Covid-19-Testkits, die in mehr als 50 Länder exportiert wurden

Covid-Testkits werden in weitere Länder exportiert
Covid-Testkits werden in weitere Länder exportiert

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank stellte fest, dass eine der wichtigsten Säulen im Kampf gegen den neuen Typ des Coronavirus (Covid-19) die Testkits sind und das vom Gesundheitsministerium verwendete Testkit von einem lokalen Unternehmen entwickelt wurde. Varank berichtete, dass 13 Unternehmen, die mit dem Ministerium in Kontakt stehen, Testkits hergestellt und in mehr als 50 Länder exportiert haben.


Varank erklärte, dass die Bürger ein Standard für Stoffmasken sein wollen, die sie für Geld erhalten: „Wir haben Standards für die Effizienz der Bakterienfiltration, die Atmungsaktivität und die mikrobielle Reinigungsstufe veröffentlicht, die alle Aspekte im Zusammenhang mit Design, Stoff und Schutz der Maske bestimmen.“ sagte.

BEZ MASK STANDARD

Minister Varank bewertete die Tagesordnung im Programm „Beyond Day“ von TRT Radio-1. Varank erklärte, dass Masken während der neuen Art der Coronavirus-Epidemie (Covid-19) sowohl für die persönliche als auch für die Gesundheit der Bevölkerung sehr wichtig sind, und erklärte, dass chirurgische Einwegmasken auf dem Markt häufiger vorkommen.

VERÖFFENTLICHTE STANDARDS

Varank erklärte, dass in dieser Zeit auch waschbare Stoffmasken auf der Tagesordnung standen: „Es war notwendig, einen Standard festzulegen, damit diese Arbeit auf gesunde Weise durchgeführt werden kann, es gab keine Verwirrung in den Köpfen der Menschen und Stoffmasken könnten sicher verwendet werden. Hier wollen wir einen Standard für Stoffmasken, den die Bürger für Geld erhalten. Wir haben Standards zur Effizienz der Bakterienfiltration, zur Atmungsaktivität und zur mikrobiellen Reinigung veröffentlicht, die alle Elemente bestimmen, die sich auf das Design, den Stoff und den Schutz der Maske beziehen. “ verwendete Ausdrücke.

DAS POSTER WIRD UNTERZEICHNET

Varank wies darauf hin, dass die Bürger diese Kriterien beim Einkaufen zusammen mit den eingeführten Standards berücksichtigen sollten, und sagte, dass die Hersteller ein Zeichen setzen können, das zeigt, dass die fraglichen Standards in ihren Produkten enthalten sind. Varank wies darauf hin, dass eine Zertifizierung durch das Turkish Standards Institute (TSE) nicht obligatorisch sei, und erklärte, dass das Waschen von Stoffmasken gemäß den Normen mindestens fünfmal erforderlich sei.

40 MILLIONEN MASKEN PRO TAG

Unter Hinweis darauf, dass in der Türkei etwa 800 Hersteller von chirurgischen Masken von Varank sagten, dass der Brunnen 40 Millionen installierte Masken pro Tag produzieren könnte. Varank erklärte, dass die Filter der N95- und N99-Masken, die von Personen der Hochrisikogruppe verwendet werden, derzeit nicht importiert werden: „Wir haben das TÜBİTAK MAM Materials Institute mit der Herstellung dieses Filters beauftragt. Wir haben auch unsere Lehrer an der MEMTEK - National Membrane Technologies Research Center der Technischen Universität Istanbul (ITU) kontaktiert. Wir haben eine Initiative ergriffen und es geschafft, die Filter dieser N95- und N99-Masken in unseren beiden Institutionen herzustellen. “ sprach in der Form.

TESTKITS

Eine der wichtigsten Säulen der Testkits wies darauf hin, dass es im Kampf gegen die Epidemie Varank eine Infrastruktur gab, die die Herstellung mikrobiologischer Testmaschinen in der Türkei ermöglicht. Varank erklärte, dass Unternehmen des privaten Sektors an der Herstellung von Testkits arbeiten, die in diesem Zusammenhang verwendet werden, und erklärte, dass das vom Gesundheitsministerium verwendete Testkit von einem lokalen Unternehmen entwickelt wurde. Varank gab an, dass diesbezüglich keine Kapazitätsprobleme bestehen. 13 Unternehmen, die mit dem Ministerium in Kontakt standen, stellten Testkits her und wurden in mehr als 50 Länder exportiert.

LOKALE ATEMPRODUKTION

Varank erwähnte auch den Produktionsprozess des inländischen Atemschutzgeräts und wies darauf hin, dass Anforderungen aus dem Ausland an das Atemschutzgerät bestehen. Varank sagte: „Wir haben eine große Liste. Derzeit bereiten unsere Unternehmen, das Gesundheitsministerium und ASELSAN ihre Vorbereitungen für den Export vor, und wir werden in den kommenden Tagen Ergebnisse erzielen. Wir haben den Weg für den Export geebnet, da in unserem Land keine Haushaltsatemgeräte benötigt werden. “ sagte.

SCHUTZ DER GESUNDHEIT DER MITARBEITER

Mit dem Rückgang der Epidemie, der Industrie, die wieder in Betrieb genommen und die Produktion aufgenommen wurde, erklärte Varank: „Zusammen mit TSE haben wir eine Studie mit dem Titel Hygiene Infection Prevention and Control Guide erstellt. In der kommenden Zeit können Industrieunternehmen ein Dokument zur Prävention und Kontrolle von Hygieneinfektionen erhalten, sofern sie die erforderlichen Bedingungen erfüllen. Dies ist eine Phase, die wir in der kommenden Zeit umsetzen werden. Wir werden diesen Leitfaden diese Woche veröffentlichen. Vom Geschäft über die Abreise bis hin zur Beziehung zu den Lieferanten, zur Inanspruchnahme des Service und zur Hygiene im Speisesaal wird dieser Leitfaden in diesem Leitfaden enthalten sein. “ in der Beschreibung gefunden.



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen