Minister Karaismailoğlu besuchte die Schifffahrtskammer

Minister besuchte Karaismailoglu Seehandelskammer
Minister besuchte Karaismailoglu Seehandelskammer

Der Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu nahm an der Versammlung der Schifffahrtskammer Istanbul und Marmara, Ägäis, Mittelmeer, Schwarzmeer (İMEAK) an der Piri Reis Universität teil und hielt hier eine Rede.


Kabotage, ein Staat, der Transfers bedeutet, dass der Güter- und Personenverkehr direkt zwischen den Häfen Karaismailoğlu daran erinnerte, dass der 20. April 1926 das Datum der Verabschiedung eines Schlüsselgesetzes durch die Große Nationalversammlung der Türkei mit der Türkei nicht zum türkischen Schiff gehört. Küstenfracht und Passagiere verhinderten den Transport.

Karaismailoğlu feierte am 1. Juli den See- und Kabotagetag, der den Jahrestag der Förderung des türkischen Seeverkehrsgeschäfts mit seiner Flotte, der Schiffbauindustrie und des Hafenbetriebs mit der staatlichen Strategie darstellt, und gab folgende Informationen:

„Ungefähr 90 Prozent der ausländischen gewerblichen Transporte werden in unserem Land auf dem Seeweg abgewickelt. Der Anteil des Sektors am BSP beträgt 18,4 Prozent mit 2,5 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlen zeigen, dass; Die in unserer Wirtschaft erreichte Stabilität hat sich auch im maritimen Sektor manifestiert, und in vielen Bereichen des Seeverkehrs wurden erhebliche Fortschritte erzielt.

In letzter Zeit haben alle Aspekte unseres Versands erheblich zugenommen. Ich möchte einige davon mit Ihnen teilen. Während in unseren Häfen 2003 190 Millionen Tonnen umgeschlagen wurden, waren es 2019 484 Millionen Tonnen. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der Containerumschläge um mehr als das 11,5-fache auf 4,5 Millionen.

Der Güterverkehr auf der Kabotagelinie erreichte 56 Millionen Tonnen, während der Personenverkehr 150 Millionen Passagiere überstieg. Auch in der Kabotage wurden 13,5 Millionen Fahrzeuge transportiert. Der Anteil des Seewerts am gesamten Außenhandel unseres Landes am Geldwert stieg 2003 um 57 Prozent von 2019 Milliarden US-Dollar im Jahr 222,1 auf 290 Milliarden US-Dollar. “

133 Tausend 721 aktive Seeleute, die bereit sind, auf Weltschiffen zu dienen

Die Minister Karaismailoğlu, die es der Regierung ermöglichen, das Gewicht des maritimen Sektors in der Wirtschaft zu erhöhen, erklärten, dass sie weiterhin jeden Schritt für die Türkei unternehmen werden, und sagten, dies sei eine wichtige Ressource für die Ausbildung von Seeleuten in der Welt.

Internationale Standards für die Bereitstellung von Schulungen und vom Ministerium akkreditiert 103 Bildungseinrichtungen und die Welt bereit, auf Schiffen auf See zu dienen 133 Tausend 721 aktive Schiffe erklären, dass der Mann Karaismailoğlu in der Türkei, die Zukunft der maritimen Industrie, Bildung sagte, sie gaben großen Wert. Karaismailoğlu fuhr wie folgt fort:

„In diesem Zusammenhang möchte ich bekannt geben, dass der von der Handelskammer İMEAK organisierte Wettbewerb„ Seafarer Nation, Seafarer Country “mit dem Ziel, die F & E- und Innovationskultur zu verbessern und mit neuen Meerestechnologien zu Produktions- und Exportzielen mit hoher Wertschöpfung beizutragen, in den kommenden Jahren fortgesetzt wird. Die Tatsache, dass 2 Ideen und Projekte für den Wettbewerb gelten, der am 27. Januar begann und bis zum 53. März andauerte, ist auch ein Hinweis auf das Interesse an der maritimen Industrie.

Nach den vorläufigen Evaluierungsprozessen wurden 6 Projekte zur Abschlusspräsentation am 29. Juni eingeladen. Heute werden wir die Projekte präsentieren und auszeichnen, die in den Top 3 der Rangliste stehen.

"Wir haben 8 Milliarden TL SCT-Unterstützung für unsere Seefahrt bereitgestellt."

Karaismailoğlu Fair, die Tourismuseinnahmen der Türkei in Höhe von rund 22 Milliarden US-Dollar in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar, die sich aus dem Meerestourismus ergeben: "Unsere Industrie wird weiterhin unsere Unterstützung erhalten, um ihren Beitrag zur Wirtschaft zu stärken." sagte.

Karaismailoğlu sagte: „Wenn wir uns die Schritte ansehen, die wir unternommen haben, um unsere Seefahrt zu unterstützen; Eine davon ist das Ende der Sonderverbrauchssteuer (SCT), die vor 16 Jahren auf Treibstoff erhoben wurde, der von unseren Fracht- und Passagierschiffen, kommerziellen Yachten, Dienstleistungs- und Fischereifahrzeugen auf der Kabotagelinie verwendet wurde. Ich möchte betonen, dass wir seitdem 8 Milliarden Lira SCT-Unterstützung für unsere Seefahrt bereitgestellt haben.

Darüber hinaus wurde die Mehrwertsteuer mit der jüngsten Anreizregelung für den Durchgang von Yachten mit türkischem Besitz, jedoch mit ausländischen Flaggen von höchstens 18 Bruttotonnen zur türkischen Flagge auf 1 Prozent gesenkt. Sogar alle Arten von Steuern, Zöllen, Zöllen, Zöllen und Erbschaftssteuern, einschließlich SCT, wurden zurückgesetzt. Infolge der Vereinbarungen haben bis heute 7 Tausend 112 Boote türkische Flaggen gezogen. Mit dieser Vision möchte ich Sie wissen lassen, dass wir alle Arten von Problemen, die für die maritime Industrie ein Problem sein können, sofort angehen.

Wenn wir uns die Entwicklung unserer Werften ansehen; Es ist ersichtlich, dass die Zahl der Werften, die 2002 37 betrug, bis heute auf 83 gestiegen ist und unsere jährliche Produktionskapazität von 550 Tonnen auf 4,53 Millionen Tonnen gestiegen ist.
Das Wichtigste ist, dass während diese Zahlen steigen, unsere Lokalitätsraten stark gestiegen sind. Die Türkei ist die Luxusyacht der Dritten Welt. "

„Wir glauben, dass die digitalisierte maritime Industrie schneller und effizienter sein wird.“

Minister Karaismailoğlu sagte, dass der Sektor neue Arbeitsplätze schaffen und seine Entwicklung in der kommenden Periode fortsetzen kann. Die türkische Schiffbrecherindustrie im Jahr 2019 mit 1,1 Millionen Bruttoraumzahl in der weltweiten 8,3 pro Aktie zuerst in Europa, so in der Welt, sagte, dass die dritte Ordnung.

Karaismailoğlu erklärte, dass sie beabsichtigen, bei allen Diensten schrittweise auf E-Government umzusteigen, einschließlich der Annahme von Dokumentenanträgen und der Erhebung von Dokumentengebühren. sagte.

Die ganze Welt ist ebenfalls von der Epidemie betroffen, von der auch die Türkei betroffen ist. Auf globaler Ebene würde die Umsetzung der Roadmap für die digitale Zusammenarbeit Karaismailoğlu, die Fair beschreibt, in Schwung gebracht.

„Aufgrund des fortgesetzten Seetransports während der Epidemie, in der wir uns befinden, wurden verschiedene Vorsichtsmaßnahmen getroffen. In diesem Zusammenhang wurden die Dauer der Bescheinigungen der Seeleute sowie der Schiffs- und Schifffahrtsunternehmen und das Intervall der Schiffsinspektionen verlängert.

Es ist unser gemeinsamer Wunsch, dass wir den Platz einnehmen, den wir in der maritimen Welt verdienen, indem wir dieses reiche Potenzial in unseren Meeren bestmöglich nutzen. Vergessen wir nicht, dass das Meer und die Seefahrt der Bedeutung und Ausdehnung der Republik Türkei mehr Bedeutung beimessen werden.

Wir haben eine Geographie, die auf drei Seiten vom Meer umgeben ist und in der die Welt neidisch aussieht. In dieser Hinsicht sind die Meere und Sie, die Seeleute, für uns ein anderer Wert. Mit diesem Ansatz kann das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur der Republik Türkei die Seewege in der Region befahren und mit vier Händen kuscheln. "

"Unsere türkische Handelsflotte hat heute 29,3 Millionen DWT erreicht."

In seiner Rede sagte der Vorsitzende der Handelskammer von İMEAK, Tamer Kıran, dass sie weiterhin intensiv mit allen Beteiligten zusammenarbeiten werden, um die türkische Seefahrt weiter voranzutreiben.

Kıran erklärte, dass in den letzten 18 Jahren versucht wurde, mehr als 300 Gesetze, Verordnungen, Rundschreiben, Kommuniqués und ähnliche rechtliche Regelungen in allen Bereichen des Seeverkehrs zu lösen, und dankte der Regierung für ihre diesbezügliche Unterstützung.

Kıran verwendete die folgenden Ausdrücke: „In Bezug auf das Wachstum unserer türkischen Seehandelsflotte, die Entwicklung und Stärkung unserer Schiffbauindustrie wurden einige Durchbrüche erzielt, von denen einige als revolutionär angesehen werden können.

Wenn wir nur ein Beispiel geben; Anfang 2003 hat unsere türkische Flotte von 8,9 Bruttotonnen und mehr, die 1000 Millionen DWT betrug, heute 29,3 Millionen DWT erreicht. Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die zu diesem Wachstum und dieser Stärkung beigetragen haben, insbesondere bei unserem Präsidenten, Herrn Recep Tayyip Erdoğan. “

Kiran, Kovid-19 Ausbruch des unterzeichneten Abkommens mit der ausschließlichen Wirtschaftszone im östlichen Mittelmeerraum und libysche Entwicklungen in der Türkei, sagte, er erinnere sich an die Verpflichtung, dort im Meer zu sein.

Kıran: "Maritime sollte eine staatliche Politik sein und jede Gelegenheit sollte genutzt werden, um ihre Macht zu stärken." er sprach.

In der Zwischenzeit überreichte Minister Karaismailoğlu die Preise an die Gewinner des von der Schifffahrtskammer organisierten Ideen- und Projektwettbewerbs "Seaman Nation, Seafarer Country".


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen