Wer ist Öztürk Serengil?

Wer ist Öztürk Serengil?
Wer ist Öztürk Serengil?

Öztürk Serengil (* 2. Mai 1930, Artvin - † 11. Januar 1999, Istanbul) Türkischer Schauspieler und Komiker. Er wurde in Artvin als Sohn des Lehrers Turgut Bey geboren. Nach seinem zweiten Schuljahr verließ er seine Ausbildung und kam 1949 zusammen mit dem zukünftigen berühmten Bankier Bankier Kastelli Cevher Özden und dem zukünftigen berühmten Maler Cemal Akyıldız nach Istanbul. Mein Sohn begann sein Kunstleben 1953 mit dem Stück Edvard. Er trat 1958 am Oda Theater und 1959 am Istanbuler Stadttheater auf. Er arbeitete in den frühen 1950er Jahren als Maler in Babıali. Er begann mit dem Film 3. Floor Murder im Kino zu spielen. In den frühen Tagen war er der "Bösewicht" in 142 Filmen und wurde später der ständige Schauspieler von Slang-Komödien und trat in fast 300 Filmen auf. Er wurde berühmt für seinen Charakter "Adanalı Tayfur". 1966 trat er als Schausteller auf und betrat die Bühne.


Er bereitete das Wettbewerbsprogramm "Gulunuz Güldürinize" im Fernsehen vor und präsentierte es. Dank dieses Wettbewerbs betraten viele Menschen die Welt der Bühne und des Kinos. Er hat in verschiedenen TV-Serien mitgewirkt. Er machte verschiedene 45er Platten im Stil der politischen Komödie. Eine der Güldürü-Platten war „İsmail's Meyhanesi“, eine Parodieversion von Timur Selçuks Lied „Spanish Meyhanesi“. Als dieser Rekord herauskam, lösten sie sich jedoch auf. Timur Selçuk ließ diese Aufzeichnungen durch Gerichtsentscheidung sammeln. Er veröffentlichte auch sein Buch Yeşilçam'i Benden Problem, in dem er sein Leben selbst kritisierte.

Er war viermal verheiratet. Er ist der Vater der Sängerin und Moderatorin Seren Serengil (* 1971).

Er hatte zwei Operationen aufgrund eines Hirnödems. Er konnte im letzten Jahr seines Lebens aufgrund seiner Lähmung nicht gehen und verlor in den letzten Tagen seine Fähigkeit zu sprechen, weil das Sprachzentrum beschädigt war. Er starb am 11. Januar 1999 in seinem Haus in Kozyatağı, Istanbul, an den Folgen eines Atemstillstands. Er war 68 Jahre alt, als er starb. Er wurde auf dem Friedhof von Çengelköy beigesetzt.

Serengil löste große Debatten mit seiner ursprünglichen Perspektive auf verschiedene Fragen des Lebens und dem Ausdruck und den Worten aus, die er auf Türkisch brachte. Die Leute nahmen diese von einigen kritisierten Worte an. Er setzte neue Sätze wie „yeşşe“ und „kelaj“ in den türkischen Slang ein, den er mit verschiedenen und einzigartigen Akzenten aussprach. Er errichtete einen Thron in den Herzen der Menschen, indem er mit seiner fröhlichen Stimme „Yesşe“ sagte. Dazu trug auch sein ehemaliger Chef Mücap Ofluoğlu bei, der ihn in seinen Filmen geäußert hat. Darüber hinaus wurde dieses Wort "Yesşe" so berühmt, dass selbst İsmet İnönü sich angesichts eines Vorfalls nicht helfen konnte und "Yesşe" sagte. Diese Situation zeigte, dass er ein Künstler war, der Menschen aus allen Lebensbereichen ansprach.

Filme

  • Mutterlamm (1997)
  • Der Quacksalber (1996)
  • Super Star (1995)
  • Der Dummheitsrekord (1994)
  • Zwei Menschen mit offener Stirn (1994)
  • Schwerter (1994)
  • Finden Sie das Land Holen Sie sich das Geld (1993)
  • Kuss Vaters Hand (1993)
  • Alles ist für meinen Mann (1991)
  • Bring mich nicht zum Lachen (1986)
  • Scorpion (1986)
  • Lachmarkt (1986)
  • Berduşlar in der Gesellschaft (1984)
  • Die schockierte Braut (1984)
  • Trennung (1984)
  • Der Lebensunterhaltsbus (1984)
  • Die große Auswahl im Whirlpool (1984)
  • Lass es spielen Sazlar (1984)
  • Awake Fools (1981)
  • Bring dich zum Lachen (1977)
  • Betrunken (1977)
  • Unser Mädchen (1977)
  • Söhne des Vaters (1977)
  • Adana Urfa Bank (1977)
  • Fahrer Mehmet (1976)
  • Kismet (1974)
  • Kaiser (1974)
  • Zypern-Sieg (1974)
  • Siribim ibiribom (1974)
  • Das nennst du einen Mann (1974)
  • Der mittellose (1974)
  • Schweiß im Bad (1974)
  • Sardellen Nuri (1973)
  • Meine Schwiegermutter ist Kudurdu (1973)
  • Çulsuz Ali (1973)
  • Armloser Heldenarm (1973)
  • Was für eine schöne Sache zu leben (1969)
  • Cici Gelin (1967)
  • Verkehr Belma (1967)
  • Double Gun Groom (1967)
  • Wenn meine Frau mich betrügt (1967)
  • Die Tochter / Rache des Millionärs (1966)
  • Unschuldige Flucht (1966)
  • Beyoğlu Mystery (1966)
  • Lieber Lehrer (1965)
  • 65 Husni (1965)
  • Wir sind auch Bürger (1965)
  • Cezmi Band 007.5 (1965)
  • Istanbul Kazan I Scoop (1965)
  • Keloğlan (1965)
  • Lügnerkerze (1965)
  • Ein seltsamer Mann (1965)
  • Ich schneide deine Worte mit Balla (1965)
  • Unter meinem Schock (1965)
  • Ich störe die Berührung (1965)
  • Halal Adana Jalal (1965)
  • Der Roman der armen Jungen (1965)
  • Pass auf seinen Vater auf, nimm deinen Sohn (1965)
  • Wer weiß, gewinnt (1965)
  • Abidik Gubidik (1964)
  • Pinzette Ali (1964)
  • Siehst du mich an? (1964)
  • Die Braut in der Robe (1964)
  • Mein Trainer (1964)
  • Eine halbe Insel kommt zu uns (1964)
  • Fatoş besiegte Fendi Tayfur (1964)
  • Kesanli (1964)
  • Maniacs Mansion (1964)
  • Der Teufel im Innern (1964)
  • Zehn schöne Beine (1964)
  • Poyraz Osman (1964)
  • Die endgültige Entscheidung (1964)
  • Berberfrau (1964)
  • Niemand küsst wie Fatma (1964)
  • Adana Tayfur Brothers (1964)
  • Verbotenes Küssen (1964)
  • Das wandernde Baby Filinta Cowboy (1964)
  • Hızır Dede (1964)
  • Der Liebesdieb (1963)
  • Treffen in der Hölle (Comp Der Verdammten) (1963)
  • Der Wanderer-Fahrer (1963)
  • Der schlechte Samen (1963)
  • Cici Can (1963)
  • Drei kokette Bräute (1963)
  • Temem Bilakis (1963)
  • Bahriyeli Ahmet (1963)
  • Erzähl mir von meiner Mutter (1963)
  • Hormuz mit sieben Ehemännern (1963)
  • Zwangsmillionär (1963)
  • Gib mir einen Kuss (1963)
  • Unruhestifter (1963)
  • Sehr geehrte Frau (1963)
  • Geheime Liebe (1963)
  • Lebensunterhalt (1963)
  • Adana Tayfur (1963)
  • Mandelbonbon (1963)
  • Osman hat mich getötet (1963)
  • Manche mögen Beats (1963)
  • Verwundeter Löwe (1963)
  • Die Schätze von Dschingis Khan (1962)
  • Was für eine Süßigkeit (1962)
  • Ehemann zu vermieten (1962)
  • Der Mann im Glas (1962)
  • Matchmaker (1962)
  • Sündenlose Liebhaber (1962)
  • Macht nichts, der Arzt (1962)
  • Junger Osman (1962)
  • The Broke Lovers (1962)
  • Ich möchte sterben (1962)
  • Gib deine Hand Istanbul (1962)
  • Gesetz ist Gesetz (1962)
  • Allein zu Tode (1962)
  • Der schönste Kismet (1962)
  • Straßenmädchen (1962)
  • Sind wir auch Freunde? (1962)
  • Wo ist der Teufel darin (1962)
  • Fatoşs Babys (1962)
  • Leerer Schlitz (1961)
  • Zwischen zwei Liebe (1961)
  • Schicksalsreisender (1961)
  • Engel sind mein Zeuge (1961)
  • Die heulenden Berge (1961)
  • Das Schicksal ist unmöglich (1961)
  • Schwarze Maulbeere (1961)
  • Schwarzer Engel (Ketten brechen) (1961)
  • Sind wir nicht menschlich (1961)
  • Yaman Journalist (1961)
  • Waffengespräch (1961)
  • Geduld (1961)
  • Camp Der Verdammten (1961)
  • Die Zuflucht (1960)
  • Osman Sergeant (1960)
  • Mein Leben ist so gegangen (1959)
  • Maya des Teufels (1959)
  • Straßensänger (1959)
  • Zypern Märtyrer (1959)
  • Istanbul Abenteuer (1958)
  • Karasu (1958)
  • Unter dem Tod leiden (1958)
  • Abschied (1958)
  • Waisenwelpen (1955)
  • Mord im dritten Stock (1954)

Platten

Einige der von „Serengil Plak“ von Öztürk Serengil gedruckten Aufzeichnungen lauten wie folgt:

  • 1964 - “Abidik Gubidik Twist / Auge auf mich”(1964), Kommentator: Öztürk Serengil, Komposition: Şerif Yüzbaşıoğlu, Wörter: Fecri Ebcioğlu (verwendet im Film" Osman Killed Me ")," Serengil Plak 1001 ". Ajda Pekkan äußert das Arrangement auf der B-Seite der Platte
  • 1964 - “Bedia ... / Wir haben Singularität verloren", Kommentatoren: Das Stück auf der B-Seite: Öztürk Serengil & Vahi Öz (Duett), Vahi Öz Stimmen Bedia auf der A-Seite. Serengil Plak 1002"
  • 1964 - “Schauen wir uns unsere Wanderung / Welle an“, Kommentatoren: B-Face: Öztürk Serengil & Sadri Alışık (Duett), Sadri Alışık spricht die" Avare "auf der A-Seite. "Serengil Plak 1003"
  • 1965 - “Şepke / Ich schneide seine Worte mit Honig”, A-Gesicht: Kommentator: Öztürk Serengil, Arrangement: Metin Bükey, Worte: Aram Gülyüz, B - Gesicht: Kommentatoren: Öztürk Serengil & Ayfer Başıbüyük (Duett), Arrangement: Metin Bükey, Worte: Beliğ Selönü,“ Serengil Plak 1008 ""
  • 1965 - “Schauder… / zu lieben… zu Ghul…“, A-Seite: Kommentatoren: Öztürk Serengil & Fatma Girik (Duett), Arrangement: Metin Bükey, Worte: Sadun Aksüt, B-Gesicht: Fatma Girik, Aufladung. Metin Bükey, "Serengil Plak 1010"
  • 1966 - “Komm zu meiner Mutter / mach mich nicht traurig“, A-Gesicht: Kommentator: Hülya Koçyiğit, B-Gesicht: Kommentatoren: Öztürk Serengil & Hülya Koçyiğit (Duett),„ Serengil Plak 1011 “
  • 1967 - “Tak Tak Tak Tiki Tiki Tak / Cezmi Band 007 und eine halbe'', Odeon Record 708
  • 1968 - “Schmutzige Pisse / Du bist die Welle meines Freundes“, Odeon Plak 912, mit İlhan Feyman Orchestra.
  • 1968 - “Doktor Barnard / In My Money Days ”Text: Turgut Dalar, Söz Ö. Serengil mit Kanat Gür Orchester, Odeon Plak 938.
  • 1968 - “Die Welt dreht sich / Ich habe Augen versiegelt "Odeonplatte 978.
  • 1969 - “İsmails Meyhanesi / Mangiraj, ZurückhaltenKommentator: Öztürk Serengil. Das Lied auf dem A-Gesicht war eine Parodieversion von Timur Selçuks Lied „Spanish Meyhanesi“. Diese Platte wurde am Ende der von Selçuk eingereichten Klage vom Markt genommen.
  • 1969 - “Ich bin ein Inder, eigentlich komme ich aus Nevşehir / Wer wird Künstler?”, Disco Record 253.
  • 1969 - “Bringen Sie Jafar Stoff / Ist es uns zu Lo Lo Lo“, Söz Music: Adnan Türközü, Diskothek
  • 1970 - “Vergaß uns Solomon / Ach“, Sayan Plate 2 5001
  • 1970 - “Ich werde nicht mehr trinken / Makber“, Sayan Plate 2 5002
  • 1970 - “Wenn ich fühle, dass meine Einsamkeit / Rosen deinen Weg geöffnet haben“, Söz Music: Bora Ayanoğlu, Sayan Plak 2 5004.
  • 1971 - “Gib Bro / Hier ist Steuer Hier ist Finanzen", Sayan Plak 2 5009." Hier ist Steuern, hier ist Finanzen "auf der B-Seite, Barış MançoEs ist eine Parodieversion des Songs "Here's the Hendek, Here's the Camel".
  • 1974 - “Unser Zeitalter ist gekommen Kırka / Külhan Bey“, Coşkun Plak 1344
  • 1974 - “Wer zu wem, Dum Duma / Komm schon“, Söz Music: Adnan Türközü, Coşkun Plak 1345.
  • 1974 - “Oh, sei meine Schwiegermutter / Hela Holding“, Diskothek 5139.
  • 1974 - “Schlägerei / Clown“, Elenor Plak 1020.
  • 1976 - “Nationalist Zühtü / Spielwetter für Sie“, Sein Propagandarekord für die Justizpartei

Die Lieder, die er in seinen Filmen sang

  • "Adanalı Song" - (aus dem Film "Almond Candy" (1963)), Efgan Efekan, Fikret Hakan, Fatma Girik, Ahmet Tarık Tekçe usw. sie singen alle zusammen.
  • "Sen Sevme Beni" (aus dem Film "Avare Yavru Filinta Cowboy" (1964) mit Parla Şenol)
  • "Ich lebe ohne mich zu kennen" - (aus dem Film "Knowing Wins" (1965)) Duett mit Gönül Yazar
  • "We Both Rare" - (aus dem Film "My Wife Cheats Me" (1967)) Duett mit Vahi Öz
  • "Karussell" - (Aus dem Film "Yaşamak Ne Güzel Şey" (1969) mit Selda Alkor)
  • "Casatchock" -
  • "Ich habe mich immer an dich erinnert" -

Bücher

  • Fragen Sie Yeşilçam von mir (1985)


Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen