Über das Bursa Migration History Museum

Über das Bursa Migration History Museum
Über das Bursa Migration History Museum

Das Bursa Migration History Museum ist ein Museum, das 2014 von der Metropolitan Municipality in Bursa eröffnet wurde, um die Migrationsgeschichte der Stadt zu studieren und wiederzubeleben.


Es befindet sich im zweiten Stock des Atatürk Kongress- und Kulturzentrums im Merinos Park. Es kann kostenlos besucht werden.

Das Museum enthält Informationen über den historischen Prozess von der Migration der Türken nach Anatolien, die Eroberung von Bursa durch die Osmanen, die osmanische Heimat auf den Balkan sowie Nachstellungen und Objekte im Zusammenhang mit dem Migrationsprozess vom Balkan, Kaukasus, der Krim und seiner Umgebung zurück nach Anatolien. Die Einwanderung vom Balkan wird durch Zugverfügung, Migration aus dem Kaukasus mit Ochsen und Pferdekutschen und Migration von der Krim mit einer Fähranimation dargestellt.

Die meisten Sammlungen des Museums, das aus 9 Abschnitten besteht, wurden von Şinasi Çelikkol zur Verfügung gestellt.

Die Bereiche des Museums sind:

  • Prähistorische und antike Bursa-Siedlungen
  • Gründung der Stadt Bursa
  • Eroberung der Siedlungen Bursa und Turkmenen
  • Die Eroberung des Balkans und der etablierten osmanischen Zivilisation
  • Einwanderung vom Balkan nach Bursa
  • Exchange-Migrationen
  • Kaukasische Migrationen
  • Migration tatarischer Türken von der Krim
  • "Bursa sind die Zweige einer großen Platane, die aus einer einzigen Wurzel geboren wurde"


Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen