Im ersten Halbjahr wurden 307 Millionen Mietunterstützung bereitgestellt

Im ersten Halbjahr wurden Millionen Mietvorteile erzielt
Foto: Ministerium für Umwelt und Urbanisierung

Das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung stellte im ersten Halbjahr 307 Millionen Lira in städtischen Transformationsgebieten zur Verfügung.


Das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung leistet den Begünstigten in Antragsgebieten für die Umgestaltung von Städten (Risikogebiete, Reservegebäude und Parzellen mit Risikogebäuden) im Rahmen des 2012 erlassenen „Gesetzes zur Umgestaltung von Katastrophenrisikobereichen“ mit der Nummer 6306 weiterhin Pachtunterstützung.

In diesem Zusammenhang waren Istanbul, Ankara, Elazig, Antalya und Izmir die Provinzen mit der höchsten Mietbeihilfe in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020.

In der ersten Jahreshälfte in Istanbul stellt das Ministerium den Begünstigten 135 Millionen 600 Lira zur Verfügung, 28 Millionen 569 Lira in Ankara, 26 Millionen 900 Lira in Elazig, 14 Millionen 900 Lira in Antalya und 14 Millionen in Izmir. Er gab 200 Tausend Pfund Mietunterstützung.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres erhielten insgesamt 244 Begünstigte, darunter 63 Millionen Lira-Risikostruktur und 48 Millionen Lira-Risikobereichs-Leasingunterstützung, 240 Millionen Lira.

In diesem Zusammenhang wurden im vergangenen Jahr 106 Millionen TL an 980 681 Bürger vergeben.

Bis zu 351 Tausend Bürger hielten 4 Milliarden Mieten

Das Ministerium gewährte von 2012 bis 2020 Juni insgesamt 743 3 Begünstigten 412 Milliarden 351 Millionen Lira-Mietbeihilfen, 260 Millionen Lira-Risikopacht-Leasingbeihilfen und 4 Milliarden 155 Millionen Lira-Risikobau-Pachtbeihilfen.

Die Mietunterstützungsdauer beträgt 18 Monate in Risikostrukturen außerhalb des Risikobereichs, und die monatliche Mietgebühr wird vom Ministerium festgelegt.

Im Rahmen der städtischen Transformation in Artvin, Bilecik, Bingöl, Bolu, Burdur, Çankırı, Erzincan, Gümüşhane, Hakkari, Kırşehir, Nevşehir, Sinop, Tunceli, Bayburt, Karaman, Kırıkkale, Bartın, Ardahan, Iğdır Die Bürger erhalten 715 Lira, Amasya, Bitlis, Edirne, Giresun, Isparta, Kars, Kastamonu, Kırklareli, Muş, Niğde, Rize, Siirt, Uşak, Yozgat, Aksaray, Şırnak, Osmaniye, Düzce und 810 Lira.

Adıyaman, Afyonkarahisar, Ağrı, Çorum, Elazığ, Kütahya, Ordu, Sivas, Tokat, Zonguldak, Batman, Çanakkale 905 Pfund pro Monat, Aydın, Balıkesir, Denizli, Diyarbakır, Erzurum, Eskişehir, Ki In Malatya, Manisa, Kahramanmaraş, Mardin, Muğla, Sakarya, Samsun, Tekirdağ, Trabzon, Şanlıurfa, Van wird eine monatliche Miete von 995 TL gezahlt.

In Adana, Antalya, Bursa, Konya werden 1085 türkische Lira an die Rechteinhaber vergeben, während der höchste Mietpreis 1150 türkische Lira beträgt.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen