Über den Göreme National Park und Kappadokien

über den Nationalpark
Foto: Wikipedia

Der Göreme Historical National Park war der Nationalpark an der Grenze der Provinz Nevşehir in Zentralanatolien. Es wurde 1985 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Am 30. Oktober 1986 wurde mit Beschluss des Ministerrates ein Nationalpark ausgerufen und am 22. Oktober 2019 aus dem Status eines Nationalparks gestrichen.


Das Gebiet des Parks befand sich im vulkanischen Gebiet des Hasan Mountain-Erciyes Mountain in Zentralanatolien.

Feld; Die Hochebenen bestehen aus kleinen Bergpflanzen, hohen Hügeln, einem mit Schwemmland und Flusstälern gefüllten Bach, Einzugsgebieten und Hochebenen, die von erosiven, steilen, abfallenden Tälern getrennt sind. Die großen Vulkankegel von Erciyes und Hasan, einem Teil des Kızılırmak-Tals im Norden, und erodierte Tuffbetten, von denen einige mit Basalt bedeckt sind, dominieren das Land.

Domain; Die byzantinische Kirche zeigt eine wichtige Periode in der Geschichte der Architektur und der religiösen Kunst innerhalb der interessanten Landschaftsstruktur aus vulkanischem Tuffstein. Den Einwohnern der Region gelang es, sich von den Auswirkungen der Kriege und der Autorität der Zentralregierung fernzuhalten.

Die Entfernung von den Hauptzufahrtsstraßen und die hügelige Gegend war ein geeigneter Schutz für diejenigen, die sich verstecken wollen oder sich in religiösen Rückzugsgebieten befinden. Das Klosterleben begann im späten 3. und frühen 4. Jahrhundert und breitete sich rasch aus. Die Orte mit Klöstern, Kirchen, Kapellen, Speisesälen und Mönchszellen, Lagerhäusern und Weingütern sind geschnitzt und mit Wandgemälden verziert.

Darüber hinaus bilden die Siedlungen Ürgüp, Avcılar, Üçhisar, Çavuşini und Yeni Zelve die Orte, die historische und natürliche Integrität bieten und die Landwirtschaft und das Dorfleben in Übereinstimmung mit der früheren Kultur der Region Göreme widerspiegeln.

Orte zu sehen und zu sehen

Die „Feenkamine“, die eine interessante Landschaftsstruktur aus vulkanischem Tuff bilden, gehören ebenfalls zu den Orten, die in Bezug auf die Darstellung der byzantinischen Kirchenarchitektur und der religiösen Kunstgeschichte zu sehen sind.

Darüber hinaus sind die Siedlungen Ürgüp, Avcılar, Uçhisar, Çavuşini und Yeni Zelve für Besucher von Interesse, da es sich um Siedlungen handelt, die die Landwirtschaft und das dörfliche (ländliche) Leben der Region Göreme widerspiegeln.

Verfügbare Dienstleistungen und Unterkünfte: Der für die Besucher des Parks am besten geeignete Zeitraum ist der 15. März bis 15. November.

Verfolgungslinien wurden festgelegt, um sowohl natürliche als auch kulturelle Werte mit einem anderen Ansatz zu besuchen.

Besucher können in einer Vielzahl von Hotels und Hostels im und um den Park untergebracht werden.

Alan

Die byzantinische Kirche zeigt eine wichtige Periode in der Geschichte des Christentums und des Christentums innerhalb der interessanten Landschaftsstruktur aus vulkanischem Tuffstein. Den Einwohnern der Region gelang es, sich von den Auswirkungen der Kriege und der Autorität der Zentralregierung fernzuhalten.

Die Entfernung von den Hauptzufahrtsstraßen und die hügelige Gegend war ein geeigneter Schutz für diejenigen, die sich verstecken wollen oder sich in religiösen Rückzugsgebieten befinden. Das Klosterleben begann im späten 3. und frühen 4. Jahrhundert und breitete sich rasch aus. Die Orte mit Klöstern, Kirchen, Kapellen, Speisesälen und Mönchszellen, Lagerhäusern und Weingütern sind geschnitzt und mit Wandgemälden verziert.

Darüber hinaus bilden die Siedlungen Ürgüp, Göreme, Uçhisar, Çavuşin und Zelve die Orte, die historische und natürliche Integrität bieten und die Landwirtschaft und das Dorfleben in Übereinstimmung mit der früheren Kultur der Region Göreme widerspiegeln.

Wie oben beschrieben; Die einzigartige geomorphologische Formation von Göreme, der visuelle Wert der ästhetischen Landschaftsstruktur, die historische und ethnologische Struktur des Parks können als Hauptüberschriften des Parkreichtums angesehen werden.

Verkehrsmittel

Auf dem Parkplatz; Die Autobahn Ankara-Adana in westlicher und südlicher Richtung, die von Niğde oder Aksaray nach Nevşehir führt, wird über die Autobahn von Kayseri nach Avanos oder Ürgüp von Osten und Nordosten aus erreicht.

Welterbeliste

Der Nationalpark Göreme und Capodocia wurde vom 6. Dezember 1985 bis 22. Oktober 2019 als Natur- und Kulturgut in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Freilichtmuseen

  • Göreme Freilichtmuseum
  • Zelve Open Air Museum


Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen