Rundschreiben aus den Inneren Angelegenheiten zur Übernahme der Terrororganisation im Winter

Rundschreiben zur Winterverwitterung der Terrororganisation
Rundschreiben zur Winterverwitterung der Terrororganisation

Innenministerium, Adıyaman, Ağrı, Ardahan, Bayburt, Batman, Bingöl, Bitlis, Diyarbakır, Elazig, Erzincan, Erzurum, Gaziantep, Giresun, Gümüşhane, Hakkari, Hatay, Iğdır, Kahramanmaraş, Kars, Mis, An die Gouvernements Ordu, Rize, Siirt, lanlıurfa, Şırnak, Trabzon, Tunceli und Van mit dem Thema "Winterstil der Separatistischen Terrororganisation".


Im Rundschreiben wurde betont, dass dank des totalen und selbstlosen Kampfes gegen terroristische Organisationen und deren Ausweitung, die Maßnahmen und Aktivitäten zur Beseitigung der nationalen Sicherheit unseres Landes, der öffentlichen Ordnung und der verfassungsmäßigen Rechte und Freiheiten der Bürger durchführen, die Freizügigkeit und die Handlungen terroristischer Organisationen stark eingeschränkt wurden und die Beteiligung an Organisationen erheblich zurückgegangen ist.

Infolge der erfolgreichen Operationen der Sicherheitskräfte die separatistische Terrororganisation PKK / KCK / PYD / YPG, deren Präsenz im Inland vom Aussterben bedroht ist und deren Rekrutierung erheblich unterbrochen wurde; Mit dem Herannahen des Herbstes wurde festgestellt, dass die Vorbereitungen für die Winterbasis begannen, um seine Existenz aufrechtzuerhalten, die verlorene Unterstützung zu erhöhen und neue Gewinne zu erzielen.

In dem Rundschreiben, in dem festgestellt wurde, dass die Bemühungen, Schutzräume / Schutzräume zu schaffen, die sich von den Vorjahren unterscheiden, insbesondere in der Winterperiode, wurde festgestellt, dass die Terroristengruppen, die die Basis betreten werden, möglicherweise im Herbst nach Maßnahmen suchen, um die Sicherheitskräfte abzulenken, um ihre Plätze nicht zu entschlüsseln.

In dem Rundschreiben wurde festgestellt, dass die Mitglieder der Organisation und ihre Erweiterungen im Land hohe Beträge an Fremdwährung (Dollar usw.) umtauschen konnten, um Lebensmittel und Wohnausrüstung der Organisation bereitzustellen, und es wurden folgende Warnungen ausgesprochen:

Mitglieder der separatistischen Terrororganisation und ihrer Erweiterungen von Orten, die Großhandel, Märkte, Lebensmittelgeschäfte, Gemüsehändler, Röhrenhändler und bemerkenswerte Mengen Mehl, Zucker, Konserven, Halva, Marmelade, Röhre usw. verkaufen. Strafverfolgungsbeamte sollten darauf achten, dass die zuständigen Fachkammern (Vermarkter, Lebensmittelgeschäfte und Händler, Schuhmacher usw.) und Händler (Großhändler, Märkte, Röhrenhändler usw.) Lebensmittel und lebende Materialien kaufen und große Mengen an Fremdwährung (Dollar usw.) umtauschen können. und in möglichen Situationen wird eine Benachrichtigung erfolgen, um die Strafverfolgungsbehörden zu informieren.

Detaillierte Durchsuchungen verdächtiger Fahrzeuge, insbesondere von Kleintransportern, Lieferwagen und Kleinbussen, nach logistischen Versorgungsaktivitäten, die Mitgliedern terroristischer Organisationen an Straßenkontroll- und Suchpunkten sowie auf Dorf- / Bergstraßen durchgeführt werden können; Vorräte, Wohnbedarf, Picknick- / Küchenröhre usw. Konzentration auf die Kontrolle von Fahrzeugen, die Substanzen befördern; Die Anzahl der Patrouillen auf Nebenstraßen, Dorf- und Feldstraßen sowie die Aktivitäten zur Kontrolle von Schockstraßen werden erhöht.

Durch die Konzentration auf nachrichtendienstliche Aktivitäten gegen die Aktivitäten der separatistischen Terrororganisation wird die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und lebenden Materialien für die Mitglieder der separatistischen Terrororganisation und deren Ausweitung verhindert. Insbesondere werden die Bürger gewarnt, sie nicht auf dem Plateau zu lassen, da die lebenden Materialien, die bei ihrer Rückkehr vom Plateau vermehrt werden, von Mitgliedern der Terrororganisation mitgenommen werden können.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen