Heute in der Geschichte: 28 Juni 1919-Vertrag von Versailles

Eisenbahn nach Bagdad
Eisenbahn nach Bagdad

Heute in der Geschichte
28. Juni 1855 Das Osmanische Reich wurde zum ersten Mal ausgeliehen. Aus Großbritannien und Frankreich gingen 4 Millionen britische Goldkredite mit 1 Prozent Zinsen und 5 Prozent Abschreibung ein. 14 Prozent dieses Darlehens wurden für Eisenbahninvestitionen ausgegeben.
Mit dem Vertrag von Versailles am 28. Juni 1919 wurden alle Rechte an der deutschen Bagdader Eisenbahn aufgehoben. Während des Krieges haben deutsche Unternehmen ihre Anteile jedoch an eine Schweizer Gesellschaft übertragen.
28 Juni 1942 Mit der deutschen Gruppe wurden Verträge zur Lieferung von Eisenbahnausrüstung unterzeichnet.
28 Juni 1943 Diyarbakır-Batman-Linie (91 km und 520 m. Bridge) wurde in einer Zeremonie am Proxy Secret Day eröffnet.



Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen