Wer ist Turhan Selcuk?

Wer ist Turhan Selcuk?
Wer ist Turhan Selcuk?

Turhan Selçuk (30. Juli 1922, Milas - 11. März 2010, Istanbul), türkischer Karikaturist. Es ist einer der Namen des türkischen Humors. Türkei Semih Balcıoğlu und Ferid Predicting zusammen mit dem Gründer der Association of Cartoonists.

Leben


Er wurde 1922 in Milas geboren. Ihr Vater ist Mehmet Kasım Selçuk und ihre Mutter ist Hikmet Selçuk. Die Aufgabe des Vaters des Soldaten, der in seiner Kindheit wegen der Türkei einen ganz anderen Ort gefunden hat. Er absolvierte die Adana Erkek High School im Jahr 1941.

Seine ersten Cartoons wurden 1941 in der Zeitung Türk Sözü in Adana und in Istanbul in den Sportmagazinen Sut and Red veröffentlicht. Der Künstler, der 1943 in Akbaba anfing zu arbeiten, arbeitete 1948 als Karikaturist und Maler in der Zeitung Tasvir. Refik Halit Karay hat in Aydede die Führung übernommen. Er zeichnete in den Zeitschriften Akis, Yön, Devrim und Community in den Zeitungen Yeni Istanbul, Yeni Gazete, Aksam, Milliyet und Cumhuriyet. Zusammen mit seinem Bruder İlhan Selçuk veröffentlichte er 41 anderthalb (1952), Cartoon (1953) und Dolmuş (1956) Magazine.

Bekannt für die Serie Abdülcanbaz, die er 1957 in der Milliyet-Zeitung zu zeichnen begann, wurde diese Figur auch in Theater und Kino gespielt. Außerdem wurde Abdülcanbaz 1991 von PTT auf einer Briefmarke abgebildet. Die Türkei und Karikaturisten stellten in vielen Museen in Europa aus. "Human Rights", eine Cartoon-Ausstellung, die zum ersten Mal in Straßburg mit den Empfehlungen des Europarates eröffnet wurde und in vielen Ländern ausgestellt hat (1992-1997). Sein Cartoon mit dem Titel „Frieden und Buch“ wurde in Plakaten und Logos der 1992 vom Europarat gestarteten Buchlesekampagne verwendet. Der Illustrator Turhan Selçuk zeichnete zuletzt in der Zeitung Cumhuriyet. Er wurde im Acıbadem Maslak Hospital operiert, weil die Aorta im Bauch gebrochen war. Selçuk, der nach dieser Operation auf die Intensivstation gebracht wurde, starb am 11. März 2010 in Istanbul. Jedes Jahr werden von der Gemeinde Milas unter dem Namen „Internationaler Turhan-Selçuk-Cartoon-Wettbewerb“ in Erinnerung an Turhan Selçuk Auszeichnungen vergeben.

Auszeichnungen

  • Bordighera Goldene Palme (1956)
  • Silber Date (1962)
  • Ippocampo Award (1970)
  • Union of Artists "Volkskünstler" -Preis (1973)
  • Vercelli Award (1975)
  • Auszeichnung der Journalistenvereinigung „Karikaturist des Jahres“ (1983)
  • Sedat Simavi Foundation Visual Arts Award (1984)
  • Grand Art Award des Präsidenten (1997)

Alben

  • Turhan Selçuk Cartoon Album (1954)
  • 140 Cartoons (1959)
  • Turhan 62 (1962)
  • Hieroglyphe (1964)
  • State and Departure Zero (1969)
  • Die Wortlinie (1979)

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen