Atatürk und das Museum des Unabhängigkeitskrieges

Atatürk und das Museum des Unabhängigkeitskrieges
Atatürk und das Museum des Unabhängigkeitskrieges

Das Atatürk- und das Unabhängigkeitskriegsmuseum ist das Museum, das am 3. Juni 21 in Anıtkabir in einem dreitausend Quadratmeter großen Kolonnadenbereich unter der Ehrenhalle, in dem sich Atatürks Mausoleum befindet, für Besucher geöffnet wurde.


Der Teil des Museums zwischen dem Misak-ı Milli-Turm und dem Revolutionsturm dient seit 1960 als „Atatürk-Museum“. Diese Episode wurde am Ende einer neunmonatigen Studie, die im November 2001 begann und am 9. August 80, dem 26. Jahrestag der Großen Offensive, vom damaligen Präsidenten Ahmet Necdet Sezer und Premierminister Bülent Ecevit für Besucher geöffnet wurde, mit neuen Kapiteln kombiniert. Das Museum wurde im Auftrag des damaligen Stabschefs Hüseyin Kıvrıkoğlu erbaut und unter der Koordination von Mehmet Özel, dem Kunstberater des Generalstabs, vorbereitet.

Abteilungen

Atatürk und das Museum des Unabhängigkeitskrieges bestehen aus vier Abschnitten: Im ersten Abschnitt Atatürks persönliche Gegenstände; im zweiten Teil Panorama von Çanakkale Land- und Seekriegen; im dritten Teil die Sakarya Pitched Battle und das Great Attack Panorama; Im vierten Abschnitt gibt es einen mit Reliefs angereicherten Gewölbekorridor, in dem Atatürks Revolutionen mit Fotos und Erklärungen vorgestellt werden.

Einige der interessanten Stücke im ersten Teil sind die Wachsstatue von Atatürk und der Körper von Foks, seinem Hund, der aufbewahrt und gefüllt wird.

Die Panoramen im zweiten und dritten Abschnitt zeigen anhand der Gemälde dieser Zeit die Ereignisse des Çanakkale-Krieges und des türkischen Unabhängigkeitskrieges. Vor den Panoramen wurde ein Schlachtfeld mit Modellen angeordnet und ein dreidimensionaler Effekt erzielt. Vor dem Panorama der Schlacht von Çanakkale werden die in diesem Krieg verwendeten Kugeln, Gewehre, Kanonen, verbrannten Räder und Ochsen ausgestellt. Während die Besucher die 40 Meter langen Werbetafeln von Turgut Özakman betrachten, hören sie die Kriegseffekte wie Musik von Muammer Sun, Gewehrgeräusche, Schiffspfeifen, Schwertknalle, Hufeisen und Rufe von "Allah Allah".

In der Mitte des zweiten und dritten Abschnitts werden die Porträts der Kommandeure, die am Unabhängigkeitskrieg teilgenommen haben, und großformatige Gemälde gezeigt, die den Unabhängigkeitskrieg zeigen. Diese Arbeiten wurden von russischen Künstlern in einem Atelier in Moskau ausgeführt.

Der vierte Abschnitt besteht aus thematischen Ausstellungsbereichen in 18 Gewölben im Korridor rund um den Panoramabereich. Im Gewölbemuseum werden die Ereignisse von Mustafa Kemals Ankunft in Samsun bis zu seinem Tod mit etwa dreitausend Fotografien beschrieben. In jedem Gewölbe wird eine Revolution beschrieben. In der gesamten Galerie, in der sich die Gewölbemuseen befinden, werden Büsten und Lebensläufe von 3 militärischen und zivilen Helden von Kara Fatma bis Şahin Bey ausgestellt. Der Bereich, in dem sich der vierte Teil des Museums befindet, ist der Bereich zwischen der Säulenhalle, in der sich die Ehrenhalle befindet, in der sich das Atatürk-Mausoleum befindet, und den Grundmauern von Anıtkabir. Gewölbte Kammern, Präsidenten der Republik Türkei, bereiteten sich auf die Beerdigung vor, wurden aber in das Museum und durch Nutzung aufgenommen.

Am Ausgang des Museums befinden sich Modelle des Hauses, in dem Atatürk geboren wurde, das erste Parlamentsgebäude, die Militärakademie, Turan Erols großes Gemälde mit einem Ausschnitt aus den Çanakkale-Kriegen und verschiedene Atatürk-Fotografien.

Panoramen im Museum

Im Museum werden drei weltweit einzigartige Panoramen ausgestellt: das 6 × 40-Meter-Panorama von Çanakkale Land und Sea Wars, das 7 × 30-Meter-Panorama der Sakarya-Schlacht und das 7 × 30-Meter-Panorama von Great Attack. Diese Panoramen und die riesigen Gemälde im Museum wurden von 12 russischen Malern unter der Regie von Aydın Erkmen angefertigt.

Basierend auf dem Szenario, das Turgut Özakman für die Erstellung von Panoramen geschrieben hat, wurden 14 Quadratmeter Fotos mit Extras in den Gebieten aufgenommen, in denen die Schlachten des Unabhängigkeitskrieges stattfanden, und anhand dieser Fotos wurden Skizzen angefertigt. Die Skizzen der Panoramen wurden von Aydın Erkmen gezeichnet; Farbskizzen made in Russia. In großen Malateliers in Russland und den Niederlanden wurden riesige Panoramen als Ganzes erstellt und eine Maschine gebaut, um sie einzuwickeln. So wurden die Panoramen in Zylinder verwandelt und mit dem Flugzeug nach Ankara transportiert, dann wurden sie mit Lastwagen vom Flughafen nach Anıtkabir gebracht. Die Zylinder wurden mit einer speziellen Maschine geöffnet und an der Basis befestigt, und die beschädigten Teile der Werke wurden von den Künstlern über 20 Tage erneuert.

Atatürk Privatbibliothek

Die im Museum eingerichtete Atatürk-Privatbibliothek wurde am 26. Juni 2005 feierlich eröffnet. Die Bibliothek, in der dreitausend 3 Bücher von Atatürk ausgestellt sind, soll den Besuchern den Zugriff auf die Bücher über einen Computer ermöglichen. Besucher können über Touchscreen-Informationsgeräte auf Informationen zu Büchern zugreifen. Die Bibliothek bietet den Besuchern auch die Möglichkeit, Informationen über die Bücher zu erhalten, die Atatürks intellektuelles Leben ausmachen, und insbesondere die von ihm hervorgehobenen Bücher zu lesen und zu untersuchen.



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen