In welchen Provinzen gibt es die schnellste und neueste Ladung Trucker?

Trucker finden die Rückladung in den schnellsten und neuesten Städten
Trucker finden die Rückladung in den schnellsten und neuesten Städten

Die Transportlogistik wird mit 90% der Autobahnen in der Türkei durchgeführt. 850 Lkw auf den Straßen, auf denen die Türkei Europas größten Lkw-Markt hat. In unserem Land transportiert es ungefähr 450 LKWs pro Tag und sein monatliches Transportvolumen übersteigt 13.5 Millionen LKWs. In diesem Sektor essen 1,2 Millionen SRC-zertifizierte Lkw-Fahrer ihr Brot direkt vom Transport und es ist immer wichtig, eine Rückladung für Lkw-Fahrer zu finden.


Der Vorstandsvorsitzende der TTT Global Group, Dr. Akin Arslan sagte: "In der Türkei, wo der intensivste LKW-Verkehr herrschte, war die Frachtrate pro Kilometer die niedrigste Achslinie, um die Insel Istanbul zu beobachten." Km. Die höchsten Frachtraten pro Kopf wurden auf den Strecken Istanbul-Hakkari, Istanbul-Diyarbakır verzeichnet, und von Zeit zu Zeit wurden 7 TL beobachtet. Die verkehrsreichsten Verkehrslinien waren Istanbul-Ankara und Ankara-Adana / Mersin. Um Rückladungen von Truckern in der Türkei zu Beginn ihrer Provinzen zu finden, als sie erwartet hatten oder gezwungen waren, ohne Anklage zurückzukehren, kommen Adana, Diyarbakir, Hakkari, Sirnak und Trabzon. Wenn die Trucker warten, kann die Wartezeit für die Ladung 3.5 Tage betragen. Mersin und Adana stehen an erster Stelle unter den Provinzen mit der schnellsten Rücklast. Weitere interessante Daten stammen von Bursa; Es ist auf den Linien von Kocaeli, Sakarya, Gebze, Balıkesir und Istanbul. "Die Frachtpreise auf diesen Linien können von Woche zu Woche um mehr als +/- 50% variieren, abhängig von Angebot und Nachfrage."

95% der Lastwagen auf den Straßen gehören Einzelpersonen

Dr.TT Global Group President Dr. erklärte, dass die Lastwagen auf den Straßen zu 95% Einzelpersonen gehören. Akın Arslan bemerkte: „In den letzten zwei Jahrzehnten ist der Anteil ihrer Flotte, bestehend aus eigenen Lastwagen, die in den großen Logistikunternehmen, die in der Kontraktlogistik tätig sind, als„ eigenständig “definiert wurde, erheblich zurückgegangen. Steigende Kosten und hohe Vertragslasten haben Unternehmen von der Selbstversorgung abgehalten. Für viele große Logistikunternehmen ist die Selbstquote unter 5% gesunken. Es gibt solche Logistikunternehmen, die täglich 2.500 LKWs befördern und kein einziges Fahrzeug besitzen. Jeder mit eigenen LKW-Versorgungssystemen; Es sammelt Lastwagen mit primitiven Methoden aus Garagen, Genossenschaften und Schifffahrtsstandorten. Logistikunternehmen versuchen, den Spot-Truck-Kandidaten von 25 bis 30 Lkws in ihrem Portfolio bereit zu halten, um ihre Geschäftstätigkeit jederzeit zu erreichen “, sagte er.

In der Türkei wird täglich 1 Milliarde Straßenverkehr betrieben

Bewertung der Logistikbranche unseres Landes, Dr. Akın Arslan erklärte: „In unserem Land, in dem täglich 450 Transporte durchgeführt werden, beträgt das von Logistikunternehmen vertraglich vereinbarte Transportvolumen nur ein Drittel des gesamten Transportvolumens und rund 150 LKWs pro Tag. Die restlichen 300 LKWs werden direkt auf dem Spotmarkt transportiert und in einem geschlossenen Ökosystem im Lager von Ambar-Simsar-Kapı ausgeführt. Der LKW-Besitzer des Fahrzeugs strebt an, Fracht mit Provisionen zwischen 100 TL und 500 TL, je nach Fracht, über Makler auf den Transportstellen oder Fahrzeugtransportmakler fertigzustellen, und führt den Transport mit einfachen Verträgen mit dem Lader durch. Viele Global Player in der Türkei, die auch im Bereich der Logistikunternehmen tätig sind, stehen an vorderster Front; Wir können Netlog, Ekol, Ceva, DSV, CH Robinson, Alisan, Mars, Hahn, Borusan, Omsan, Arkas, Gökbora, Barsan, Sertrans, Solmaz, Fevzi Gandur, Reysaş, Orkun, Kontinent, Eyüp, Taha zählen. Die tägliche durchschnittliche FTL (Full Truck Load) der Top 5 Logistikunternehmen auf dem türkischen Logistikmarkt beträgt ca. 2.500 Lkw. Mit diesem Volumen hat keiner von ihnen einen Marktanteil von 1% am Markt. “

TIRPORT digitalisiert das Logistikmanagement von Ende zu Ende

Dr. TIRPORT hat das Logistikmanagement von Ende zu Ende digitalisiert und Dr. Akın Arslan sagte:

"Täglich 300 FTL (volle LKW-Ladung) außerhalb des Bereichs des Transportlogistikunternehmens in der Türkei, das direkt auf dem Spotmarkt TIRPORT (Ich www.tirport.co) digitalisiert das Logistikbetriebsmanagement von Ende zu Ende. Die Lader und Lader kommen auf dem Spotmarkt mit der Anwendung TIRPORT loadCEPte zusammen. Param TIRPORT KART mit E-Geld-Infrastruktur, das mittlerweile zum bevorzugten Zahlungsinstrument der Branche geworden ist, betritt das "Safe Payment Tool" zwischen dem Lader und den Truckern.

Tırport, auf dem die führende digitale Plattform der Türkei im Logistiksektor im Jahr 2020 lag, waren laut Daten insgesamt 6 297.657 Lkw, die die ersten 6 Monate beförderten. Mit TIRPORT transportierte LKWs legten in den ersten 83.939.274 Monaten des Jahres 6 km zurück. Nach den 282-Monats-Daten beträgt der Durchschnitt eines Lastwagens 2020 km. Wurde realisiert. TIRPORT, die führende digitale Plattform der Logistikbranche in der Türkei, erreichte am Ende der ersten 6 Monate 42 500 aktive Trucker. Es bietet Operations Management Services für fast 2.000 KMU und Transportunternehmen. Die Anzahl der FTL-Sendungen, die er täglich verwaltet, hat 2020 überschritten. Ziel ist es, bis Ende 4 2022 Transporte zu erreichen und Ende 25 mehr als 25 Transporte zu erreichen. 20 der angestrebten 5 Transporte werden als Logistikbetriebsmanagement-Service für Logistikunternehmen und große Hersteller realisiert, und XNUMX Transporte pro Tag werden als Service realisiert, der direkt über den TIRPORT auf dem Spotmarkt ausgeführt wird. “

Die „PARAM TIRPORT Card“ wird zum Zahlungsinstrument der nächsten Generation der Logistikbranche

Bereitstellung von Informationen über das Zahlungsinstrument der neuen Generation der Logistikbranche, Param TIRPORT Card. Akın Arslan bemerkte:

Mit „TIRPASS (berührungslos in der Pumpe) und der neuen Generation„ PARAM TIRPORT Cards “mit Troy-Funktion können Trucker bis zu 7% Rabatt auf Kraftstoff in vertraglich vereinbarten Tankstellen erhalten, Frachtkosten im Voraus von vertraglich vereinbarten Stationssafes einziehen und sofort Rabatte von vielen vertraglich vereinbarten Param-Händlern erhalten. nutzt Einkaufsmöglichkeiten. Mit der PARAM TIRPORT Card vertraut der Ladungseigner seine Ladung sicher dem TIRPORT-Trucker an, leistet die Zahlung an TIRPORT, der Trucker befördert die Waren mit der Garantie von TIRPORT, lädt die Lieferdokumente digital über die TIRPORT-App hoch und kann sein Geld wie vereinbart sicher erhalten. “



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen