Der Schlafsaalzustand kommt zu denen, die Isolation vermeiden

Der Schlafsaalzustand kommt zu denen, die Isolation vermeiden
Der Schlafsaalzustand kommt zu denen, die Isolation vermeiden

Laut dem Rundschreiben des Innenministeriums an 81 Provinzgouvernements werden Personen, die zu Hause gegen die Isolationsbedingungen verstoßen, ihre Quarantäneprozesse in Schlafsälen oder Wohnheimen abschließen. Der Antrag gilt auch für Personen, die sich an vorübergehenden Orten aufhalten, die nicht die Möglichkeit haben, die Isolationsbedingungen zu erfüllen. Die Verwaltung der Schlafsäle und Herbergen, die zur Isolation zugewiesen werden sollen, erfolgt mit den derzeitigen Managern unter der allgemeinen Koordination einer lokalen Verwaltungsbehörde.


Personen, die gegen diese Regel verstoßen, sollten, obwohl sie in ihren Häusern isoliert sein sollten, eine Strafanzeige gemäß Artikel 195 TCK einreichen. Diese Personen werden einer obligatorischen Isolation unterzogen, indem sie von den Gouvernements in Schlafsäle oder Herbergen gebracht werden, um den Isolationsprozess abzuschließen.

Ministerium für 81 Provinzgouvernements "Isolierung in Schlafsälen und Herbergen" schickte ein Rundschreiben zu diesem Thema. Im Rundschreiben wurde festgestellt, dass es wichtig ist, die ergriffenen Maßnahmen und die festgelegten Regeln einzuhalten, um den Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie während des kontrollierten sozialen Lebens wirksam fortzusetzen.

Mit Rundschreiben, die zuvor an die Gouvernements geschickt wurden; Es wurde festgestellt, dass ein wirksames Follow-up- und Kontrollsystem für Personen festgelegt wurde, die Kontakt zu Personen hatten, die ihre Isolationsprozesse zu Hause verbringen (außer in Fällen mit schwerem Krankheitsverlauf), die Symptome der Krankheit aufweisen oder entsprechend diagnostiziert wurden.

Auf der anderen Seite bei der Isolation von Menschen mit einer Diagnose oder einem Kontakt von Covid-19 an Orten wie Gebieten, in denen Saisonarbeiter Schutz suchen, Baustellen; Es wurde festgestellt, dass verschiedene Schwierigkeiten aufgrund des vorübergehenden Charakters dieser Orte und des Mangels an Möglichkeiten zur Bereitstellung von Isolationsbedingungen auftraten. Im Rundschreiben wurde auch festgestellt, dass trotz der durch die Ausbruchskontrollzentren der Provinzen / Distrikte durchgeführten Leitlinien und Inspektionen einige Personen, die gegen die Maßnahmen eine Isolationsentscheidung getroffen hatten und ihre Wohnungen verließen, die öffentliche Gesundheit gefährdeten und die Übertragung der Krankheit auf andere Personen verursachten.

Im Rahmen der Bestimmung über "diejenigen, die krank sind oder im Verdacht stehen, krank zu sein" in Artikel 1593 des Gesetzes über die öffentliche Gesundheit Nr. 72 sind die getroffenen Maßnahmen wie folgt aufgeführt:

Demnach;

1- Orte wie Schlafsäle / Herbergen werden von den Gouverneuren festgelegt, um die Isolationsprozesse der Personen zu bestehen / abzuschließen, die sich an vorübergehenden Orten aufhalten, die gegen die Isolationsbedingungen verstoßen oder nicht die Möglichkeit haben, die Isolationsbedingungen bereitzustellen.

2- Die Schlafsäle oder Herbergen, die von den zuständigen Ministerien den Gouvernements zugewiesen werden sollen, arbeiten gemäß der folgenden Aufgabenteilung:

  • Die Verwaltung der Schlafsäle oder Herbergen wird von den derzeitigen Verwaltern unter der allgemeinen Koordination einer vom Gouverneur zu ernennenden lokalen Verwaltungsbehörde übernommen.
  • Der Personalbedarf dieser Schlafsäle oder Herbergen wird gedeckt, indem die Gouverneure erforderlichenfalls Personal aus anderen öffentlichen Einrichtungen und Organisationen einsetzen.
  • Alle Arten von Reinigungsdiensten und andere logistische Anforderungen von Schlafsälen oder Wohnheimen werden von AFAD erfüllt.
  • Die Ernährungsbedürfnisse der Personen, die in den Schlafsälen oder Wohnheimen isoliert werden sollen, und des zugewiesenen Personals werden vom Roten Halbmond unter der Koordination von AFAD gedeckt.
  • Die Gouvernorate werden angemessenes Gesundheitspersonal einsetzen, um den Gesundheitszustand von Personen zu beobachten, die in Schlafsälen oder Wohnheimen isoliert werden sollen, um ihre Überweisung an Gesundheitseinrichtungen zu koordinieren, wenn dies medizinisch erforderlich ist, und um sicherzustellen, dass das zugewiesene Personal gemäß den zur Bekämpfung der Epidemie festgelegten Maßnahmen arbeitet.
  • Es werden keine Besucher in Schlafsäle oder Herbergen aufgenommen.
  • Die Sicherheit von Schlafsälen und Herbergen wird unter Aufsicht der örtlichen Behörde rund um die Uhr gewährleistet, und es wird genügend Sicherheits- / Strafverfolgungspersonal dafür eingesetzt.
3- Obwohl zu Hause / zu Hause eine Entscheidung über die Isolation getroffen wurde, arbeiten Land- und Bauarbeiter aus verschiedenen Gründen in befristeten und saisonalen Berufen und isoliert
Menschen, die keine geeignete Unterkunft haben, um ihren Prozess zu durchlaufen; Sie werden in Schlafsälen oder Wohnheimen untergebracht, die ihnen von den Gouvernements zugewiesen wurden, und die Isolationsphase wird hier abgeschlossen. Die Verpflegungs- und Unterbringungskosten dieser Personen während ihrer Isolation werden von den Gouvernements übernommen.
4- Personen, die auf unterschiedliche Weise gegen die Isolationsentscheidung vorgehen, insbesondere um ihre Häuser aufgrund der Inspektionen zu verlassen, die durchgeführt wurden, wenn sie zu Hause isoliert sein sollten;
  • Notwendige Verwaltungsmaßnahmen werden im Rahmen unserer Rundschreiben von Interesse ergriffen und eine Strafanzeige gemäß Artikel 195 TCK eingereicht.
  • Darüber hinaus wird es an Schlafsäle oder Herbergen gesendet, um den Isolationsprozess durch die Gouvernements abzuschließen, und unterliegt der obligatorischen Isolation.

Notwendige Entscheidungen des Gouverneurs / der Distrikt-Gouverneure im Rahmen der oben genannten Grundsätze werden gemäß den Artikeln 27 und 72 des Allgemeinen Gesundheitsgesetzes dringend getroffen. Es wird keine Unterbrechung in der Anwendung geben, es werden keine Beschwerden verursacht. Notwendige Gerichtsverfahren werden im Rahmen von Artikel 195 des türkischen Strafgesetzbuchs in Bezug auf die Einleitung von Verwaltungsmaßnahmen gemäß den einschlägigen Artikeln des Allgemeinen Hygienegesetzes für diejenigen eingeleitet, die die getroffenen Entscheidungen nicht einhalten.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen