın Sokak-Marktplatz.

Der Generaldirektor der Generaldirektion der Polizeibeamten, Veda Oğan, erklärte, dass sie die für Taxis eingeleiteten Desinfektionsarbeiten regelmäßig überprüfen werden, und erklärte, dass Cevdet Kavlak, stellvertretender Vorsitzender der Kammer der Handwerker und Fahrer von Ankara, in den letzten Tagen darauf abzielte, die Bürger dazu zu bringen, bequem in die Taxis einzusteigen:

„Der Desinfektionsprozess für unsere Taxis begann an drei Punkten. Nach diesen Eingriffen haben wir 3 geschlossene Taxistände, die vor ihnen besprüht werden. Wir möchten uns bei unserem Bürgermeister Mansur Yavas bedanken, der uns bei diesem Problem geholfen und Anweisungen zum kostenlosen Sprühen gegeben hat. “

Temel Karuk erklärte, er sei seit 15 Jahren Taxifahrer und wies auf die Bedeutung des Antrags für die öffentliche Gesundheit hin. Er sagte: „Wir danken unserem Präsidenten und unserer Gemeinde für die Desinfektionsarbeiten, die unsere Gemeinde für Taxis durchgeführt hat.“ Şevket Pamukcu, Vielen Dank an alle, die bestanden haben “, sagte er.

DESINFEKTION IN STUFFED UND STOPS

Aufgrund der starken Nachfrage begannen die Teams von BELPLAS A.Ş. unter der Aufsicht des Ministeriums für Umweltschutz und -kontrolle unter der Aufsicht des Polizeidepartements mit den Desinfektionsarbeiten in Bentderesi, und Gülbaba Dolmuş stoppt für zweitausend 2 Dolmus. Seyfettin Aslan, Leiter der Gesundheitsabteilung der Stadtverwaltung, gab an, dass darauf geachtet wird, die Sitze, Fenster und Griffe für die innere Struktur der Fahrzeuge zu reinigen, und gab die folgenden Bewertungen ab, indem er die Informationen gab, dass die Desinfektionsarbeiten in der gesamten Provinz fortgesetzt werden:

„Wir versuchen, unser routinemäßiges Reinigungsprogramm nicht zu stören. Wir haben auch den Reinigungs- und Desinfektionsprozess der von den Menschen in Ankara verwendeten Kleinbusse durchgeführt. Wir arbeiten im gleichen Tempo für den Taxifahrer. Wir sind weiterhin rund um die Uhr im Einsatz. “

Der Generalsekretär der Minibuskulären Handelskammer von Ankara, Erşan Ağören, betonte ebenfalls, dass die öffentliche Gesundheit Priorität habe, und dankte dem Bürgermeister der Metropole, Mansur Yavas, für seine Unterstützung.

Der von UMRED RETURN PASSENGERS getragene Bus wurde desinfiziert

3 Bürger, die nach Ankara hofften und aus dem Ausland kamen, zogen mit EGO-Bussen in die Schlafsäle in Gölbaşı.

Während die Desinfektionsarbeiten von BELPLAS-Teams in den Schlafsälen durchgeführt wurden, in denen die Unterkunft hergestellt wurde, wurden 37 EGO-Busse, in denen die Passagiere befördert wurden, in der 3. Regionalen Direktion für Busbetrieb nach internationalen Standards einer Desinfektion unterzogen. Die Innen- und Außenreinigung der Busse, deren Filter durch Sterilisation bis zum Lüftungssystem erneuert wurden, wurde ebenfalls durchgeführt.

Seyfettin Aslan, Leiter der Gesundheitsabteilung, der die Desinfektionsarbeiten vor Ort untersuchte, sagte: „Wir haben unsere Busse mit Umrah-Passagieren desinfiziert und auf Pollenfilter umgestellt. Als Metropolitan Municipality setzen wir unseren Kampf gegen das Coronavirus auf höchstem Niveau fort. Die Menschen in Ankara können sicher sein, dass diese Busse bis ins kleinste Detail gereinigt werden. Wenn unsere Bürger die vom Gesundheitsministerium angekündigten Maßnahmen einhalten, haben die Menschen in Ankara diesen Kampf erfolgreich geführt. “

SERVICE-STUNDEN IM MASSENTRANSPORT

Mustafa Geyikçi, Leiter des EGO-Generaldirektors für Busbetrieb, erklärte, dass die Busse, die die Passagiere aus der Umrah befördern, zum zweiten Mal einer Desinfektion unterzogen und am Dienstag, dem 17. März, in Betrieb genommen werden: „Wir haben unsere Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Alle unsere Busse sind desinfiziert. Die Menschen in Ankara können unsere Busse beruhigt nutzen. “

Geyikçi erklärte, dass die Generaldirektion der EGO aufgrund der Schulferien durch das Ministerium für nationale Bildung eine neue Regelung für Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs (Metro, ANKARAY und Busse) getroffen habe, dass das "Semester Holiday Service Program" zwischen dem 16. und 30. März gestartet worden sei.

HANGER-SAMMLUNGS- UND ABONNEMENTZWEIGE AN 20 PUNKTEN, DIE WÄHREND DER VORÜBERGEHENDEN ZEIT GESCHLOSSEN SIND

Die Generaldirektion von ASKİ hat beschlossen, 20 Zweigstellen zu schließen, in denen im Rahmen der Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit vor Epidemien Transaktionen zum Sammeln und Abonnieren von Wasserrechnungen durchgeführt wurden.

Laut der Aussage, dass andere Filialen in der gesamten Hauptstadt weiterhin bedient werden und Abonnenten ihre Zahlungen über PTT, das Internet und Banken leisten können, lauten die Filialen, die vorübergehend nicht bedient werden können, wie folgt:

„Abonnements für Mamak- und Nähhäuser, Dikmen, Ayvalı, Etlik, Gazino, Andaç, Erdem, Pleven, Fatih, Yenikent, Şentepe, Karşıyaka, Neugeborene, Hüseyingazi, Aydınlıkevler, Mutlu, Eryaman, Güzelkent, Polatlı und Şentepe Sammelstellen. “

DIE HYGIENISCHE GESCHICHTE IN HOTELS

Die Desinfektionsaktivitäten wurden nach dem Warnschreiben der Polizeibehörde an alle Hotels in der Hauptstadt, die Unterkünfte und die Bäder beschleunigt.

Während die Ankara-Polizisten die Hotels inspizierten, wurden in vielen Hotels der Hauptstadt die Maßnahmen für die Gesundheit der Bürger erhöht. Die Teams der Polizeibehörde der Stadtverwaltung untersuchten die vor Ort ergriffenen Maßnahmen und verschärften ihre Kontrollen.

Die Stadtverwaltung hat auch den Kondolenzzeltdienst, den sie für die verstorbenen Bürger eingeführt hat, vorübergehend eingestellt, um die Bildung von Menschenmengen zu verhindern und das Virus zu verbreiten.

Was ist in JavaScript zu tun?


Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen