Armenien teilt Bilder, in denen Panzer aus Aserbaidschan getroffen wurden

Armenien teilt Bilder, in denen Panzer aus Aserbaidschan getroffen wurden
Armenien teilt Bilder, in denen Panzer aus Aserbaidschan getroffen wurden

Nach Aussage des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums machte die armenische Armee gegen 06.00:XNUMX Uhr umfangreiche Provokationen entlang der Front und eröffnete das Feuer mit groß angelegten Kanonen, Artillerie und Mörsern auf die Positionen der aserbaidschanischen Armee und ziviler Siedlungen.


Das armenische Verteidigungsministerium hat kürzlich zwei neue Videos veröffentlicht, die zeigen, wie es auf Panzer und gepanzerte Fahrzeuge der aserbaidschanischen Armee abzielt. Die Aktualität der Videos ist nicht genau bekannt, aber Aserbaidschan bestritt in seiner Erklärung am Morgen Panzerverluste.

Die in den Videos gezeigten Fahrzeuge stimmen mit den Fahrzeugen der aserbaidschanischen Armee überein.

Im Filmmaterial werden zuerst ein gepanzertes Kampffahrzeug der BTR- oder BMP-Serie (ACV) und dann ein T-72-Panzer gedreht. Das Arsenal des getroffenen Panzers scheint in Flammen zu stehen.

In diesem Video ist zu sehen, dass zwei der 3 T-72-Panzer, die sich in offenen Bereichen bewegen, abgeschossen wurden. Da die Bilder abgeschnitten sind, können viele Details nicht vorhergesagt werden, aber die Panzer im Bild stimmen mit den Panzern in Aserbaidschans Inventar überein.

Das dritte veröffentlichte Video zeigt zwei T-72-Panzer, die hintereinander geschossen werden. Nachdem der erste Panzer getroffen wurde, versuchen die Mitarbeiter anderer Panzer, den Feind zu finden, von dem der Angriff stammt, können jedoch das Element, das den Angriff ausgeführt hat, nicht erkennen.

In den Bildern ist zu sehen, dass insgesamt 4 Panzer und 1 ACV geschossen wurden. Aserbaidschan hat die Verluste noch nicht eingestanden. Die Zeit und Genauigkeit der Bilder sind daher umstritten.

Darüber hinaus gab das armenische Verteidigungsministerium bekannt, dass 10 freiwillige Soldaten den Militärdienst beantragt haben.

Quelle: defanceturk



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen