Covid-19 Leitfaden zur Prävention und Kontrolle von Hygieneinfektionen von TSE an Industrielle

Leitfaden zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen durch Covid Hygiene für Industrielle
Leitfaden zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen durch Covid Hygiene für Industrielle

Der „Covid-19-Leitfaden für Hygiene, Infektionsprävention und -kontrolle“ wurde von den Experten des Turkish Standards Institute (TSE) erstellt, der als Leitfaden für den Kampf von Industrieunternehmen mit Covid-19 dienen wird.


Der Leitfaden wird ein Leitfaden im Kampf gegen Industrieorganisationen gegen Covid-19 in den Bereichen Hygiene und Infektionsprävention sein. Minister Varank erklärte, dass der Leitfaden darauf abzielt, Industriellen in allen Sektoren Informationen zu Verfahren zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen zur Verfügung zu stellen: „Der Leitfaden soll Industrielle in allen Sektoren über Verfahren zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionen informieren. Die Maßnahmen, die wir für die Gesundheit von Mitarbeitern, Besuchern, Lieferanten, dh allen Beteiligten in Industrieunternehmen, ergriffen haben. Wir erheben keine hohen Kosten für Unternehmen. Wir empfehlen daher, einfache, aber wirksame Maßnahmen zu ergreifen. “ sagte. Minister Varank forderte Industrieunternehmen auf, alle Empfehlungen des Handbuchs zu beachten, wenn sie in ihren Einrichtungen eine sichere und hygienische Produktion produzieren möchten, und sagte: „Es wird nicht nur Unternehmen bei der Bekämpfung der Epidemie leiten. Es wird auch sichergestellt, dass Unternehmen zuverlässige und hygienische Produktionsstandards einhalten, die in der Zeit nach der Epidemie erforderlich sind. Wir werden die Unternehmen entsprechend prüfen und denjenigen, die die Inspektion bestehen, das COVID-19-Zertifikat für sichere Produktion in Form eines internationalen Qualitätszertifikats aushändigen. “ benutzte den Ausdruck.

Varank stellte fest, dass die von TSE durchzuführende Zertifizierung den Industriellen wichtige Vorteile bringen wird: „In der kommenden Zeit wird diese Art der Zertifizierung im internationalen Handel an Bedeutung gewinnen. Es wird stärker darauf geachtet, ob ausländische Kunden die hygienischen Bedingungen der Unternehmen erfüllen, mit denen sie zu tun haben. Wer unter sicheren Bedingungen produziert, wird auch marktbeherrschend. Wir planen, diese Zertifizierungsaktivität, die wir mit Industrieanlagen beginnen werden, in Zukunft auf andere Sektoren auszudehnen. Wir wollen das Vertrauen in alle wirtschaftlichen Aktivitäten in den Mittelpunkt stellen. “ er sprach.

Minister Varank hielt im Ministerium eine Pressekonferenz ab, um den von TSE-Experten erstellten Leitfaden vorzustellen, der die Maßnahmen enthält, die im Kampf gegen Covid-19 in Industrieunternehmen ergriffen werden sollten. Minister Varank stellte fest, dass sie seit den ersten Tagen der Pandemie das Virus dank der wirksamen Maßnahmen, die sie unter der Führung von Präsident Erdoğan umgesetzt haben, erfolgreich bekämpft haben. In seiner Rede erklärte Minister Varank, dass sie in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung einen dynamischen Ansatz mit einem umfassenden Mobilisierungsgeist verfolgen:

UNSERE ROTE LINIE: Als Ministerium für Industrie und Technologie haben wir auf jeder Plattform zum Ausdruck gebracht, dass unsere Priorität bei den Arbeitern liegt, die wir in dieser Zeit unternommen haben. In enger Zusammenarbeit mit unseren Stakeholdern im realen Sektor verhindern wir mögliche Missstände. Bei gleichzeitiger Gewährleistung der Kontinuität in der Produktion war unsere rote Linie die Gesundheit der Mitarbeiter.

UNTITLED HEROES: Die Türkei kommt aus der Energiewirtschaft. Industrieprodukte machen mehr als 180 Prozent unserer 90-Milliarden-Dollar-Exporte aus. 5 ½ Millionen Arbeiter in der Fertigung sind die namenlosen Helden dieses Erfolgs. Wir haben uns bemüht, diese solide Infrastruktur während des Epidemieprozesses bestmöglich aufrechtzuerhalten. Der Covid-19-Leitfaden zur Hygiene, Infektionsprävention und -kontrolle spiegelt diesen Geist wider.

WIR ZEICHNEN DEN RAHMEN: Entsprechend dem Verlauf der Epidemie und der eingehenden Anforderungen haben wir nie verstanden, die Produktion ganz einzustellen. Der von uns erstellte Leitfaden zielt darauf ab, dass Industrielle in allen Sektoren Informationen über Verfahren zur Infektionsprävention und -kontrolle erhalten. Die Maßnahmen, die wir für die Gesundheit von Mitarbeitern, Besuchern, Lieferanten, dh allen Beteiligten in Industrieunternehmen, ergriffen haben. Wir haben einen Rahmen gezeichnet, den alle unsere Industriellen leicht anwenden können.

Die Haltbarkeit wird steigen: Wir haben im Leitfaden einen konsistenten und flexiblen Ansatz vorgestellt. Wir verursachen jedoch keine hohen Kosten für Unternehmen. Wir empfehlen daher, einfache, aber wirksame Maßnahmen zu ergreifen. Unter Pandemiebedingungen müssen Unternehmen diese Regeln strikt einhalten. Wenn diese Regeln jedoch befolgt werden; Die Auswirkungen der Epidemie auf die Produktion werden abnehmen und verschwinden, der Widerstand des realen Sektors gegen Pandemien wird zunehmen, und mit der Verbesserung der Auslandsnachfrage werden unsere Produzenten in der Zeit nach der Covidion ihren Konkurrenten voraus sein.

SICHERES PRODUKTIONSZERTIFIKAT WIRD GEGEBEN: Dieser Leitfaden wird nicht nur Unternehmen bei der Bekämpfung der Epidemie unterstützen. Es wird auch sichergestellt, dass Unternehmen zuverlässige und hygienische Produktionsstandards einhalten, die in der Zeit nach der Epidemie erforderlich sind. Industrieanlagen können sich an TSE wenden, wenn sie die im Handbuch enthaltenen Standards erfüllen und ihre Prozesse entsprechend ausführen. Der Antragsteller prüft die Unternehmen entsprechend und gibt denjenigen, die die Prüfung bestehen, das COVID-19-Zertifikat für sichere Produktion in Form eines internationalen Qualitätszertifikats.

ES BIETET VORTEILE: Dieses Dokument wird unseren Industriellen einige wichtige Vorteile bringen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter ihren Arbeitsplätzen vertrauen und zur Produktivitätssteigerung beitragen. Es wird die Produktion fördern, die für die menschliche Gesundheit geeignet ist, und die Fragezeichen in den Köpfen der Verbraucher in Bezug auf Hygiene und Hygiene beseitigen. In der kommenden Zeit wird diese Art der Zertifizierung im internationalen Handel an Bedeutung gewinnen. Es wird stärker darauf geachtet, ob ausländische Kunden die hygienischen Bedingungen der Unternehmen erfüllen, mit denen sie zu tun haben. Wer unter sicheren Bedingungen produziert, wird auch marktbeherrschend.

ES GIBT WEITERE ANDERE SEKTOREN: Wir planen, diese Zertifizierungsaktivität, die wir mit Industrieanlagen beginnen werden, in Zukunft auf andere Sektoren auszudehnen. Wir wollen das Vertrauensgefühl in den Mittelpunkt aller wirtschaftlichen Aktivitäten stellen.

"HERSTELLER SEHEN, DASS DIE MASSNAHME, DIE ES NIMMT, FUNKTIONIERT"

Minister Varank sagte zu einer Frage zur jüngsten Situation beim Covid-19-Test in den OIZ: „Dies war eine Anwendung, die die Produktionsanlagen von uns verlangten. Covid-19-Test für Mitarbeiter in Industriebetrieben. Somit hat niemand Zweifel daran, eine sichere Produktionsumgebung zu gewährleisten. Wir arbeiten hier mit unserem Gesundheitsministerium zusammen, insbesondere im Hinblick auf den Komfort unserer Mitarbeiter. Sie haben nur Labore eingerichtet, um der Industrie zu dienen und die entnommenen Proben zu testen. Wenn wir uns die Testfallrate ansehen, sehen wir eine Zahl im Bereich von 3 Promille. Das ist sehr erfreulich für uns. Die Hersteller sehen auch, dass die Maßnahmen, die sie ergreifen, funktionieren ", sagte er.

"11 UNTERNEHMEN MACHEN ANMELDUNGEN"

Minister Varank beantwortete die Frage, in welchem ​​Stadium sich die Anträge in den von TSE für Stoffmasken ausgearbeiteten Normen befinden:

Als TSE haben wir unsere Standards erstellt und veröffentlicht, um zu entscheiden, welche Stoffmaske auf dem Markt gekauft werden soll, insbesondere für die Bürger, damit sie sich keine Sorgen machen müssen. Unternehmen, die in Übereinstimmung mit diesen Standards produzieren, wenden sich an TSE sowohl mit Anlageninformationen als auch mit Musterprodukten. Nach detaillierten Laboruntersuchungen erhalten sie ein TSE-Konformitätszertifikat. Bis heute haben 11 Unternehmen ihre Anträge auf Erlangung von TSE-Zertifikaten gestellt, einige von ihnen haben die Inspektionsprozesse in den Produktionsanlagen abgeschlossen und Labortests der Masken haben begonnen.

Für "Covid-19 Hygiene-, Infektionspräventions- und Kontrollhandbuch" KLICKEN SIE HIER



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen