Änderungen in der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften

Änderungen in der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften
Änderungen in der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften

In der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Generalversammlung der Aktiengesellschaften und der Vertreter des Ministeriums für Zoll und Handel wurden Änderungen vorgenommen, um an diesen Sitzungen teilzunehmen. Gründer und Manager der Anwaltskanzlei Kırçıl, der eine Erklärung zu diesem Thema abgegeben hat Jagd. Burcu KırçılEr sagte, dass der endgültige Text der vom Handelsministerium durchgeführten Arbeiten im Amtsblatt vom 9. Oktober 2020 veröffentlicht und mit der Nummer 31269 nummeriert wurde.


Die Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Generalversammlung der Aktiengesellschaften und der Vertreter des Ministeriums für Zoll und Handel wurde geändert, um an diesen Sitzungen teilzunehmen, die im Amtsblatt vom 28 veröffentlicht und mit der Nummer 11 nummeriert wurden. Darin heißt es, dass der Name der entsprechenden Verordnung auch als "Verordnung über die Verfahren und Grundsätze der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften und der Vertreter des Ministeriums zur Teilnahme an diesen Sitzungen" erneuert wurde. Jagd. Burcu KırçılDie vorgenommenen Änderungen brachten Innovationen in Bezug auf die Funktionsweise der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften mit sich.

Jagd. Burcu Kırçıl Er erklärte die Änderungen in der Verordnung wie folgt:

  • Mit der Änderung des 14. Artikels der Verordnung ist es nicht mehr zwingend erforderlich, einen Sitzungsvorsitz in den Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften mit einer einzigen Aktie zu bilden und eine Liste (Teilnehmerliste) zu erstellen, die an der Hauptversammlung teilnehmen kann.
  • Mit der Änderung des 18. Artikels der Verordnung wurde festgelegt, dass die zur Vertretung nicht öffentlicher Aktiengesellschaften auf der Generalversammlung ausgestellte Vollmacht notariell beglaubigt werden muss. Eine notariell beglaubigte Vollmacht ist erforderlich, um sowohl eingetragene Inhaber als auch Inhaber von Inhaberaktienzertifikaten durch ihre auf der Generalversammlung der Gesellschaft ernannten Vertreter zu vertreten. Aufgrund der vorgenannten Änderung ist auch der Antrag auf Vorlage einer Unterschriftenerklärung, die vor einem nicht notariell beglaubigten Notar erstellt wurde, beendet.
  • Mit der Änderung des 32. Artikels der Verordnung wurde das Erfordernis, einen Vertreter des Ministeriums in den Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften mit einer einzigen Aktie zu haben, gestrichen. In der neuen Verordnung sind Aktiengesellschaften, deren Gründung und Satzung der Genehmigung des Ministeriums unterliegen, ausgenommen.
  • In Übereinstimmung mit der in Artikel 35 der Verordnung vorgenommenen Änderung sind die Anträge auf Ernennung eines Vertreters des Ministeriums auf der Hauptversammlung des Unternehmens zu stellen. Dies kann physisch oder elektronisch über MERSIS (Central Registry System) erfolgen.
  • Zusätzlich zu all diesen Fragen wurden einige Dokumente wie die Teilnehmerliste im Anhang der Verordnung, die Stichprobe der Vollmacht der Generalversammlung und die Stichprobe der internen Richtlinie der Generalversammlung aktualisiert. Zu diesen Beispielen von hier oder über die entsprechende Verordnung.

Mit der Verordnung vom 9. Oktober 2020 wurden viele Neuerungen in Bezug auf die Funktionsweise der Hauptversammlungen der Aktiengesellschaften vorgenommen. Jagd. Burcu KırçılEr fügte hinzu, dass es wichtig sei, die einschlägige Verordnung und die Musterdokumente in ihrem Anhang zu prüfen, bevor die Hauptversammlungen der Kapitalgesellschaften abgehalten werden.

Jagd. Wer ist Burcu Kırçıl?

Jagd. Burcu KIRÇIL begann seine berufliche Tätigkeit im Jahr 2002, als er die juristische Fakultät der Universität Ankara abschloss. Entsprechend seiner Erfahrung in der Praxis hat Av. Kırçıl im Jahr 2007 wurde es einzeln genehmigt "callact" ist ein Call-Center-Unternehmen, indem Fall der führenden türkischen Banken und Kunden in vielen verschiedenen Bereichen, einschließlich Unternehmen, etabliert, dient in der Beratung und Durchsetzung. Neben seinem seit mehr als 2015 Jahren bestehenden Anwaltsberuf fungiert er auch als „Fachmediator“.


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen