Minister Karaismailoğlu stellt das Strategiepapier und den Aktionsplan für intelligente Verkehrssysteme vor

Minister Karaismailoğlu stellt Strategiepapier und Aktionsplan für intelligente Verkehrssysteme vor
Minister Karaismailoğlu stellt Strategiepapier und Aktionsplan für intelligente Verkehrssysteme vor

Adil Karaismailoğlu, Minister für Verkehr und Infrastruktur, wird das unter Abstimmung des Ministeriums erstellte Strategiepapier und den Aktionsplan für intelligente Verkehrssysteme mit einem Programm vorstellen, das am Dienstag, dem 29. September 2020, stattfinden soll.


Minister Karaismailoğlu wies darauf hin, dass die Investitionen in Transport- und Kommunikationsdienste parallel zur Globalisierung und zu technologischen Entwicklungen der treibende Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung und ein wichtiger Indikator für Wohlstand sind: „Diese Situation verfügt über eine dynamische Infrastruktur, die in eine Zukunft integriert werden kann, in der die Digitalisierung in allen Bereichen weit verbreitet ist und auf die heutigen Bedürfnisse reagiert. muss sein. In diesem Zusammenhang führen wir alle unsere Transport- und Kommunikationsinfrastrukturarbeiten mit langfristigen Planungen und Berechnungen durch. “

Die Digitalisierung besagt, dass Karaismailoğlu mit intelligenten Verkehrssystemen im türkischen Verkehr alle Verkehrsträger zum Strategiepapier für intelligente Verkehrssysteme führen wird und dass sie allen am Aktionsplan Beteiligten zur Verfügung stehen werden.

Karaismailoğlu fuhr wie folgt fort: „Wir handeln mit der Vision, ein effizientes, sicheres, effektives, umweltfreundliches, nachhaltiges und intelligentes Verkehrsnetz zu schaffen, das in alle Verkehrsträger in unserem Land integriert ist, modernste Technologie nutzt und nationale und nationale Ressourcen nutzt.“ Wir haben das nationale AUS-Strategiedokument und den Aktionsplan mit den wertvollen Beiträgen aller unserer Stakeholder, die auf diesem Gebiet mitreden können, abgeschlossen. "Wir werden mit all unseren Institutionen im ganzen Land für intelligente Verkehrssysteme mobilisieren."

AUS bietet einen vielseitigen Datenaustausch zwischen dem User-Vehicle-Infrastructure-Center, das für die Reduzierung der Fahrzeiten, die Erhöhung der Verkehrssicherheit, die effektive und effiziente Nutzung vorhandener Straßenkapazitäten, die Erhöhung der Mobilität und die Gewährleistung der Energieeffizienz entwickelt wurde. Die Systeme umfassen Überwachungs-, Mess-, Analyse- und Kontrollmechanismen. Es wird auch mit der Einrichtung des AUS Mobility Centers begonnen, um Echtzeitdaten zu sammeln und Transportanalysen durchzuführen, sofortige Verkehrsdichte- und Flussdaten zu generieren und Ereignisvorhersagen zu treffen.

Das Strategiedokument und der Aktionsplan für intelligente Verkehrssysteme werden vom Minister für Verkehr und Infrastruktur, Adil Karaismailoğlu, der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Programm findet am Dienstag, 29. September 2020, um 11:00 Uhr bei der Behörde für Informationstechnologien und Kommunikation statt.



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen