Auswirkungen der SCT-Verordnung auf den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt

Auswirkungen der SCT-Verordnung auf den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt
Auswirkungen der SCT-Verordnung auf den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt

Orhan Ülgür, Chief Executive Officer von 2plan, bewertete die Auswirkungen der SCT-Verordnung auf den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt und erklärte, dass die Verbraucher aufgrund des hohen Steuersatzes vor allem im Luxus- und Premiummarkt den Gebrauchtwagen anstelle von Null bevorzugen werden.


Ülgür drückte seine Vorhersagen und Erwartungen über den Markt nach der Ende August erlassenen SCT-Verordnung aus und bewertete die aktuellen Marktbedingungen wie folgt:

„Mit der Anpassung der SCT-Basen kam es für kurze Zeit zu einer vorübergehenden Verlangsamung sowohl des Neu- als auch des Gebrauchtmarkts. Bei Neuwagen gibt es ein Preisproblem, das sich auch in Gebrauchtfahrzeugen niederschlägt. Nullpreise sind aufgrund der neuen SCT-Verordnung und des volatilen Wechselkursverlaufs plötzlich ungewiss geworden, und Marken gehen bei der Preisfestsetzung vorsichtig vor, um keine Fehler zu machen. Marken konzentrierten sich hauptsächlich auf die Preisgestaltung von Fahrzeugen, die sie innerhalb der 50-Prozent-SCT-Spanne halten können. Obwohl wir davon ausgehen, dass der allgemeine Prozess nicht verlängert wird, gehen wir davon aus, dass die Unsicherheiten auf dem Markt innerhalb einer Woche verschwinden werden. Mit der neuen Regelung wird es jedoch zu einem ernsthaften Rückgang beim Verkauf von Luxus- und Premiummodellen kommen, die als Null in die obere Matrix eintreten. Obwohl sie einen sehr geringen Marktanteil haben, scheint ein bemerkenswerter Rückgang unvermeidlich. Der Verbraucher möchte kein Fahrzeug bevorzugen, das unter dem Segment des Fahrzeugs liegt, das er bereits benutzt hat. Aus diesem Grund werden die Verbraucher in ihrem eigenen Segment bleiben wollen und statt Nullfahrzeugen Gebrauchtfahrzeuge mit relativ niedrigen Preisen, aber hoher Ausstattung und näher an Null als Modelljahr verwenden.

Stornierungen im oberen Segment über 50 Prozent

Ülgür bewertete den Rückgang des Angebots und des Vorbestellungsverkaufs als Reaktion auf die Null-Fahrzeugnachfrage und fügte hinzu:

„Die Null-Fahrzeugversorgungssituation, die einer der Gründe für den Anstieg der Gebrauchtwagenpreise ist, endete im September. Das Verhalten der Kunden, die zu diesem Zeitpunkt ihre Warteschlangen drucken, wird jedoch aufgrund der SCT-Verordnung umgekehrt. Wir haben bereits gesagt, dass Kunden ihre Bestellungen mit einem Kurs von 20 bis 30 Prozent stornieren können, abhängig vom Wechselkurs und dem Ankunftspreis der Fahrzeuge. Die neue Regelung hatte erhebliche Auswirkungen auf die Preise, und die Auftragsstornierungen lagen insbesondere in den oberen Segmenten über 50 Prozent. "

Der Gebrauchtmarkt wird 8 Millionen überschreiten

Die Prognosen von Orhan Ülgür zu Preisen und Handelsvolumen auf dem Gebrauchtmarkt im Jahr 2020 lauten wie folgt:

„Im Jahr 2019 hatte der Gebrauchtmarkt ein Volumen von 7.5 Millionen Einheiten mit wiederholten Verkäufen. Wenn durch die Pandemie im Jahr 2020 keine negative Situation verursacht wird, erwarten wir, dass der Gesamtmarkt 8 Millionen Einheiten übersteigt. "



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen