Werden die Seitensitze in Turkish Airlines-Flugzeugen leer bleiben?

Bilal Ekşi, General Manager von Turkish Airlines (THY), der wegen der neuen Art der Coronavirus-Epidemie (Kovid-19) suspendiert wurde und im Juni wieder fliegen wird, erklärte, dass es keine zwingende Entscheidung gibt, dass die Seitensitze im Flugzeug leer bleiben.


Bilal Ekşi, General Manager von Turkish Airlines (THY), der wegen der Corona-Virus-Epidemie suspendiert wurde und im Juni wieder fliegen wird, argumentierte, dass es keine zwingende Entscheidung gibt, dass die Seitensitze im Flugzeug leer bleiben.

Ekşi, der auf seinem Twitter-Account eine Erklärung abgegeben hatte, gab an, dass es keine Entscheidung gab, dass die Seitensitze in den Flugzeugen, die aufgrund der Corona-Virus-Epidemie ausgesetzt waren, leer sein und im Juni wieder fliegen würden.

Ekşi sagte: „Die Frage, die Sie sich fragen! Wird der Seitensitz in Flugzeugen leer sein?

Cevap:In den Luftfahrt- und Gesundheitsbehörden; Flugzeuglüftungssysteme, HEPA-Filter und wissenschaftliche Forschung haben aus Gründen wie dem hohen Risiko einer Übertragung während des Fluges noch keine überzeugende Entscheidung getroffen. “

Ekşi sagte auch: "Müssen Seitensitze im Flugzeug angebracht werden?" beantwortete die Frage wie folgt:

„Zum Beispiel haben die Europäische Agentur für Sicherheit in der Zivilluftfahrt, die EASA und das Europäische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten nicht vorgeschrieben, wenn die Anzahl der Passagiere in der gemeinsam veröffentlichten Veröffentlichung des ECDC nicht empfohlen wird, wenn nicht empfohlen wird.“

Welt unentschlossen

Auf Flügen, die während der Corona-Virus-Epidemie durchgeführt werden sollen, einen freien Platz zu lassen, ist ein weltweit diskutiertes Thema. Laut dem Bericht in Retuers sagte ein Beamter der japanischen Zivilluftfahrtabteilung, dass noch keine Entscheidung in dieser Angelegenheit getroffen worden sei.

Europäische Fluggesellschaften lehnen es dagegen ab, einen Sitzplatz frei zu lassen, da die Kosten steigen und die Zahl der Passagiere sinkt. Topi Manner, CEO der finnischen Fluggesellschaft Finnair, sagte: „Flugzeuge sind keine sozialen Entfernungen. Es ist notwendig, das Risiko zu reduzieren. Es ist eine gute Idee, dafür eine Maske zu tragen. “

Aktuelle Beiträge

Das Webinar zu Digitalisierung und konkreten Initiativen von UTİKAD für Logistik wurde von der Branche begrüßt

Der dritte Teil der Webinar-Reihe von UTIKAD, der International Transport and Logistics Service Providers Association, fand am Mittwoch, dem 1. Juli 2020 statt. Intensives Interesse der Branche… Devamı

03

Neuer Clio OGD Auto des Jahres in den Oyak Renault Fabriken

Oyak Renault und produziert von der Association of Automotive Journalists 'Car of the Year in der Türkei "ist Merits Order of New Clio ausgewählt, nahm den Ehrenplatz an der Ecke der Oyak Renault Fabriken. ... Devamı

03

KIA Sommerkampagne geht weiter ..! Jetzt kaufen 3 Monate später bezahlen

KIA, die Marke von Çelik Motor, einem Unternehmen der Anadolu-Gruppe, setzt seine dreimonatige Zahlungsverzugskampagne mit attraktiven Möglichkeiten fort. Im Rahmen der Kampagne "Jetzt kaufen, im Oktober bezahlen" haben Sportage, XCeed,… Devamı

03

Die neue Eisenbahnlinie der autonomen Region Xinjiang Uygur ist fertiggestellt

Die neue 420 Kilometer lange Eisenbahnlinie verbindet sich mit einer anderen Linie im Norden. Damit ist ein wesentlicher Teil eines kreisförmigen Eisenbahnnetzes im nördlichen Teil von Xinjiang fertiggestellt. Devamı

03

Der zweite Hals der Istanbul Fatih Sultan Mehmet Brücke ist 32 Jahre alt

Die Fatih Sultan Mehmet Brücke, der zweite Teil des Bosporus, wo Europa und Asien näher zusammenrücken, "das Meer ist der Fluss, der Fluss ist das Meer", ist 32 Jahre alt. Devamı

03

RayHaber verwendet Cookies