Über das geriffelte Minarett

Über das geriffelte Minarett
Foto: Wikipedia

Das Grooved Minarett (Große Moschee von Antalya) ist eines der ersten islamischen Gebäude in Antalya. Es ist ein seldschukisches Artefakt aus dem 13. Jahrhundert.

Architektonisch


Die Basis besteht aus geschnittenem Stein. Der Körper besteht aus Ziegeln und türkisfarbenen Fliesen. Es hat 8 Rillen. Das Minarett ist heute zum Symbol der Stadt Antalya geworden. Es ist 38 m hoch und kann über eine 90-stufige Leiter erreicht werden. Einige der geriffelten Minarette bestehen aus gemauerten und türkisfarbenen Fliesen. Wegen seiner Rillen wird es das gerillte Minarett genannt.

der Komplex

Es ist eine Sammlung von Werken im Bezirk Kalekapısı, die aus vielen seldschukischen Werken besteht. Die Gebäude des Komplexes sind: Yivli-Minarett, Yivli-Moschee, Gıyaseddin Keyhüsrev-Madrasa, Selçuklu-Madrasa, Mevlevihane, Zincirkıran-Grab und Nigar-Hatun-Grab. Grooved Minaret ist eines der ersten islamischen Gebäude in Antalya. XIII. Es ist ein seldschukisches Werk des Jahrhunderts. Die Basis besteht aus geschnittenem Stein. Der Körper besteht aus Ziegeln und türkisfarbenen Fliesen. Es hat 8 Rillen. Das Minarett ist heute das Symbol der Stadt Antalya. Seine Höhe beträgt 38 m. und kann über eine 90-stufige Leiter erreicht werden. Die geriffelte Minarettmoschee befindet sich westlich des geriffelten Minaretts.

Tarihi

Gıyaseddin Keyhüsrev Madrasa wurde 1239 von Atabey Armağan gegründet. Es wurde im Namen von Gıyaseddin Keyhüsrev gebaut. Ein XIII vor der Tür dieser Arbeit. Es gibt Ruinen der seldschukischen Madrasa, von denen angenommen wird, dass sie ein Jahrhundertwerk sind. Das Zincirkıran-Mausoleum befindet sich im oberen Garten im Norden des Yivli-Minaretts. Es ist im seldschukischen Stil. Es hat jedoch den Charakter osmanischer Gräber mit seiner glatten Oberfläche, seinen Fenstern und dem Friedhof in seiner unteren Ebene. Es wurde 1377 erbaut und schützt 3 Gräber. Das Nigâr Hatûn-Grab befindet sich im Norden der Yivli-Moschee. Das auf einem sechseckigen Grundriss erbaute Mausoleum sieht einfach aus. Das Grab im seldschukischen Stil stammt aus dem Jahr 1502. Das Gebäude westlich des Zincirkıran-Mausoleums ist Mevlevihane und wurde vermutlich 1225 von I. Alâeddin Keykubad erbaut. Seine Inschrift ist verloren gegangen. Es wurde repariert. Heute wird es als Kunstgalerie genutzt.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen