Erzurums Land der roten Feen wird Geopark

Erzurums Land der roten Feen wird Geopark
Erzurums Land der roten Feen wird Geopark

Die Nationale UNESCO-Kommission für die Welt von Erzurum wurde in die temporäre Liste der Narman-Feenkamine des Distrikts aufgenommen. Das Gouverneursamt von Erzurum, die Stadtverwaltung und die Gemeinde Narman sind bereit, bis zu 300 Touristen mit einem gemeinsamen Projekt aufzunehmen, 500 pro Jahr.


Es gibt 300 verschiedene Canyons in der Gegend der Narman Fairy Chimneys, die von den Einheimischen als "Land der roten Feen" bezeichnet wird. Ihre Entstehung reicht 12 Millionen Jahre zurück und ähnelt dem Grand Canyon im Colorado Valley of America.

Narman Feenkamine, unter den Menschen auch als "Kappadokien des Ostens" bekannt, bestehend aus 62 getrennten Tälern mit einer Länge von 12 Kilometern im Bezirk Narman in Erzurum, wurden zum Naturschutzgebiet erklärt. Okay, Memiş, der Gouverneur von Erzurum, der nach der Registrierung der Feenkamine aktiv wurde, begann eine Arbeit, um die Region in den Tourismus zu bringen.

Vali Memiş, der das 100 Kilometer lange Tal hinunter zu den Feenkaminen ging, die 7 Kilometer von Erzurum und 3 Kilometer vom Bezirkszentrum entfernt sind, berichtete den Pressevertretern über ihre Projekte und ihre Arbeit. Gouverneur Memiş gab während des mit dem Bürgermeister von Narman, Burhanettin Eser, organisierten Marsch Informationen und gab an, dass es in der Region 12 verschiedene Täler gibt.

Gouverneur Memiş sagte: „In Kappadokien in unserem Land gibt es feenhafte Schornsteine. Ein einzigartiger Ort auf der Welt. Narman Feenkamine gelten auch als geologisch einzigartiger Ort. Es gibt keinen Präzedenzfall auf der Welt. Der Unterschied zu Kappadokien besteht darin, dass sich die Mineralstruktur hier ein wenig von der geologischen Struktur hier unterscheidet. Es gilt als das "Land der Roten Feen". Es ist in der Tat ein ganz besonderer Ort. "Wir arbeiten an der Gestaltung dieses Ortes als Geopark", sagte er.

Memiş erklärte, dass es keine Einrichtung in feenhaften Kaminen gab, was ein wichtiger touristischer Ort für Erzurum ist: „Wir haben eine zweistöckige Einrichtung direkt neben der Straße gebaut. Um unseren Standort zu erreichen, müssen wir eine Straße von ungefähr 3,5 Kilometern passieren. Wir haben diese Straße entworfen. Ich hoffe, wir werden die Standards noch weiter erhöhen. Wenn unsere Arbeit abgeschlossen ist, werden Tourbusse hierher kommen und wir werden Tausende von Menschen hier aufnehmen. Die Leute werden kommen und diesen Panoramablick sehen. Unsere Gäste ruhen sich in der naturfreundlichen Anlage aus, die wir hier bauen werden, und können dann von hier aus das Tal hinuntergehen. In diesem Bereich gibt es einen Wanderweg von ca. 1 Stunde. Wir sehen derzeit nur einen Teil davon. Es gibt 12 verschiedene Täler wie dieses und es ist ein sehr großes Gebiet. Narman Fairy Chimneys mit einer Gesamtfläche von 17 Millionen Quadratmetern. Wir haben hier wirklich gute Arbeit geleistet. Darüber hinaus gibt es Aktivitäten wie Pferdesafari, ATV-Safari, Radfahren. Bei Bedarf denken wir im Ballon. Hoffentlich warten wir nach der Überwindung dieser Pandemie auf alle Menschen, die in Erzurum leben, dann alle in unserem Land und im Ausland in dieser Region. "Wir haben jetzt Einrichtungen, um Tausende von Gästen hier aufzunehmen", sagte er.

Gouverneur Okay Memiş, der den Tortum-Wasserfall, einen der weltweit führenden Wasserfälle mit einer Breite von 21 Metern und einer Höhe von 48 Metern, besuchte, der mit den nach den Narman Fairy Chimneys durchgeführten Arbeiten beleuchtet und nachts für Besucher geöffnet wurde, sagte, dass sie trotz der Pandemie arbeiteten.


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen