Schnellzugunfall in Portugal 1 Tote, 50 Verletzte

Schnellzugunglück in Portugal verletzt
Schnellzugunglück in Portugal verletzt

In Portugal kollidieren der Hochgeschwindigkeitszug und der Zug, der die Schiene unterhält,. Nach den ersten Feststellungen des Unfalls starb 1 Person und 50 Personen wurden verletzt. Es waren 282 Passagiere im Hochgeschwindigkeitszug.


Der gemeldete Unfall in der Region Soure in der Nähe von Coimbra, Portugal, führte dazu, dass eine große Anzahl von Krankenwagen und Feuerwehrleuten in die Region strömten.

Nach den ersten Aussagen wurden mindestens 50 Menschen verletzt, eine Person starb. Der Bürgermeister von Soure, Guto Gouvea, erklärte, dass die meisten Passagiere nach dem Unfall alleine aus dem Zug aussteigen konnten, während auf einem Feld in der Region ein Feldkrankenhaus eingerichtet wurde.

Es wurde angegeben, dass 64 Unterstützungsteams, darunter 2 Land- und 167 Flugzeuge, an den nach dem Unfall eingeleiteten Rettungsmaßnahmen teilnahmen, während sich 282 Passagiere im Zug befanden.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen