Am Kapıkule Border Gate wurden 573 Tausend 750 medizinische Masken gefangen genommen

Am Nerventor des Kapikels wurden tausend medizinische Masken eingefangen
Am Nerventor des Kapikels wurden tausend medizinische Masken eingefangen

Bei der Operation der Zollwachteams des Handelsministeriums am Kapıkule-Zolltor wurden 8 800 medizinische Schutzmasken im Wert von 573 Millionen 750 Lira beschlagnahmt.


Aufgrund der Risikoanalyse durch die Einsatzabteilung der Generaldirektion Zollkontrolle wurde der Lastwagen, der zum Transport von "Matratzenrollen" und "gebrauchten Haushaltswaren" und zum Verlassen des Kapıkule-Zolltors erklärt wurde, als riskant eingestuft. Die Ausgabe wurde an die Direktion für Zollschmuggel und Geheimdienste von Edirne weitergeleitet.

Bei den von der Direktion für Zollkontrolle, Schmuggel und Geheimdienste in Edirne durchgeführten Untersuchungen wurde der verdächtige Lastwagen im Zollbereich entdeckt und Maßnahmen für die Operation ergriffen. Die Seilplanensteuerung des Fahrzeugs wurde von den Zollbehörden durchgeführt, und das Fahrzeug wurde an das Röntgenabtastgerät gerichtet. Das Fahrzeug wurde zur detaillierten Überprüfung in den Suchhangar gebracht, nachdem die verdächtige Dichte als Ergebnis der Überprüfung festgestellt worden war. Bei der hier durchgeführten Suche wurde festgestellt, dass der Artikel vom Typ Matratzenrolle nicht wie im Fahrzeug angegeben gefunden wurde, und anstelle dieses Artikels war der Artikel vom Typ der medizinischen Maske in 255 Kartons enthalten.

Während die infolge der Operation beschlagnahmten 573 750 medizinischen Schutzmasken und das für ihre Überstellung verwendete Fahrzeug beschlagnahmt wurden, wurden im Zusammenhang mit dem Vorfall zwei Personen festgenommen.

Es wurde festgestellt, dass der Zollwert der medizinischen Masken, die während der illegalen Überführung ins Ausland erbeutet wurden, 8 Millionen 800 Lira betrug. Die Untersuchung zu diesem Thema geht weiter.



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen