Ich nehme den türkischen Außenhandelssektor der Limancılık

Ich würde den Außenhandel des Hafensektors Turkiyenin nehmen
Ich würde den Außenhandel des Hafensektors Turkiyenin nehmen

Die wichtigste Komponente des Hafersektors, die unter dem Dach des türkischen Verbandes der Hafenbetreiber des türkischen Seehandels- und Import-Export-Prozesses (TÜRKLİM) zusammengeführt wird, indem das Hafengeschäft als Ökosystem angesprochen wird, ist die Maßnahme, die regelmäßig vor Ort durchgeführt wird.


Während der COVID-19-Pandemie hat sich TÜRKLİM bis Dezember 2020 auf TURKLİM spezialisiert, um die allgemeine Situation der Branche zu bewerten. Ersel Zafer ORAL und Dr. Es wird den monatlichen Bericht über die Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen des COVID-19-Pandemieprozesses (*), der von Soner ESMER erstellt wird, mit seinen Mitgliedern und der Öffentlichkeit teilen.

Der für den Zeitraum März und April 2020 erstellte Teil des Berichts wurde kürzlich veröffentlicht. TÜRKLİM-Präsident M. Hakan Genç kommentierte den Bericht und die Lage des Sektors. Insbesondere in den letzten 10 Jahren wurde darauf hingewiesen, dass in der Türkei ein quantitativer und qualitativer Anstieg zu verzeichnen war, der natürlich von der Pandemie betroffen war. Die Türkei machte darauf aufmerksam, in einer kurzen Phase des Hafengeschäfts an Stärke zu gewinnen. Sind mehr multipolare Lieferketten in der neuen Normalität geworden, kann die Unterstützung des Staates ihre goldenen Jahre im türkischen Bereich des Hafenbetriebs von Young leben. Wir können ein Spielmacherland im Bereich der Hafenverwaltung werden. “

Während im Hafenbetrieb teilweise Rückgänge zu verzeichnen waren, wurden stellenweise Zuwächse beobachtet…

Der Vorsitzende von TÜRKLİM, Hakan Genç, bewertete die Ergebnisse des Berichts für März und April und stellte fest, dass es im März keinen signifikanten Unterschied zwischen den Häfen gab, da sich die Entwicklung des Außenhandels in den Häfen verzögert widerspiegelte, die Zahl der im April 2020 in den Häfen ankommenden Schiffe jedoch erheblich zurückging.

"Unser Hafen spielt eine sehr wichtige und aktive Rolle im Außenhandel unseres Landes, Covidien-19-Prozess in der Verantwortung mit der Unterstützung engagierter Mitarbeiter angemessen, anstatt zu bringen", sagte Young, der türkische Außenhandel, der den anderen Transportkanal stand oder an der Stelle durch Häfen weiterfuhr, an der er eingeschränkt war "Unsere Häfen haben ihre Maßnahmen gegen COVID-19 ohne Unterbrechung fortgesetzt und vor allem ein Beispiel für andere Sektoren gegeben." Genç betonte, wie wichtig es sei, in dieser Zeit lebenswichtige Produkte wie Medikamente, medizinische Versorgung und Lebensmittel über Häfen an die Menschen zu liefern. Genç sagte: „Aufgrund der in den vergangenen Monaten getroffenen Vereinbarungen und der einzigen logistischen Alternative der im März betriebenen Häfen waren im Hafenbetrieb teilweise Rückgänge zu verzeichnen, und stellenweise wurden sogar Erhöhungen beobachtet. Unsere Kreuzfahrthäfen waren jedoch am stärksten betroffen, da der Tourismus und der Personenverkehr zum Stillstand kamen. “

'Die Türkei hat laut der Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen des Hafens von Covidien-19, Covidien-19, aufgrund der veränderten Anzahl von Schiffen, die im Vormonat anliefen, den Hafen mit dem April verglichen. Young bewertete dies wie folgt: "Der größte Rückgang der Kreuzfahrt im Hafen, der Schiffe mit einer Rate von 80 Prozent bedient es wird erlebt. 78 Prozent der RoRo-Terminals, 50 Prozent der Containerterminals, 46 Prozent der Trockenmassenterminals und 30 Prozent der Stückgutterminals wiesen ebenfalls auf einen zahlenmäßigen Rückgang des Schiffsverkehrs hin. Die Rate der Häfen, die im April einen Rückgang der Flüssigkeitsschiffe ankündigte, blieb bei nur 19 Prozent. Der Anteil der Häfen, in denen angegeben wird, dass sich die Anzahl der Anrufe in den Häfen, die die Umfrage beantworten, nicht ändert, beträgt 41 Prozent für Stückgutschiffe, 38 Prozent für Massengutschiffe, 33 Prozent für Containerschiffe und 29 Prozent für Trockenschüttgüter. “

Genç stellte fest, dass die Konzepte wie isoliertes Leben und soziale Distanz zusammen mit COVID-19 an Bedeutung gewannen, und wies darauf hin, dass sich die Beschäftigung von Personal im Hafen und in hafenbezogenen Aktivitäten geändert habe, und fuhr wie folgt fort: Menschen mit chronischen Krankheiten mussten sich für eine Weile aus ihrem Arbeitsleben zurückziehen, das überschüssige Personal in den Häfen sollte bis zum Ende des Zeitraums in den Jahresurlaub versetzt werden, flexible Arbeitszeiten, Teilarbeitssystem musste angewendet werden.

'Türkei Hafen von Covidien-19 Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen, in 64 Prozent des Hafens im März hat sich nichts an der Angestelltenbesetzung geändert. In Bezug auf Arbeiter wird angegeben, dass 69 Prozent unserer Häfen für Subunternehmer und 67 Prozent für Hafenarbeiter an Subunternehmer vergeben werden. Straßenlogistikunternehmen waren aufgrund der Arbeitsbedingungen der Lkw-Fahrer am wenigsten von der Beschäftigung betroffen. Im April haben nach Einschätzung der untersuchten Häfen 50 Prozent der untersuchten Häfen das Beschäftigungsregime für Angestellte nicht geändert. In Bezug auf die Arbeitswelt wird angegeben, dass die Beschäftigung in 50 Prozent der teilnehmenden Häfen für Hafenarbeiter und in 46 Prozent der teilnehmenden Häfen für Subunternehmer in Häfen normal ist. Es wurde festgestellt, dass 26 Prozent der an der Studie teilnehmenden Häfen einen angemessenen Rückgang der Beschäftigung von Angestellten verzeichneten. Die Rate der Häfen, in denen angegeben wird, dass die Arbeiter in den Häfen in ihren Häfen angemessen zurückgegangen sind, beträgt 29 Prozent, während die Rate der Häfen, in denen angegeben wird, dass die Arbeiter in den Häfen der Subunternehmer angemessen zurückgegangen sind, 23 Prozent beträgt. “

* Bericht über die Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen des COVID-19-Pandemieprozesses, der die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs im März und April enthält. I TÜRKLİMSie erreichen die Website von.

Hibya Nachrichtenagentur



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen