Präsident Soyer besucht Asphaltarbeiter und feiert den 1. Mai Tag der Arbeit

Präsident Soyer besucht Asphaltarbeiter und feiert den 1. Mai Tag der Arbeit
Präsident Soyer besucht Asphaltarbeiter und feiert den 1. Mai Tag der Arbeit

Der Bürgermeister von Izmir, Tunç Soyer, besuchte die Arbeiter, die um 23.00 Uhr nachts Asphalt legten, feierte den 1. Mai, İşçi Bayram, und bot ihnen Baklava an. Teams, die die Ausgangssperre bewerten, haben die Hauptarterien asphaltiert, die normalerweise nicht vollständig geschlossen werden können.


Der Bürgermeister von Izmir, Tunç Soyer, besuchte die Arbeiter der Firma İZBETON, die der Gemeinde angegliedert ist und am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, asphaltierte, wo die Ausgangssperre aufgrund der Coronavirus-Epidemie verhängt wurde. Generalsekretär der Stadtgemeinde Buğra Gökçe und İZBETON General Manager Heval Savaş Kaya gingen zur Yeşildere Avenue, wo die Arbeit um 23.00:23.00 Uhr fortgesetzt wurde, plauderten mit den Arbeitern und boten ihnen Baklava an. Präsident Soyer erklärte, er sei stolz auf alle Arbeiter und sagte: „Es ist 160:XNUMX Uhr. Der Asphalt, auf dem wir stehen, hat XNUMX Grad. Es ist unglaublich harte Arbeit. Sie gießen viel Schweiß, sie arbeiten hart. Wir sind ihnen allen dankbar. “

"Wir bewerten die Menschen in Izmir für ihren Dienst"

Bürgermeister Soyer erklärte, er sei verdreht über die Arbeiter, die am 1. Mai arbeiteten, und sagte: „Aber es ist notwendig, İzmir zu dienen. Es ist uns unmöglich, dies an einem normalen Tag so zu machen. Ein Weg ohne Alternativen. Da der Verkehr nicht gesperrt werden konnte, wurden hier seit 15 bis 20 Jahren keine kompletten Asphaltarbeiten mehr durchgeführt. Wir haben die durch diese Tage geschaffene Chance, die wir nie wieder sehen wollen, für ein schöneres und lebenswerteres Izmir bewertet. Aus diesem Grund haben wir die Situation zu einer Chance gemacht. Wir werden den Menschen in Izmir einen glänzenden Weg gezeigt haben. Unsere Freunde arbeiten sehr ernst. Wir prüfen derzeit, wann die Ausgangssperre für den Dienst der Menschen in Izmir verhängt wird. Deshalb bin ich sehr glücklich und stolz. “

"Wir haben 24 Stunden Asphaltpflasterarbeiten"

Der İZBETON-Mitarbeiter Özkan Çarpar sagte: „Wir stören unsere Arbeit nicht. Wir dienen weiterhin den Bewohnern von Izmir. Wir werden weiterhin unser Bestes für unsere Mitarbeiter geben. Gib nicht auf, arbeite weiter. “

İZBETON Education Sergeant Ali Karaca gab an, dass sie am 1. Mai zu Beginn ihres Dienstes waren und während der Ausgangssperre die Hauptstraßen renovierten und modernisierten. Özge Bingöl, der für das İZBETON-Qualitätskontrolllabor verantwortlich ist, sagte: „Wir konnten dieses Jahr aufgrund der Epidemie nicht auf die Felder gehen, aber wir sind auf dem Feld, wir stehen am Anfang. Wir haben 24 Stunden Asphaltpflasterarbeiten. Unsere Produktionen gehen weiter. Wir haben dieses Verbot zu einer Gelegenheit gemacht. Für die Arbeit wurde eine geeignete Umgebung geschaffen. Wir machten stückweise Ausbreitung im offenen Bereich. Da wir jetzt für den Verkehr gesperrt sind, verlegen wir gleichzeitig Asphalt auf allen Fahrspuren. Auf diese Weise erhalten wir eine extrem hochwertige, dauerhafte Oberfläche, da es keine Schnitte und Fugen gibt. “

Dreitägiges Programm

Die Generaldirektion von İZBETON wird in drei Tagen mit Ausgangssperre rund 200 Kilometer Asphaltarbeiten mit 25 Arbeitern abschließen. Die Straßen Mürselpaşa und Yeşildere sind 4.5 Kilometer in Richtung Flughafen, Bayraklı Die Straße nach Altınyol ist 5.5 Kilometer, die Konak Karabağlar Mithatpaşa Straße 2.2 Kilometer, die Gaziemir Akcay Straße 1.7 Kilometer. Darüber hinaus werden Arbeiten in der Urla Neyzen Teyfik Avenue und der Dikili Ugur Mumcu Avenue durchgeführt.



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen