Wann wurde die Malabadi-Brücke hergestellt? Geschichte und Geschichte

Wann war die Geschichte und Geschichte der Malabadi-Brücke?
Foto: Wikipedia

Die Malabadi-Brücke (Name in türkischen Quellen im Mittelalter: Akarman- oder Karaman-Brücke) liegt 23,2 km von Silvan entfernt und innerhalb der Grenzen eines Bezirks. Es gibt einen einfachen Transport von Silvan. Es ist im Inventar der historischen Werke von Diyarbakır eingetragen. Die Malabadi-Brücke wurde 1 von der Gemeinde Silvan restauriert. Die Malabadi-Brücke ist das Hauptelement, das das Logo der Gemeinde Silvan bildet. Die Malabadi-Brücke ist eine Brücke des Bezirks Silvan.


Es wurde 1147 von Timurtaş Bin-i İlgazi in der Zeit des Fürstentums Artuklu erbaut. Es ist eine sieben Meter breite und 150 Meter lange Brücke. Seine Höhe beträgt 19 Meter vom Wasserspiegel bis zum Schlussstein. Es wurde mit farbigen Steinen gebaut und hat mit Reparaturen überlebt.

Die Malabadi-Brücke ist der breiteste Bogen aus Steinbrücken der Welt. Die Brücke befindet sich innerhalb der Stadtgrenzen von Diyarbakır. Auf beiden Seiten des Bogens befinden sich zwei Räume, die vor allem an harten Wintertagen von Wohnwagen und Passagieren im Inneren als Unterstände genutzt werden. Diese Räume, die auch von Brückenwächtern genutzt werden, sollen zuvor mit Korridoren am Ende der Straße verbunden gewesen sein, und die Schritte ankommender Wohnwagen waren zu hören, als sie weiter durch diese Korridore entfernt waren.

Die Brücke, bestehend aus drei Abschnitten in jeweils anderen Längen und unterbrochenen Linien, ist mit den Straßen mit sanften Hängen im Osten und Westen verbunden. Der zentrale Teil hat die Form einer Masse, die auf den Felsen sitzt. Hier gibt es einen sehr großen Gürtel mit einer scharfen Spannweite von 38,60 m und einen kleinen Bogen mit einer Spannweite von drei Metern. Der dritte Teil ist merklich parallel zum ersten Teil.

Es gibt zwei spitze gewölbte Öffnungen sowie eine Öffnung in der Nähe des mit der Straße verbundenen Ortes. Somit hat die Brücke fünf Augen, von denen eines sehr groß ist. Die Brücke ist 150 Meter lang, sieben Meter breit und 19 Meter vom niedrigen Wasserstand bis zum Schlussstein. Die Brücke wurde mit farbigen Steinen gebaut. Auf beiden Seiten des großen Bogens befinden sich Abmessungen von 4,5 bis 5,3 m, zwei leicht gewölbte Kammern, ein fünf Meter breites Mauerwerkstor in der Mitte des oberen Bogens und zwei Tore auf beiden Seiten. Einer von ihnen blieb auf der Batman-Seite, der andere wurde zerstört. Von der linken Seite sind die Treppen über eine Leiter zu erreichen. Diese Zimmer sind mit hohen Decken und Ziegeln gedeckt. Die Fenster sind groß und groß.

Evliya Çelebi stellt die Brücke wie folgt vor: „Auf beiden Seiten der Brücke befinden sich Eisentore wie Schlosstore. Innerhalb dieser Tore befinden sich rechts und links von der Brücke Gasthäuser unter dem Bogen, in denen die Passanten zu Gästen werden, wenn sie von rechts und links kommen. Unter dem Brückenbogen befinden sich viele Räume. Eisenfenster, Gäste sitzen an ihren Meisterwerken, unterhalten sich mit den Männern auf der gegenüberliegenden Seite des Bogens und fischen mit einigen Netzen und Angelruten. Links und rechts von dieser Brücke befinden sich Zimmer mit schönen Fenstern. Alle Balustraden rechts und links von der Brücke bestehen aus Nehcivan-Stahl. Aber der Schmiedemeister stellte auch eine Art kunstvolle Balustraden in Käfigen her, indem er seine Macht ausübte, und zeigte tatsächlich die Meisterschaft seiner Hand. In der Tat hat der Meisteringenieur seine Kraft eingesetzt und auf dieser Brücke solche Künste gezeigt, dass keiner der Architekten, die diese Arbeit bestanden haben, dies gezeigt hat.

Albert Gabriel sagt zur Brücke wie folgt: „In der Zeit, als es keinen modernen statischen Bericht gab, war ein solches Werk zu dieser Zeit bewundernswert und bewundert. Die Kuppel der Hagia Sophia tritt leicht unter der Brücke ein. Auf dem Balkan, in der Türkei, im Nahen Osten gibt es bei dieser Eröffnung in diesem Alter keine Brücke. "

Evliya Çelebi schrieb über die Brücke in Seyahatname: „Die Kuppel der Hagia Sophia tritt unter der Malabadi-Brücke ein.“


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen