Karaismailoğlu untersuchte den Tokat-Flughafen und den Tokat-Niksar-Highway

Karaismailoglu Slap Flughafen und Slap auf Niksar Highway
Karaismailoglu Slap Flughafen und Slap auf Niksar Highway

Der Minister für Verkehr und Infrastruktur, Adil Karaismailoğlu, sagte: „Unser größtes Flugzeug wird in den kommenden Jahren sicher auf dem Flughafen Tokat landen. Wir werden die Menschen in Tokat mit der ganzen Welt treffen. “ sagte.


Minister Karaismailoğlu untersuchte den Flughafen Tokat und die Baustelle Tokön-Niksar Dönekse und erhielt Informationen von den Behörden.

Später in Erklärungen gegenüber Reportern Karaismailoğlu, Tokat Development würde den Anteil der Türkei übernehmen, erklärte die wichtigste Türkei, es sei eine der Städte, er sagte, sie machten die notwendigen Planungen, um abgeschlossen zu werden, sobald laufende Projekte in der Stadt.

"Unser größtes Flugzeug wird am Flughafen Tokat landen"

Karaismailoğlu erklärte, dass sie sich mit den zukünftigen Projekten für Tokat beraten und sagte: „Wir haben Untersuchungen zum Bau des Tokat-Flughafens durchgeführt. Die Landebahnarbeiten gehen schnell weiter. Hoffentlich werden alle Operationen im Zusammenhang mit der Landebahn in den nächsten 2 Monaten abgeschlossen sein. Unsere größten Flugzeuge werden in den kommenden Jahren sicher am Flughafen Tokat landen. Wir werden die Menschen in Tokat mit der ganzen Welt treffen. “ er sprach.

Karaismailoğlu wies darauf hin, dass ein bestimmter Abschnitt der Autobahn Tokat-Niksar als Doppelstraße gebaut und eröffnet wurde:

„Wir planen die restlichen Teile. Wir sind bestrebt, die Tokat-Niksar-Autobahn als 2 × 2-Doppelstraße sicher für die Tokat-Bevölkerung anzubieten. Ein Punkt, an dem Tokat sich zum Schwarzen Meer öffnet, ist Niksar. In den laufenden Prozessen werden wir durch die Verbindung von Niksar, Ordu und Ünye den Teil der Tokat-Öffnung zum Schwarzen Meer bequem bedienen. Wir hoffen, Sie in Tokat bei schöneren Projekten kennenzulernen. “

Minister Karaismailoğlu sagte zur Frage eines Journalisten bezüglich des Erdbebens in Manisa: „Es gab eine leichte Konzentration in Kommunikation und Transport. Es gibt kein Problem, unsere Arbeitsplätze zu behindern, es liegt unter unserer Kontrolle. “ gab die Antwort.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen