Verstärkung des ATILGAN-Luftverteidigungssystems in geringer Höhe von TSK nach İdlib

Verstärkung des Höhenluftverteidigungssystems
Verstärkung des Höhenluftverteidigungssystems

Laut den Bildern in den sozialen Medien vom 2. Juni 2020 haben die türkischen Streitkräfte das Atılgan-Luftverteidigungssystem in geringer Höhe erneut nach Idlib verschifft.


DefenceturkIn den Nachrichten in; "Die Türkei ist eine Zeit, um ihren Verpflichtungen aus dem mit Russland in Idlib unterzeichneten Abkommen nachzukommen und gemeinsame Patrouillen in der Region durchzuführen. Die Patrouillen werden fortgesetzt, auch wenn versucht wird, die ausgeführten Patrouillenaktivitäten von verschiedenen Gruppen zu sabotieren.

Die Türkei ist in die in der Region lebende Zivilbevölkerung ausgewandert, um zu verhindern, dass die Region unter widrigen Bedingungen bleibt, und hat mehrere Stützpunkte in und um den Idlib-Kontrollpunkt errichtet.

Trotz aller Bemühungen der Türkei in der Region Russland provozieren das syrische Regime und die von Iran unterstützten schiitischen Militanten in der Region weiterhin. Nach neuesten Informationen aus der Region kamen hochrangige Mitglieder der Hisbollah-Terrororganisation in den Süden von Idlib.

Video der heute gesendeten ATILGAN-Luftverteidigungssysteme in geringer Höhe.

Die Türkei verhindert gegen diejenigen, die all dies erlebt haben, um Idlib am 27. Februar 2020 wieder Stabilität zu verschaffen. Spring Shield Obdachlosigkeit von Millionen von Menschen, die die Operation gestartet haben, hatte das Regime viele Ziele für einen ineffektiven Staat gebracht.

Lieferungen an Border und Idlib wurden bereits zuvor durchgeführt

Es ist bekannt, dass 26 ATILGAN, die am 2016. November 2 nach Gaziantep gebracht wurden, an der Grenze platziert wurden. Die gesendeten Luftverteidigungssysteme beteiligen sich am Schutz der Grenzlinie der Basisregionen in Syrien.

ATILGAN Pedestal Mounted Stinger Systems, die am 22. Februar 2020 an die syrische Grenze verschifft wurden, wurden ausgestellt. Die türkischen Streitkräfte bauen viele Basiszonen, um den Frieden zu gewährleisten und die Zivilbevölkerung an der syrischen Grenze und in Gebieten zu schützen, die von grenzüberschreitenden Operationen und terroristischen Organisationen befreit sind.

Die türkischen Streitkräfte berücksichtigen zwar die Infiltration der Region im Rahmen der bebauten Basisgebiete, berücksichtigen jedoch die Sicherheit der Zivilbevölkerung in den Städten.

Nicht nur grenzüberschreitend, auch die türkischen Grenzstädte mit Raketen und Raketen, die von der separatistischen Terrororganisation Syriens abgefeuert wurden, waren mehrfach Ziele.

Während der Spring Shield Operation gab der Verteidigungsminister Hulusi Akar Erklärungen zu diesem Thema ab.

Die Kinder des Akar-Regimes hatten trotz des Waffenstillstands in Idlib erklärt, dass die Unschuld älterer Menschen gegenüber der Zivilbevölkerung weiter zugenommen habe. Land- und Luftangriffe führten zu einer tiefen menschlichen Tragödie und zu einer riesigen Migration an den türkischen Grenzen.

Daher ergreift die Wiederherstellung des Friedens und der Stabilität der Türkei in Syrien sowie in der Zivilbevölkerung und im Regime weiterhin Maßnahmen, auf die Russland abzielen soll.

"Permanenter Waffenstillstand und Stabilität sind unser Hauptzweck"

Minister Akar erwähnte, dass die humanitäre Dimension der Aktivitäten über die Militäroperation hinaus ebenfalls von großer Bedeutung ist:

„Wir setzen unsere Aktivitäten in Idlib fort, um im Rahmen des Abkommens von Adana, Astana und Sotschi einen Waffenstillstand mit dem Recht auf Selbstverteidigung gemäß Artikel 51 der UN-Konvention zu schaffen, Migration zu verhindern und die Sicherheit unserer Truppen, Menschen und Grenzen zu gewährleisten, indem wir das menschliche Drama in der Region beenden. In diesem Zusammenhang haben wir alle unsere Verantwortlichkeiten aus gegenseitigen Vereinbarungen als Garantieländer erfüllt und bringen sie auch weiterhin ein. Dementsprechend haben wir auch unser Bedürfnis nach Einheit auf diesem Gebiet gemäß dem Astana-Konsens erfüllt. Unser Hauptziel ist es, dauerhaften Waffenstillstand und Stabilität zu gewährleisten. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass die gewalttätigste und zögerlichste Reaktion auf die legitime Verteidigung gegen Angriffe auf unsere Truppen, unsere Beobachtungspunkte und unsere Positionen erfolgen wird. Im Rahmen der legitimen Verteidigung werden unser Ziel nur Regimesoldaten und ihre Mitglieder sein, die unsere Truppen angreifen. “

Allgemeine Merkmale von ATILGAN KMS

  • Kurze Reaktionszeit
  • Hohe Trefferfähigkeit
  • Koordinierte Verwendung mit dem Befehls- und Kontrollsystem
  • 8 feuerfertige Stinger-Raketen
  • Automatisches 12.7-mm-Maschinengewehr trotz Selbstschutz und Luftgefahr
  • Passive Zielsuch- und Verfolgungssensoren, bestehend aus Wärme- und Tageslicht-TV-Kameras
  • Multi-Puls-Laser-Entfernungsmesser zur Zielentfernungsmessung
  • Zweiachsiger stabilisierter Turm für Zielsuche, Diagnoseverfolgung und Aufnahmeort in Bewegung
  • Firing Control Computer, der die Automatisierung aller Systemfunktionen ermöglicht
  • IFF bietet freundliche / unbekannte Unterscheidung für das Ziel:
  • Fernbedienung
  • Kann auf verschiedenen Trägerplattformen, Hochgeschwindigkeits-, leichten und modularen Türmen montiert werden

Hersteller: ASELSAN

Quelle: Defenceturk


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen