Geschichte der Irgandı-Brücke? Wo ist die Irgandı-Brücke? Irgandı Brückenlänge

Datum der Irgandi-Brücke Wo ist die Irgandi-Brücke?
Foto: Wikipedia

Die Irgandı-Brücke ist eine Brücke in Bursa, auf der Handwerker traditionelles Handwerk ausführen. Es wurde 1442 von Hacı Muslihiddin, dem Sohn von Ali aus Irgandi, erbaut. Es wurde beim großen Erdbeben in Bursa im Jahr 1854 beschädigt. Es wurde von der griechischen Armee im türkischen Unabhängigkeitskrieg bombardiert. Die Irgandı-Brücke wurde 2004 erneuert und für die Gemeinde Osmangazi geöffnet.


Die Irganda-Brücke, die die Bezirke Osmangazi und Yıldırım von Bursa verbindet, ist eines der wichtigsten Bauwerke auf Gökdere. Einige historische Quellen besagen, dass die Irgandı-Brücke 1442 vom Sohn von Ali von Irganda, Türccar Muslihiddin, erbaut wurde.

In den Jahren, in denen es gebaut wurde, gab es auf beiden Seiten der Brücke 31 Geschäfte, 1 Masjid und ein Lagerhaus. Die Irgandı-Brücke wurde beim großen Erdbeben in Bursa im Jahr 1854 schwer beschädigt, aber wieder aufgebaut und große und kleine Holzläden darauf gebaut. In der Tat bombardierten die Griechen, die die Region verlassen hatten, diesmal Irgandı. Die wieder zerstörte Brücke nahm nach verschiedenen Restaurierungsarbeiten bis 2004 ihre heutige Form an.

Heute gibt es auf der Irgandı-Brücke verschiedene Handwerksbetriebe und Geschäfte. Ein weiteres Merkmal, das die Irgandı-Brücke wichtig macht, ist, dass sie eine der vier miteinander verbundenen Brücken der Welt ist. Die anderen drei sind; Osma-Brücke in Lofça, Bulgarien, Ponte Vecchio-Brücke in Florenz, Italien und Railto-Brücke in Venedig.

(Wikipedia)



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen