SunExpress startet Flüge nach London

sunexpress begann mit flügen nach london
sunexpress begann mit flügen nach london

Von der Türkei verhängte Konturreiseverbote mit dem Aufheben von Antalya, Izmir und Ankara von internationalen Flügen am 10. Juni, die zuerst die Fluggesellschaft SunExpress starten, dann Izmir und Ankara, London, ebenfalls von Antalya und Gaziantep, starten Direktflüge.


Ab dem 10. Juli fliegt SunExpress von Antalya und Gaziantep nach London (LTN) mit Linienflügen sowie Flügen nach London, die zweimal pro Woche von Izmir und einmal pro Woche von Ankara aus angeboten werden.

Die Türkei ist auch die Reise Großbritanniens zusammen mit der Aufnahme in den Korridor wird von der Türkei nach England Passagiere reisen, es wird ab dem 10. Juli von der Quarantäne befreit. In diesem Zusammenhang können die letzten 14 Tage, sofern sie in ein anderes Land reisen, aus dem Vereinigten Königreich in die Türkei reisen. Passagiere können sich anmelden, ohne im Vereinigten Königreich unter Quarantäne gestellt zu werden.

SunExpress bietet gegenseitige Flüge von Zentral-Antalya nach Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart und Berlin sowie von Izmir nach Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart an. Die Fluggesellschaft, die Flüge zu vielen wichtigen Zielen in Europa außer Deutschland durchführt, hat insgesamt 21 Städte in Anatolien: Antalya, 23, Izmir, 10 und Adana, Kayseri, Diyarbakir, Ankara, Elazig, Gaziantep, Konya, Malatya, Samsun und Trabzon. Es verbindet 18 Punkte mit direkten Linienflügen.

SunExpress, die Luftbrücke zwischen der Türkei und Europa, wird mit dem Flugplan des Landes, der die Reisebeschränkungen aufhebt, den Ausbau des türkischen Tourismus weiterhin umsetzen und unterstützen.

Covid-19-Maßnahmen von SunExpress

SunExpress empfiehlt den Passagieren, aufgrund der getroffenen hygienischen und sozialen Distanzmaßnahmen mindestens drei Stunden vor ihrem Flug zum Flughafen zu reisen, und ergreift alle erforderlichen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Gesundheits- und Luftfahrtbehörden, um ein gesundes und sicheres Reisen ihrer Gäste und Flugbesatzungen zu gewährleisten.

Die Fluggesellschaft, die Passagiere und Flugbesatzungen verpflichtet, auf allen Flügen mit Masken zu reisen, hat auch ihre Kabinendienste in diese Richtung aktualisiert, um den Kontakt zu verringern. SunExpress, das Borddienste auf Flügen mit einer Dauer von weniger als zwei Stunden entfernt, hat seine Dienste so eingerichtet, dass der Kontakt auf längeren Flügen reduziert wird. Gemäß den Regeln verteilt die Fluggesellschaft, die erklärt, dass außer Handbüchern, Handtaschen, Aktentaschen und Babyartikeln kein Handgepäck in der Kabine angenommen wird, auf allen Flügen auch Desinfektionstücher an ihre Passagiere.

Darüber hinaus werden Desinfektionsverfahren, die sich von internationalen Behörden als wirksam erwiesen haben, regelmäßig an SunExpress-Flugzeugen durchgeführt. Alle Flugzeuge verfügen über ein HEPA-Filtersystem, das in Operationssälen verwendet wird. Diese Filter reinigen die Luft im Flugzeug kontinuierlich alle drei Minuten mit einer Erfolgsquote von 99,9 Prozent gegen alle bekannten Viren, einschließlich Coronavirus.

Im Rahmen des vom Gesundheitsministerium durchgeführten Projekts „Hayat Eve Sığar“ wird die Zulassung türkischer Staatsbürger zu Inlandsflügen mit dem HES-Code versehen. Passagiere, bei denen bei Anfragen zum HES-Code festgestellt wurde, dass sie nicht zum Flug berechtigt sind, werden nicht zu SunExpress-Flügen zugelassen.

Hibya Nachrichtenagentur


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen