Der Verkehr in Gaziantep wird sich mit der Kreuzung Yamaçtepe Köprülü entspannen!

Ein Projekt, das den Verkehr der irakischen und Karatas-Region in Gaziantep entlasten wird
Ein Projekt, das den Verkehr der irakischen und Karatas-Region in Gaziantep entlasten wird

Der Bau der Kreuzung Yamaçtepe Köprülü wurde von der Stadtgemeinde Gaziantep begonnen, um die Verbindung der Menschen mit der Ringstraße in Karataş und der Region İbrahimli mit rund 500 Einwohnern sicherzustellen.


Die Bevölkerung und die Fahrzeuge, die im Laufe der Zeit in Gazi zunehmen, haben den Bedarf an alternativen Straßen geweckt. In dieser Richtung macht die Direktion für wissenschaftliche Angelegenheiten der Stadtverwaltung, die 7 Tage und 24 Stunden verbringt, mit ihren Arbeiten auf sich aufmerksam. Insbesondere mit der industriellen Dynamik der Stadt und dem wiederbelebenden touristischen Potenzial zogen die schnell wachsenden und anziehenden Menschen neue Verkehrsprojekte an. In dieser Richtung wird die neue Infrastruktur von Großstadtteams initiiert. Mit der Kreuzung Yamaçtepe Köprülü werden mögliche Verkehrsprobleme verhindert, die die Bürger während des Transports haben werden.

Die Metropole, die daran arbeitet, alle Stadtteile ununterbrochen mit den Autobahnen zu verbinden, wird ihren Fallstudienansatz im Verkehrsnetz mit der Kreuzung Yamaçtepe Köprülü fortsetzen, die in den Stadtteilen Ibrahimli und Karataş initiiert wurde, die zu den von der Bevölkerung aufgrund der Zuwanderung rasch wachsenden Regionen gehören.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen