Hyundai präsentiert den neuen Tucson, ein Technologiewunder

Hyundai-Tech-Wonder-New-Tucson-Geschenke
Hyundai-Tech-Wonder-New-Tucson-Geschenke

Die Hyundai Motor Company hat endlich das neue Tucson-Modell mit einer weltweiten Online-Markteinführung eingeführt. Das Auto im lang erwarteten C-SUV-Segment verfügt über ein experimentelles Design und modernste Technologie, die neue Maßstäbe setzt.


Tucson wurde 2004 zum ersten Mal eingeführt und weltweit über 7 Millionen Mal verkauft. Außerdem erzielte Tucson 1.4 Millionen Verkäufe auf dem europäischen Markt. Tucson stärkt das Design von Hyundai in Bezug auf Design und seinen Ruf in allen Märkten und unterstreicht nun die neue Designidentität von Sensuous Sportiness.

Basierend auf dem Vision T-Konzept, das letztes Jahr auf der Los Angeles AutoMobility Fair vorgestellt wurde, bringt New Tucson mit seinen außergewöhnlichen Designmerkmalen eine andere Perspektive in das Segment der kompakten SUVs. Hyundai Tucson bietet auch alternative Modelle zu Elektroautos auf dem europäischen Markt mit Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und 48-Volt-Mild-Hybrid-Motoren an.

Tucson, ein globales Modell, das Hyundai in fast allen Märkten anbietet, wird gleichzeitig in verschiedenen Fabriken hergestellt. Einschließlich der Türkei, die im tschechischen Werk Nosovice auf dem europäischen Markt in Tucson hergestellt wurde, wird mit Ausnahme von Benzin- und Dieselmotoren wieder eines der beliebtesten Modelle in der Region beheimatet sein.

Michael Cole, President und CEO von Hyundai Europe, äußerte sich zum neuen Tucson wie folgt: „Mit unseren Optionen für Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und 48-Volt-Mild-Hybrid-Motoren erhöhen wir unser Interesse und unsere Erfahrung an Elektromodellen. Weltweit sind wir eine Marke mit mehr als einem Elektromodell, und es ist äußerst wichtig, dass wir einen solchen Schritt unternehmen, insbesondere im SUV-Segment. "New Tucson, ein wichtiger Meilenstein für Hyundai, wird auch unseren Aufstieg und unser Engagement in Europa verdoppeln."

"Parametric Dynamics": der letzte Schritt im SUV-Design

Der New Tucson, der ein völlig anderes Design als seine Vorgängergeneration aufweist, ist in dieser Hinsicht eine Revolution für Hyundai. Insgesamt zeichnet der Hyundai Tucson, der eine größere und breitere Karosserie als sein Vorgänger hat, ein sehr starkes SUV-Image mit einer muskulöseren Haltung, harten und scharfen Linien und dynamischen Proportionen im Vergleich zu seiner vorherigen Generation. Das beliebte Modell, das nach der Designidentität "Sensuous Sportiness" entwickelt wurde, zeichnet sich durch Proportionen, Architektur, Stil und Technologie aus.

Neben dem Design möchte Tucson, das mit innovativer Technologie und hochwertigen mobilen Lösungen implementiert wurde, eine wunderbare Verbindung zu seinem Eigentümer herstellen. Hyundai-Designer vermieden traditionelle Zeichen- und Skizziermethoden und erstellten geometrische Algorithmen mit der neuesten digitalen Technologie. Auf diese Weise entwickelten sie die futuristischen Designelemente von New Tucson auf das fortgeschrittene Niveau. Dieser als "parametrische Dynamik" bekannte Entwurfsprozess verwendet Linien, Winkel und parallele Linien, die mit digitalen Daten erstellt wurden, um eine einzigartige Ästhetik zu schaffen.

Das herausragendste Merkmal des Modells ist das neue parametrische versteckte Scheinwerfersystem, das in das Design integriert ist. Die Scheinwerfer, die beim Starten des Fahrzeugs erscheinen, vermitteln vorne einen sehr starken ersten Eindruck. Wenn die Lichter ausgehen, treten die geometrischen Muster in den Vordergrund, die die Vorderseite des Fahrzeugs dominieren. Dank dieser hochmodernen Beleuchtungstechnologie verwandelt sich die dunkle Chromoptik des Kühlergrills beim Einschalten des Tagfahrlichts in juwelenartige Formen.

Die parametrische Designlinie macht auch als wichtiges Designelement an der Fahrzeugseite auf sich aufmerksam. Harte Übergangsflächen schaffen eine stilvolle und sehr männliche Silhouette. Gleichzeitig entsteht der Eindruck, dass sich das Fahrzeug auch im Stehen vorwärts bewegt, wodurch ein markanter Kontrast zum gesamten Fahrzeug entsteht. Dynamische Linien, 19-Zoll-Räder und große Luftansaugstoßstangen sorgen für eine kraftvolle und sportliche Haltung. Die sportlichen Designlinien von Tucson werden durch Chromteile von den Seitenspiegeln bis zur C-Säule noch verstärkt.

Von der Seite betrachtet bilden die umgebenden Türen eine sehr solide Harmonie mit dynamischen und abgewinkelten Kunststoff-Dodics. Tucson, das auch parametrische versteckte Bremslichter im Heck hat, setzt hier das Hauptdesign-Thema fort. Die hintere Stoßstange von Tucson ist mit einem dreidimensionalen Effekt ausgestattet, der durch parametrische Musterdetails unterstützt wird. Tucson, das erste Hyundai-Modell mit versteckten Heckwischern unter dem Spoiler, hat auch ein dreidimensionales Logo aus glattem Glas. Tucson, das mit neun neuen Farboptionen hergestellt wird, verfügt auch über eine Doppeldach-Farboption.

Ein wunderschönes Interieur und mehr Technologie

Das raffinierte und geräumige Interieur des Hyundai Tucson bietet drei verschiedene Farbkombinationen. Im Gegensatz zu früheren Hyundai-Modellen gibt es im Innenraum der neuen Generation ungewöhnliche Linien, die einer technologischen Basis ähneln. Das technologie- und informationskompatible Cockpit ist von den Wasserfällen inspiriert. Die silberfarbenen Linien, die von der Mittelkonsole bis zu den hinteren Türen verlaufen, wurden in erstklassige Materialien integriert.

In Tucson, das sich zum Ziel gesetzt hat, Segmentführer zu werden, wird die nahtlose Integration von Technologie mit digitaler Erfahrung fortgesetzt. Der neue 10,25-Zoll-AVN-T-Bildschirm füllt das Cockpit des Fahrzeugs vollständig aus. Hyundai-Designer verzichten auf physische Tasten und herkömmliche Tasten und realisieren den gesamten Bedien- und Steuerungsmechanismus über AVN. Klima-, Lüftungs- und Multimedia-Funktionen können durch Berühren gesteuert werden. Der Tucson, das erste Hyundai-Modell mit einer vollständigen Touchscreen-Konsole, verfügt auch über eine niedrige Instrumententafel. Mit einer digitalen Anzeige anstelle einer analogen überträgt das Auto sofort alle Informationen über das Fahren an seinen Fahrer. In den beiden Seitentaschen der Mittelkonsole befinden sich ein kabelloses Ladepad und Ablagefächer sowie Umgebungsbeleuchtung mit 10 verschiedenen Helligkeitsstufen.

Die dynamischen Proportionen von Tucson, das eine völlig neue Karosserie und Plattform hat, priorisieren den Komfort und die Geräumigkeit der Passagiere. Der New Tucson, der 20 mm länger, 15 mm breiter und 10 mm größer als der Radstand der Vorgängergeneration ist, ist einfach breiter als je zuvor. Insbesondere Fondpassagiere können zusätzliche 26 mm Beinfreiheit genießen und stundenlang lange Reisen unternehmen. Inzwischen wurde das Kofferraumvolumen je nach gewähltem Motor und Antriebsstrang von 33 auf 107 Liter erhöht. Das von Hyundai angekündigte Volumen beträgt 620 Liter und kann bei zusammengeklappten Sitzen bis zu 1.799 Liter erreichen.

Tucson, das mit dem fortschrittlichen HTRAC-Allradantrieb von Hyundai erhältlich sein wird, wird optional über eine 4 × 2-Option verfügen. Das mehrfach auf der Nürburgring Nordschleife getestete Auto, das als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt gilt, ist mit einem neuartigen Fahrwerk ausgestattet, das sehr sportlich ist und zugleich Komfort verspricht. Das elektronisch gesteuerte Federungssystem (ECS) kann seine Steifigkeit und Steifigkeit je nach Fahrmodus ändern. Tucson bietet mit seinem MacPherson-Federbein und der Mehrlenker-Federung am Heck ein hohes Maß an Komfort und vergisst die Sicherheit mit seinem neuen Bremssystem nicht. "Motorgetriebene hydraulische Lenkung (R-MDPS)" arbeitet im Einklang mit der Federung und kann ihre Reaktionen je nach Modus sofort ändern. Sie bietet dem Benutzer ein hohes Maß an Fahrspaß.

Neue Motoroptionen

Tucson verfügt über drei Elektromotoren und vier verschiedene Getriebemöglichkeiten sowie zwei Verbrennungsmotoren. Das Fahrzeug, das auch mit Benzin- und Dieselmotoren zum Verkauf angeboten wird, muss sich jedem Verwendungszweck anpassen. Der vielversprechende 48-Volt-Mild-Hybrid mit vielversprechendem Turbobenzin und sparsamerem Diesel als je zuvor wird alle Erwartungen im Kompakt-SUV-Segment erfüllen. Darüber hinaus wird es mit drei verschiedenen Hybridoptionen sowohl zur Umwelt als auch zum Kraftstoffverbrauch beitragen.

Der wichtigste Motor im neuen Tucson ist der 1.6 T-GDI Smartstream. Ausgestattet mit der CVVD-Technologie (Continuously Variable Valve Time) von Hyundai konzentriert sich dieser Motor gleichzeitig auf Leistung und Kraftstoffeffizienz. Mit diesem Motor wird Hyundai auch eine Plug-in-Hybridversion mit 265 PS anbieten.

Das Fahrzeug wird gegen Ende dieses Jahres in Europa erhältlich sein und im nächsten Jahr wird eine sportlichere N-Line-Version eingeführt.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen