EGİAD Diesmal behandelte er Italien mit "Außenhandelsbotschaftern"

EGİAD Diesmal behandelte er Italien mit "Außenhandelsbotschaftern"
EGİAD Diesmal behandelte er Italien mit "Außenhandelsbotschaftern"

60% der Mitglieder haben Partnerschaften mit ausländischen Partnerschaften, Außenhandel und ähnlichen Unternehmen. Das Portfolio umfasst Unternehmen aus Industrie, Landwirtschaft und Dienstleistungssektor, hauptsächlich aus den Bereichen Textil, Lebensmittel, Maschinenbau, Bauwesen, Automobilindustrie, Elektroelektronik, Eisen und Stahl. EGİADhat hart daran gearbeitet, die Exportlücke mit dem von ihm initiierten Programm für Außenhandelsbotschafter zu schließen. Sie möchten den Prozess der Öffnung junger Geschäftsleute im Ausland beschleunigen, die Kosten in diesem Prozess senken und die negativen Auswirkungen von Kovid-19 beseitigen EGİADDieses Mal diskutierte sie Italien mit den "Außenhandelsbotschaftern", die damit begannen, ihre Mitglieder im Außenhandel zu beraten.


EGİAD Der Vorstandsvorsitzende der 5. Amtszeit, Uğur Barkan, nahm als Gastredner an der Sitzung teil, die der Präsident des Verwaltungsrates, Mustafa Aslan, über Zoom veranstaltete.

Italien, das den europäischen Handel anführt und als eine der wichtigsten Hauptstädte für Kunst, Literatur, Mode und Esskultur gilt, wurde zum Tagesordnungspunkt der Aegean Young Business People Association. Ich möchte die Handelsbeziehungen mit Italien, dem am stärksten vom Pandemieprozess betroffenen Land, fortsetzen EGİAD Vertreter diskutierten für ihre Mitglieder die aktuellen Geschäftsbedingungen in der ältesten Zivilisation der Welt.

25 Prozent Rückgang der Exporte in die Türkei und nach Italien im Allgemeinen, dort 12 Prozent in der Ägäisregion

Italien in den letzten 5 Jahren, insgesamt 41 Milliarden 802 Millionen Dollar in Exporte in die Türkei, dieses Land war 50 Milliarden 928 Millionen Dollar hat Importe realisiert. 5 Jahre, 93 Milliarden Handel zwischen der Türkei und Italien durchgeführt, haben die Auswirkungen einer Pandemie der Welt den Prozess tiefgreifend beeinflusst.

In den ersten acht Monaten des Jahres 4 in der Türkei exportieren wir im Allgemeinen in die meisten Länder auf Platz 2020 in Italien. Es wurden Exporte in Höhe von 8 Mrd. USD und 4 Mio. USD erzielt. Nach Angaben der EIB lag die Exportzahl aus der Ägäisregion mit 460 Millionen Dollar erneut auf dem 439. Platz im Handelsranking. Die Zahlen für Exporte im Pandemieprozess in der Türkei 4 Prozent verzeichneten einen Rückgang der Exporte zeigt, dass die EIB um 25 Prozent. Diese Rückgangsrate in der Ägäisregion der Türkei ist geringer als die Gesamtmenge. Die Exporte in Italien zeigen, dass dies besser ein Punkt ist. Die Automobil-, Chemiematerialien-, Eisen- und Stahl-, Textil-, Konfektions- und Konfektionsindustrie wurde im bilateralen Handel als führend angesehen. Dementsprechend werden die Exportzahlen des Sektors für die Türkei, die Automobilindustrie 12 Milliarde 1 Millionen Dollar, 120 Millionen Dollar Chemikalien, Eisen und Stahl mit 467 Millionen Dollar angegeben. Nach Angaben der EIB betragen Aquakultur und tierische Produkte 456 Millionen Dollar, chemische Produkte 68.5 Millionen Dollar, Klimaanlagen 68.2 Millionen Dollar und Kleidung 40 Millionen Dollar.

Italien ist einer der wichtigsten Handelspartner unseres Landes

In Anbetracht des zahlenmäßigen Gleichgewichts ist der Handel mit Italien von großer Bedeutung EGİAD Der Vorsitzende Mustafa Aslan, Italiens starke Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zur Türkei, machte auf sich aufmerksam. Lion, "Die Türkei und Italien, fanden gemeinsame Interessen im Mittelmeerraum sind zwei regionale Mächte, die eine gemeinsame Geschichte und gemeinsame Werte haben. Die beiden Länder arbeiten zusammen, um Lösungen für regionale und globale Probleme zu finden. Italien ist einer der wichtigsten Handelspartner unseres Landes. Unser bilaterales Handelsvolumen beträgt derzeit 18 Milliarden US-Dollar. In unserem Land sind mehr als 1.500 Unternehmen mit italienischem Kapital tätig. Im Zeitraum 2002-2019 wurden in unserem Land insgesamt 3,7 Milliarden Dollar aus Italien investiert. Im Jahr 2018 belegte Italien nach den Niederlanden mit einer internationalen Direktinvestition von 523 Mio. USD in unser Land den zweiten Platz. Die Türkei und Italien sind bereits in starken Handelspartnern positioniert. Diese Partnerschaft wird in Zukunft auf ein viel höheres Niveau steigen. Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen Italien und der Türkei, und ich glaube, dass wir unsere Mitglieder beleuchten, die sich stärken wollen. Als Außenhandelsbotschafter bemühen wir uns, unsere Exporte mit solchen Aktivitäten voranzutreiben. Wir unterstützen unsere Mitglieder, die mit diesen Veranstaltungen Handelsbeziehungen auf dem Auslandsmarkt aufnehmen oder stärken möchten. “ Es wird darauf hingewiesen, dass die beiden Länder in jeder Hinsicht ein ausgezeichnetes Verhältnis haben EGİAD Präsident Aslan sagte: "Wir wollen die Beziehungen zwischen den beiden Ländern gemeinsam entwickeln und stärken, indem wir unsere Mitglieder mit ähnlichen Perspektiven und Interessen in solchen Organisationen zusammenbringen."

5. Der amtierende Vorstandsvorsitzende und Gastredner Uğur Barkan teilte seine 35-jährige Erfahrung in diesem Land mit jungen Geschäftsleuten. Große Ähnlichkeiten mit der Türkei mit Ländern im Mittelmeerraum zeigen, dass kleine, mittlere und große Unternehmen in Barkan auf die Einzelheiten der Operation eingehen. In Bezug auf die Stadt und die Produktionsgebiete der Stadt sagte Barkan: „Wenn Sie möchten, dass das Produkt, das Sie im Ausland produzieren, einen Mehrwert bietet, ist die Wahl Italiens möglicherweise eine sehr gute Wahl. Das Produkt, eine Marke von Made in Italy, kann sich preislich verdoppeln. “ Barkan informierte auch über die Anreize und Kreditmöglichkeiten für diejenigen, die Fabriken und Unternehmen in Italien gründen möchten, sowie über Bürokratie, Bankwesen, wichtige Industriegebiete und landwirtschaftliche Bereiche.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen