Hygienestudie in Altfahrzeugen von Ankara Metropolitan

Hygienestudie in OTAs von Ankara Metropolitan
Hygienestudie in OTAs von Ankara Metropolitan

Die Stadtverwaltung von Ankara war mit all ihren Einheiten im Rahmen der Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie in Alarmbereitschaft. In Übereinstimmung mit dem Rundschreiben von Bürgermeister Yavaş über die Zunahme der Fälle in Başkent leitete das Gesundheitsministerium eine Desinfektionsstudie für private öffentliche Verkehrsmittel (ELV) ein, die die Bezirke bedienen.


Die Stadtgemeinde Ankara, die seit Beginn der Coronavirus-Epidemie ihre Hygienestudien in der ganzen Stadt fortsetzt, war in Alarmbereitschaft, nachdem die Epidemie in der Hauptstadt wieder zugenommen hat.

Während die Hygienemaßnahmen im Einklang mit dem Rundschreiben des Bürgermeisters der Stadtverwaltung, Mansur Yavaş, erhöht wurden, wurden die Desinfektionsarbeiten in Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs beschleunigt.

INTENSIVE DESINFEKTION WIRD AUCH IN ANDEREN GEMACHT, DIE DISTRIKTE DIENEN

Das Gesundheitsministerium, das die Desinfektionsarbeiten der Busse von EGO, der privaten öffentlichen Busse, des Kleinbusses und der Taxis, insbesondere der ANKARAY und der Metro, beschleunigte, wandte das Desinfektionsverfahren auch auf die privaten öffentlichen Verkehrsmittel (ÖTA) an, die die Bezirke des BELPLAS-Desinfektionskoordinierungszentrums bedienen.

Seyfettin Aslan, Leiter der Abteilung für Gesundheitsfragen, gab an, dass die BELPLAS-Teams rund um die Uhr im Bereich der öffentlichen Gesundheit vor Ort arbeiten und weiterhin Hygieneunterstützung für private Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs leisten.

„Wir haben in Ankara seit dem ersten Tag der Coronavirus-Epidemie sehr intensive Maßnahmen ergriffen. Ab diesem Tag können ELVs in unser BELPLAS Desinfektionszentrum kommen und ihre Fahrzeuge desinfizieren. Mehr als 23 private öffentliche Verkehrsmittel aus 400 Bezirken können von hier aus bedient werden. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter uns bei diesem Prozess helfen. Wir geben auch unser Bestes. "

DANKE AN DEN PRÄSIDENTEN YAVAŞ

Kurtuluş Kara, Präsident der Private Public Bus Cooperatives Union, dankte dem Bürgermeister der Metropole Mansur Yavaş für die hygienische Unterstützung der Handwerker, die zum BELPLAS-Desinfektionskoordinationszentrum in Çamlıca kamen und ihre Fahrzeuge desinfizierten, und sagte:

„Während die Stadtverwaltung von Ankara unsere Fahrzeuge seit dem ersten Tag der Epidemie regelmäßig desinfiziert hat, stellt uns die Generaldirektion von EGO Masken zur Verfügung. Ich möchte unserem Präsidenten Mansur Yavaş für die Unterstützung seit dem ersten Tag danken. "

Bülent Özkahraman wies darauf hin, dass die Bürger aufgrund von Hygienemaßnahmen sicher in ihre Fahrzeuge einsteigen: „Seit Beginn des Ausbruchs wurden unsere Fahrzeuge regelmäßig von Büyükşehir desinfiziert. Auf diese Weise steigen unsere Bürger sicher und beruhigt in unsere Fahrzeuge ein. Erdal Çınar sagte: „Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig desinfiziert. Er zeigte sich zufrieden mit den Worten des Bürgermeisters der Stadt Ankara, Mansur Yavaş, und seines Teams, das uns in jeder Angelegenheit unterstützte.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen