ZOKA Torpedo Entwickelt von ASELSAN Geliefert an die indonesische Marine

ZOKA Torpedo Entwickelt von ASELSAN Geliefert an die indonesische Marine
ZOKA Torpedo Entwickelt von ASELSAN Geliefert an die indonesische Marine

ASELSAN ZOKA-Acoustic Torpedo Countermeasure Jammers and Deceptors, die 2019 von Indonesien bestellt wurden, sind Berichten zufolge am 22. Oktober 2020 in Indonesien eingetroffen.


Der erste ausländische Auftrag für ZOKA-Acoustic Torpedo Countermeasure Jammers and Deceptors, der von ASELSAN auf nationaler Ebene entwickelt und in allen U-Booten unserer Marine eingesetzt wurde, ging 2019 aus Indonesien ein. Die Mischer und Betrüger, die in U-Booten der Klasse Nagapasa (Typ 209/1400) im Inventar des indonesischen Seekommandos eingesetzt werden sollen, kamen am 22. Oktober 2020 in Indonesien an, wie der Standort Janes berichtet.

ZOKA Jammer und Deceptors verfügen über Funktionen, die gegen alle Torpedo-Bedrohungen wirksam sind, die im aktiven, passiven oder kombinierten Modus mit akustischer Führung betrieben werden können. ZOKA-Mischer und -Dezeptoren werden im HIZIR-Oberflächen-Torpedo-Gegenmaßnahmensystem und im ZARGANA-U-Boot-Anti-Torpedo-System verwendet. In beiden Systemen gibt es zwei verschiedene Arten von ZOKA-Mischern und -Täuschern, die täuschen und verwirren.

ZOKA-Mischer senden Breitbandrauschen mit hohem Pegel, um den akustischen Betriebsfrequenzbereich der Torpedos abzudecken. Auf diese Weise erhöhen sie zwar das U-Boot-Geräusch gegen passive Torpedos, erhöhen jedoch das Umgebungsgeräusch gegen aktive Torpedos und verringern den Erfassungsbereich des vom U-Boot reflektierten Signals. ZOKA-Betrüger hingegen ahmen die akustischen und dynamischen Eigenschaften der Plattform nach, täuschen den Torpedo und ziehen ihn an sich. Betrüger haben die Funktion, gleichzeitig Schiffsgeräusche zu erzeugen und auf aktive Torpedosendungen zu reagieren, während sie mit von hinten gezogenen Hydrophonen lauschen.

Quelle: Defenceturk


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen