7 Diät-Tipps zum Schutz der Herzgesundheit

7 Diät-Tipps zum Schutz der Herzgesundheit
7 Diät-Tipps zum Schutz der Herzgesundheit

Unbewusst angewandte, sehr kalorienarme Schockdiäten können zu schweren Krankheiten und Ergebnissen führen, die zum Tod führen können.


Diätpläne, die auf einem einzigen Nährstoff oder einer einzigen Medikamentenunterstützung basieren, gefährden die kardiovaskuläre Gesundheit, da sie durch langfristigen Hunger, unregelmäßige Gewichtszunahme und -abnahme abnehmen. Spezialist der Abteilung für Kardiologie des Memorial Antalya Hospital. DR. Nuri Cömert informierte anlässlich des „29. September, Weltherztag“ über die negativen Auswirkungen falscher Ernährungsprogramme und machte wichtige Vorschläge für die Herzgesundheit.

Nach einer Schockdiät besteht die Gefahr eines plötzlichen Herzinfarkts

Intermittierende Schockdiäten; Es kann zu Herzrhythmusstörungen führen, indem sich das Natrium- und Kaliumgleichgewicht des Körpers verschlechtert. Beschwerden wie Herzklopfen, Übelkeit, Schwindel und Stromausfall können bei Menschen auftreten, die Rhythmusprobleme entwickeln. Lange Hungerperioden stören das Stoffwechselgleichgewicht der Person, verursachen Blutdruckschwankungen und Blutzuckerunregelmäßigkeiten. Dies kann zu plötzlichen Herzinfarkten führen.

Unregelmäßiger Gewichtsverlust kann langfristig Diabetes verursachen

Permanentes Übergewicht aufgrund unregelmäßiger Gewichtszunahme und -abnahme kann das Diabetes-Risiko erhöhen, indem es Insulinresistenz verursacht. Diabetes ist einer der Hauptrisikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei proteinhaltigen Diäten ist das Körperfettgleichgewicht gestört und es besteht das Risiko eines hohen Cholesterinspiegels und von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Trinkwasserdiäten können nur zu Bewusstlosigkeit führen, die als Wasservergiftung bezeichnet wird.

Eine richtige Vitamin D-Supplementierung kann das Leben verlängern

Einige der unterstützenden Medikamente zur Gewichtsreduktion wirken auslösend auf Herzrhythmusstörungen. Daher sollten sie unter Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden. Beim Versuch, mit Diuretika abzunehmen, verschlechtert sich der Elektrolythaushalt des Körpers, dh das Natrium-Kalium-Gleichgewicht, und es können Rhythmusprobleme auftreten. Es gibt viele Studien, die zeigen, dass niedrige Vitamin D-Spiegel im Körper mit einer Verkürzung der Lebensdauer zusammenhängen. Nahrungsergänzungsmittel, die durch Erlernen des Vitamin D-Spiegels eingenommen werden müssen, können die Immunität erhöhen und zur Lebensdauer beitragen.

Ein moderater Gewichtsverlust sollte angestrebt werden

Um all diese negativen Auswirkungen zu vermeiden, sollte anstelle einer Schockdiät ein angemessener Gewichtsverlust langfristig und kontrolliert angestrebt werden. Das Diätprogramm sollte mit einem Ernährungs- und Diätspezialisten vereinbart werden. Ein dauerhafter Gewichtsverlust sollte mit Unterstützung eines geeigneten Trainingsprogramms sichergestellt werden. Insbesondere die Mittelmeerdiät zielt auf ein herzfreundliches Ernährungsprogramm ab. Die mediterrane Ernährung als Grundlage verringert die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung erheblich.

Achten Sie auf diese, um die Herzgesundheit zu schützen

  1. Versuchen Sie, mehr Obst und Gemüse zu essen. Versuchen Sie, mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu essen. Wählen Sie Vollkornprodukte.
  2. Verwenden Sie gesunde Öle und kochen Sie nicht mit verbranntem Fett.
  3. Versuchen Sie, mehr Meeresfrüchte zu konsumieren. Iss zweimal pro Woche Fisch. Vermeiden Sie gegrillten Fisch.
  4. Reduzieren Sie Ihren Verzehr von rotem Fleisch. Wenn Sie Fleisch essen möchten, wählen Sie mager und halten Sie die Portionen klein.
  5. Achten Sie darauf, regelmäßig Fisch und Geflügelfleisch zu konsumieren.
  6. Wählen Sie fettarme Milchprodukte. Entscheiden Sie sich für Naturjoghurt und Käse, die nicht zu fett sind.
  7. Färben Sie Ihren Teller. Kräuter und Gewürze erhöhen den Geschmack Ihrer Lebensmittel und reduzieren den Salzbedarf.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen