Die Koronarvirus-Epidemie verursachte schwerwiegende Verluste im Tourismussektor

Die Coronavirus-Epidemie verursachte ernsthafte Verluste im Tourismussektor
Die Coronavirus-Epidemie verursachte ernsthafte Verluste im Tourismussektor

Aufgrund Covidien Grenze von 19 Auslandsreisen Schließung von Istanbul getroffenen Maßnahmen hat sich dramatisch sowohl der türkischen Tourismus Gleichgewicht verändert. Im März ging die Zahl der Touristen, die nach Istanbul kamen, gegenüber dem Vorjahr um 67,9 Prozent zurück. Entsprechend dem Rückgang der Hotelauslastung um 59,8 Prozent wurde ein Rückgang des Umsatzes pro Zimmer um 65,5 Prozent beobachtet. Während die Zahl der Touristen aus arabischen Ländern um 71 Prozent zurückging, war Deutschland das Land mit der höchsten Zahl an Touristen.


Istanbul Metropolitan Municipality Das Istanbul Statistics Office hat in der Mai 2020-Ausgabe des Tourism Bulletin die Veränderungen im Tourismussektor in einem Jahr erörtert. Fast auf der ganzen Welt ist der Tourismus einer der Sektoren, die aufgrund der Maßnahmen von Covit 19 am stärksten von der Schließung der Grenzen für internationale Reisen betroffen sind. Geführt statistische Auswertungen von Istanbul und der Türkei zeigten auch, dass der Tourismus schwere Verluste erlitten.

Zahl der Touristen in einem Jahr um 67,9 Prozent gesunken

Die Zahl der Touristen, die im März nach Istanbul kamen, ging gegenüber dem Vormonat um 588 zurück und erreichte 374. Gegenüber dem März des Vorjahres ging die Zahl der nach Istanbul kommenden Touristen um 67,9 Prozent zurück. Die Zahl der Touristen der Türkei besucht wurde realisiert im Vergleich zum Vormonat um 1 bis 718 verringert, war 67,8 Prozent Rückgang im Vergleich zum Vorjahr.

Rückgang der Hotelbelegungsraten um 59,8%

In Istanbul ging die Hotelauslastung im März 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 59,8 Prozent zurück und erreichte 29 Prozent. Im Februar 2020 wurde eine Auslastung von 65,1 Prozent beobachtet.

Rückgang des Concierge-Einkommens um 65,5 Prozent

Infolge des Wechselkurseffekts sank der durchschnittliche tägliche Zimmerpreis gegenüber März um 14,2 Prozent auf 65,9 Euro. Der Umsatz pro Zimmer, berechnet über das gesamte Zimmer, ging um 65,5 Prozent auf 19,1 Euro zurück.

Rückgang der Luft- und Seereise um 67,9%

Im März verringerte sich die Zahl der Passagiere, die auf dem Luft- und Seeweg nach Istanbul kamen, gegenüber dem Vorjahr um 67,9 Prozent. Im März 2020 kamen 372 710 Touristen mit der Fluggesellschaft nach Istanbul. Der Flughafen mit den meisten Touristen war der Flughafen Istanbul mit 261 Tausend. Während die Gesamtzahl der Touristen, die auf dem Seeweg nach Istanbul kommen, 391 beträgt, wurde das häufigste Reiseziel von Touristen mit 678 Touristen als Tuzla registriert.

312 Tausend türkische Bürger kamen ins Ausland

Das Istanbuler Statistische Amt arbeitete auch an im Ausland lebenden türkischen Staatsbürgern. Im März kamen 312 türkische Staatsbürger aus dem Ausland. 312 Tausend von ihnen kamen mit der Fluggesellschaft und zweitausend auf dem Seeweg an. 2 Tausend türkische Bürger reisten ins Ausland, 2 auf dem Seeweg.

Die meisten Touristen kamen aus Deutschland

Im März kamen 35 Touristen aus Deutschland; Im Vergleich zum Vorjahr gab es jedoch einen Rückgang um 59 Prozent. Auf Russland folgten Russland mit 33, England mit 16 und Frankreich mit 15.

Arabischer Tourist sinkt um 71 Prozent

Im März ging die Zahl der Besucher aus arabischen Ländern gegenüber dem Vorjahr um 188 zurück. Es war 71 Tausend mit einem Rückgang von 77 Prozent. Das arabische Land, in das die meisten Touristen kamen, war Algerien mit 14 Tausend. Auf Algerien folgten Libyen, Marokko und Tunesien.

H53% weniger Fluggäste

Die Zahl der Fluggäste in Istanbul ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im März 2020 um 53 Prozent zurück und erreichte 3 Millionen 876 Tausend. 1 Million 794 Tausend dieser Passagiere waren Inländer und 2 Millionen 81 Tausend waren internationale Passagiere.

Tourismus Bulletin, Ministerium für Kultur und Tourismus Ministerium, Türkei Hoteliersvereinigung (TUROB) und die Generaldirektion der staatlichen Flughäfen Administration (SAMA) Daten zusammengestellt und vorbereitet.



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen